Kletterpark in Neuss

Der größte freistehende Hochseilgarten Europas befindet sich in Neuss. Der SalzburgerLand Kletterpark bietet auf 8.000 qm Fläche sieben verschiedene Parcours, 75 Stationen und viele spannende Details. Neu in diesem Jahr sind die Kletter-Kids Camps bei dem Kinder zwischen 6 und 14 Jahren die Gelegenheit haben sowohl den Kletterpark, als auch die Outdoor-Kletterwand an der Rückseite der Skihalle zu erkunden. Kletterspaß für die ganze Familie!


[ruhr-guide] Vor der Jever Skihalle in Neuss Schneebär im Parcourswurde am 1. Mai 2009 der Kletterpark eröffnet. Auf 8.000 qm Gesamtfläche können nun sieben verschiedene Parcours mit vier unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden je nach Können und Alter genutzt und die eigene Reaktion, Geschick und Mut getestet werden – ein aufregendes Outdoor-Vergnügen für jeden. "Spaß, Bewegung und Action für die ganze Familie, darum geht es in unserem Kletterpark, nicht um sportliche Höchstleistung für Spezialisten", sagte August Pollen, Geschäftsführer der Skihalle Neuss. Die Besucher balancieren durch die Stationen in drei, vier, sieben und neun Metern Höhe auf insgesamt vier Kilometern Drahtseil. Aber bevor der Kletterer sich wie Tarzan über den Abgrund hängen kann, wird der Besucher auf zwei Starttürmen gesichert. Ein modernes Durchlaufsicherungssystem macht es möglich: Niemand muss sich während des Parcours selbst manuell sichern, dafür sorgen die geschulten Mitarbeiter vor Ort. Wenn für die Sicherheit gesorgt ist, kann mit dem Spaziergang über die Drahtseile gestartet werden: Jeder Parcours ist durch eine eigene Farbe gekennzeichnet und bei der persönlichen Auswahl der richtigen Route hilft das geschulte Kletterpersonal. Los geht´s!

Die Parcours

FürEröffnung Kletterpark Neuss Anfänger bietet der grüne Parcours die richtigen Voraus- setzungen, um den Kletterspaß für sich zu entdecken. 9 Stationen auf 4 Metern Höhe sind für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren einfach begehbar. Der ideale Einstieg für bisher Ungeübte! Die Parcours mit mittlerem Schwierigkeitsgrad (hellblau, blau) bieten ein abwechslungsreiches Vergnügen in bis zu 4 Metern Höhe. Hier erwartet Erwachsene und Kinder ab 9 Jahren jeweils sieben Stationen an denen es aufregende Aufgaben wie dem Stangenwald oder die Wellenbrücke zu bezwingen gibt.

Wer sich in den mittelschweren und leichten Parcours sicher fühlt, für den wird es Zeit für die Kletterpark Neuss Schweren: Der orange Parcours auf 7 Metern Höhe mit 10 spannenden Stationen, bietet den idealen Abschluss für die Besucher, die den leichten Parcours gemeistert haben. Jede Menge Spaß und Herausforderung finden geübte Kletterpark-Gäste im roten Parcours. 11 Stationen wie die Hängebrücke oder das Hangelnetz auf 7 Metern Höhe garantieren ein abenteuerliches Vergnügen. Die ultimative Herausforderung bietet der schwarze Parcours. Dieser ist sehr schwer und nur für wirkliche Geübte empfehlenswert. Hier warten die anspruchvollsten 12 Stationen auf Kletterer ab 1,50 Metern Körpergröße. Nervenkitzel pur! Im Teambereich für Gruppen ist Zusammenhalt gefragt. 14 Meter hohe Masten ragen hier in die Höhe und sind Ausgangspunkt sechs atemberaubender und sehr unterhaltsamer Aufgaben, die es gemeinsam zu bezwingen gilt. Hier zählen Taktik und Teamwork und machen den Reiz aus. An 4 Hochseil- und 3 Niedrigseilelementen erproben Gruppen Vertrauen, Mut und Teamgeist!

Kletterspaß für Kinder

An 10 spaßigen Stationen auf drei Metern Höhe können sich alle Kinder ab 6 Jahren oder einem Meter Körpergröße an speziellen Kinder-Parcours austoben. Die Eltern sind dazu eingeladen ihre Kinder zu unterstützen und mit zu klettern. Es erwartet die Kinder auf ihrem Weg beispielsweise das Spinnennetz, der Schwebebalken oder die Schlitten- und Ballonfahrt.

SalzburgerLand Kletterpark Neuss

An der Skihalle 1
41472 Neuss

Öffnungszeiten:
Die Öffnungszeiten variieren je nach Jahreszeit und Witterung

Eintrittspreise:
Erwachsene (ab 18 Jahre) 18,- € für 2 Stunden
Kinder/ Jugendliche (6 bis 13 Jahre) 13,- € für 2 Stunden
Saison: 30.04. - 07.10.2016

(Stand: Juni 2016, Angaben ohne Gewähr)
Fotos: allrounder.de

Empfehlungen