Neoliet Kletterhalle in Mülheim

Die innovative Neoliet Kletterhalle in Mülheim an der Ruhr ist, entgegen dem Sprichwort, 'groß und oho'! Die zweitgrößte Kletterhalle in Deutschland, nach der weltgrößten in München, gibt es schon seit 2011. Die Kletterrouten sind natürlich für Anfänger und Profis geeignet. Hier kann an jedem Tag, ohne Übertreibung und auch ohne Ausnahme, geklettert werden, was das Zeug hält. Von 10 bis mindestens 22:30 Uhr stehen den Kletterfans 3000 qm Indoor-Kletterfläche zur Verfügung. Auf Kinder ist die Neoliet-Halle besonders gut vorbereitet!


[ruhr-guide] Klettern hat sich zu einem wahren Trendsport entwickelt. Vor 20 Jahren gab es zwar noch fast keine Hallen, doch inzwischen Neoliet Kletterhalle in Mülheim Foto: Juliane Katzerschießen sie wie Pilze aus dem Boden. Doch die Frage ist, ob die Sportart auch nachhaltig ist. Die Antwort: Ja, denn das Klettern kann von keiner anderen Sportart ersetzt werden, wie zum Beispiel Tennis vom Badminton. Ein weiterer Grund für den Erfolg der Kletterhallen ist, dass Klettern breitensportorientiert ist. Von 6 bis 60 Jahren und vom Anfänger bis zum Profi ist dieser Sport für jeden geeignet.

"Wir verkaufen Erfolg" – so beschreibt Geschäftsführer und Kletterer Guido Krautkrämer seine Strategie: Im Gegensatz zu einem Mannschaftssport wie zum Beispiel Basketball kann man beim Klettern auf sich ganz allein stolz sein, wenn man es bis zur Decke geschafft hat. Und diese ist ziemlich hoch: Erst nach 19 Metern voller Konzentration und Anstrengung kann man vom höchsten Punkt auf seinen Partner herunterschauen, der am Boden steht und das Sicherungsseil hält. Im Innenbereich kann eine Fläche von 3000 qm "beklettert" werden. Ein teilweise überdachter Außenbereich mit weiteren 1000 qm Kletterfläche steht bereits in den Startlöchern. Schon bald können Kletterfans bis zu 300 verschiedene Routen austesten.

Die Neoliet Kletterhalle für Fortgeschrittene und Profis

Als Kletterprofi kann man sich in Mülheims Kletterhalle nur wohl fühlen. Denn auch Kletterer mit vielen Jahren Erfahrung können Neoliet Kletterhalle in Mülheim Foto: Juliane Katzerhier an Ihre persönlichen Grenzen kommen. Selbst diejenigen, die schon jeden Klettergriff wie ihre eigene Westentasche kennen, werden hier eine Überraschung erleben: Das Team der Neoliet Kletterhalle entwirft eigene Griffe, die es nur in Mülheim gibt! Abgesehen davon finden Sie in den Kletterwänden Strukturen und Aushöhlungen, die auf dem Weg nach oben helfen können. Ein weiterer Vorteil sind die ständigen Veränderungen in der Kletterhalle, welche besonders für Stammkunden interessant sein werden: An jedem Tag soll eine Kletterroute umgeschraubt werden, sodass am Ende keine Strecke älter als 1 Jahr alt sein wird. So können Profis sich immer wieder aufs neue testen und es wird ihnen nicht so schnell langweilig.

Die Neoliet Kletterhalle für Anfänger

Anfänger können sich in der Neoliet Kletterhalle komplett sicher fühlen, doch mehr dazu später. Als Anfänger oder auch Nichtskönner auf dem Themengebiet Klettern hat man in der Mülheimer Kletterhalle drei Möglichkeiten. Erstens, man meldet sich eine Woche vorher zu einem Schnupperklettern an. In einer Gruppe mit ca. 5 Personen werden Sie für 11 € eine Stunde von einem Kletterlehrer gesichert. Sollten sich keine weiteren Personen finden, die das Schnupperklettern buchen, wird der Termin selbstverständlich nicht abgesagt. Die zweite Möglichkeit für einen Anfänger ist das Buchen eines Privatlehrers. Dieser kostet pro Stunde Neoliet Kletterhalle in Mülheim Foto: Juliane Katzer30 € und bringt Ihnen wichtige Handgriffe bei. Die dritte und letzte Möglichkeit ist die Einführung durch einen Kurs. Der Anfängerkurs dauert 3x2 Stunden und kostet 69 €. Dies ist zwar die teuerste Variante aber auch mit Sicherheit die beste, denn aufgrund der mehrmaligen Wiederholung der Abläufe festigt sich das Kletter-Wissen. Am Ende eines solchen Kurses bekommt jeder erfolgreiche Teilnehmer einen Kletterschein.

Sollten Sie sich das Klettern, auf welche Weise auch immer, "nur" selbst beigebracht haben, ist das keinesfalls ein Hindernis beim Betreten der Kletterhalle. Doch merken die Aufsichtskräfte, dass Sie wichtige Techniken nicht beherrschen sollten, müssen Sie die Halle wohl oder übel wieder verlassen. Auf einen Schein oder ähnliches wird also in dem Sinne keinen Wert gelegt, einzig wichtig für das Klettern in der Neoliet Halle ist das Beherrschen der Grundkenntnisse.

Die Ausrüstung, die sie hierfür benötigen, kann selbstverständlich komplett ausgeliehen werden. So müssen Sie sich noch nicht festlegen, den Klettersport dauerhaft auszuführen, sondern können erst mal testen, ob Ihnen das Klettern liegt. Wenn Sie sich dann sicher sind, können Sie die Ausrüstung, mit der Sie die Techniken erworben haben, auch vor Ort kaufen.

