Partner von Zolanis

Hochseilgarten in Recklinghausen

Der Hochseilgarten in Recklinghausen-Suderwich eröffnete im Mai 2009. Der Hochseilgarten ist ein Element des Erlebnis- und Abenteuerhofes "Bauspielfarm". Im Mittelpunkt stehen Spaß, persönliche Herausforderung und Überwindung. Testen Sie Ihre Grenzen aus ...


[ruhr-guide] Der neueHOCHSEILGARTEN RECKLINGHAUSEN Hochseilgarten in Recklinghausen-Suderwich eröffnet offiziell am 10. Mai 2009. Der seit dem 1. März 2009 in Betrieb genommene Hochseilgarten ist ein Element des entstehenden Erlebnis- und Abenteuerhofes "Bauspielfarm", die Fertigstellung der Einrichtung ist zum Jahresende geplant. Der Masthochseilgarten wurde vom TÜV Nord auf seine Sicherheit hin überprüft und ohne Beanstandungen abgenommen. Der Hochseilgarten verfolgt das Ziel, den Teilnehmern einerseits ein außergewöhnliches Erlebnis zu ermöglichen, das ihre Grenzen herausfordert und persönliche Überwindung verlangt; andererseits wird viel Wert auf die Förderung und Stärkung von sozialen Kompetenzen gelegt.

Der Hochseilgarten

Es gehtHOCHSEILGARTEN RECKLINGHAUSEN in erster Linie um Spaß und den Herausforderungscharakter. Die einzelnen Kletterelemente haben verschiedene Schwierigkeitsgrade, die von jedem Teilnehmer flexibel und individuell auswählt werden können. Im Gegensatz zu Waldhochseilgärten, in denen die Klettereinheiten an Bäumen montiert sind, ist der Hochseilgarten auf Masten errichtet, was zusätzliche Stabilität und Sicherheit gewährt. Die Kletterelemente sind in einer Höhe von 11 bis 13 Metern angelegt, an deren Ende eine 70 Meter lange Seilrutsche (flying fox) als Highlight dient. Die Bewegungsausführungen finden größtenteils auf einer horizontalen Ebene statt, somit werden keine besonderen körperlichen Eignungen oder Ausdauervermögen vorausgesetzt: Durchschnittliche Körperaktivität bzw. gesunde Herz- und Kreislauffunktionen sind in der Regel ausreichend.

Zwei verschiedene Parcour-Ebenen

DerHOCHSEILGARTEN RECKLINGHAUSEN Hochseilgarten ist in zwei verschiedene Parcour-Ebenen aufgeteilt. Auf der unteren Ebene in ca. 9m liegt der Teamparcours. Dieser Parcours eignet sich insbesondere für Gruppen, da die einzelnen Teilnehmer durch ein Seil gesichert sind, das von oben umgelenkt und unten von den Trainern gesichert wird. Man ist also auf die gegenseitige Hilfestellung angewiesen, um erfolgreich voran zu kommen. Der Team-Parcour ist daher besonders für pädagogische Arbeit wertvoll, da die Gruppenteilnehmer konkrete Ziele vor allem als Gemeinschaft zu erreichen haben. So wird etwa Stärkung des Selbstbewusstseins, Förderung gegenseitigen Vertrauens und das Wir-Gefühl ausgebildet.

Auf der oberen Ebene befindet sich der Selbstsicherungsparcours. Der Name ist dabei wörtlich gemeint, denn hier ist Jeder für sich selbst zuständig und verantwortlich. Die Teilnehmer werden vorab in das Selbstsicherungssystem eingewiesen und auch im Prozess des Kletterns stehen die Trainer jederzeit zur Verfügung. Beklettert wird der Hochseilgarten in einem Rundgang, der am Ende mit der 70m lange Seilrutsche belohnt wird, über die man sich wieder auf sicheren Boden begeben kann. Ob Betriebsausflüge oder freies Wochenende für private Zwecke – der Selbstsicherungsparcours ist da sicherlich eine gute Möglichkeit, die Zeit abwechslungsreich zu gestalten.

Erlebnis- und Abenteuerhof "Bauspielfarm"

Der seit dem 1. März 2009 in Betrieb genommene Hochseilgarten ist ein Element des Erlebnis- und Abenteuerhofes "Bauspielfarm" in Recklinghausen-Suderwich. Neben dem Hochseilgarten wurden auf dem Gelände noch weitere Elemente realisiert: ein Seminarhaus (mit Werkstatt, Seminarräumen, Küche und Sanitäranlagen), ein Streichelzoo, Garten, Niedrigseilgarten, Bauplatz, Wasserspielplatz, Bogenschießanlage und Feuerstelle. Die Bauspielfarm ist eine multifunktionale Einrichtung mit dem Schwerpunkt in der Kinder- und Jugendarbeit: Es gibt einen "offenen" Bereich, der täglich für Kinder bis 14 Jahren geöffnet ist. In dieser Zeit können Kinder die Elemente Baubereich, Wasserspielplatz, Streichelzoo, Feuerstelle und weitere Spielbereiche kostenlos und unter pädagogischer Anleitung nutzen. Darüber hinaus werden Projekte für und mit Kindern und Jugendlichen angeboten werden, die sich mit umwelt-, erlebnis und abenteuerpädagogischen Elementen befassen. Eine weitere Zielgruppe sind insbesondere Schulklassen, Jugendgruppen und Familien. Es werden weitere Angebote vor Ort geschaffen sowie Ausgelagerte, beispielsweise Kanutouren. Auch Zeltlager und Klassenfahrten sind auf der Bauspielfarm möglich. Die Programme können aber auch an die individuelle Wünsche angepasst werden. Träger ist der Verein für Jugendheime e. V., der in Recklinghausen neben dem Abenteuer- und Erlebnishof auch das Jugendzentrum Heinrich-Pardon-Haus und zwei Kindergärten betreut.

Hochseilgarten Recklinghausen
Lülfstraße 69
Recklinghausen-Suderwich
Telefon: 02361 9798638

Termine

Termine nach Vereinbarung.

(Stand: Juni 2016, Angaben ohne Gewähr)
(yb, bs)

Fotos: Hochseilgarten Recklinghausen

Empfehlungen