Die Neoliet Kletterhalle für Kinder

Auf Kinder ist die Neoliet Kletterhalle in Mülheim an der Ruhr besonders gut eingerichtet. Gerne bringen die Kletterlehrer Schulklassen Neoliet Kletterhalle in Mülheim Foto: Juliane Katzeroder einer Gruppe von Kindern, die dort einen Geburtstag feiern möchten, grundsätzliche Klettertechniken bei. Dafür gibt es spezielle Bereiche, die durch Kletterwände ein wenig von anderen Bereichen abgegrenzt sind. Hier ist die Kindergruppe ganz für sich und kann mehr oder weniger in aller Ruhe Klettern lernen. Doch nicht nur Kinder können hier an ihre Grenzen kommen ... Das besondere Abenteuer für kleine Entdecker befindet sich allerdings hinter den Kletterwänden! In einer Art Labyrinth können Kinder durch Tunnel und Stufen in die zweite Etage gelangen. Diese Etage ist ein Podest in der Mitte der Kletterhalle, auf die Eltern und Aufsichtspersonen auch über ein normales Treppenhaus direkt neben dem Kinder-Labyrinth gelangen können. Vom Podest aus führt eine kleine Brücke zu einem weiteren aber viel kleineren Podest, von dem aus man sich dann wieder abseilen kann. Das Schwingen durch die Halle ist natürlich das besondere Highlight eines jeden Kindergeburtstags in der Neoliet Kletterhalle. Das große Podest der zweiten Etage eignet sich übrigens auch besonders gut, um Fotos von den Kindern zu machen, wie sie ihre ganzen Kräfte an der Kletterwand ausschöpfen.

Kletterspecials in der Neoliet Kletterhalle

Neben den großzügigen Kinderbereichen ist noch der Boulder-Bereich zu erwähnen. Bouldern bezeichnet das Klettern ohne Kletterseil. Neoliet Kletterhalle in Mülheim Foto: Juliane KatzerAllerdings gilt das auch wirklich nur für den Bereich, in dem die Kletterwände nicht so hoch sind und bei dem auf dem Boden dicke und weiche Matten liegen. Sie werden merken, dass sich die Wände hier auch oft so stark neigen, dass Sie über Kopf klettern müssen, um voranzukommen. Das ist besonders anstrengend und wegen der fehlenden Sicherheitsgurte mal ein ganz anderes Klettererlebnis.
Die Neoliet Kletterhalle in Mülheim ist nicht klar in Anfänger- und Profi-Bereiche getrennt. Das hat den einfachen Grund, dass erstens auch ein Profi, je nach Klettertechnik, an einer Anfängerwand seine Grenzen erreichen kann. Zweitens ist es oft so, dass ein Freundeskreis, in dem nicht alle auf dem gleichen Niveau sind, nebeneinander klettern wollen und genau das wird so möglich gemacht!
Die meisten Kletterwände sind mit dem sogenannten "Toprope"-Sicherheitssystem ausgestattet, welches bedeutet, dass das Seil an der Decke durch eine Seilwinde läuft. Doch auch das Vorstieg-Klettern, bei dem man sein Kletterseil immer wieder in dafür vorgesehenen Ösen befestigen muss, ist hier möglich.
Damit jeder vor dem Klettern weiß, ob die jeweilige Route seinem Können entspricht, sind unten Schilder befestigt, die den Schwierigkeitsgrad in einem Punktesystem von 3 - 10 bewerten.

Sicherheit in der Neoliet Kletterhalle

Sicherheit ist in der Neoliet Kletterhalle die Priorität. Zwar gab es in der Neoliet Kletterhalle in Bochum in den vergangenen sieben Jahren nur einen einzigen schweren Unfall, doch kann man nie vorsichtig genug sein. Wichtig sind beispielsweise die Schilder am Anfang der Kletterrouten mit der Aufschrift "Partnercheck". Diese sollen die Partner daran erinnern, bei ihrem Gegenüber die Ausrüstung, wie zum Beispiel den richtigen Knoten, abzuchecken. Mehrere Mitarbeiter werden ständig ein Auge Neoliet Kletterhalle in Mülheim Foto: Juliane Katzerauf Sie haben, damit Unfälle verhindert werden können. Versteckte Ecken, die von den kompetenten Aufsichtskräften nicht ständig überwacht werden können, sind mit Kameras ausgestattet. Dank hochwertiger Sicherheitsausrüstung kann Ihnen bei richtiger Anwendung also eigentlich nichts passieren!

Fazit

Die Neoliet Kletterhalle in Mülheim bietet perfekte Voraussetzungen für Kletter-Anfänger, die den Sport mal probieren möchten, und Fortgeschrittene, die weiter ihre Grenzen austesten möchten. Besonders ansprechend ist übrigens außerdem das Bistro im Empfangsbereich, in welchem in Zukunft warme Speisen und Getränke angeboten werden! Dennoch ist es nicht verboten, eigene Verpflegung mitzubringen.
Bleibt nur noch zu sagen, dass das Klettern, wie viele es wahrscheinlich vermuten, kein klassischer Männersport ist. Neben Kraft und Ausdauer ist nämlich besonders die Balance ein bedeutsamer Faktor.
Die Lage der Halle, nahe dem Autobahnkreuz Kaiserberg, wo sich die A 3 und die A 40 schneiden, macht den Kletterspaß für viele Ruhrgebietler schnell erreichbar!

Neoliet Kletterhalle in Mülheim

Ruhrorter Straße 51
45478 Mülheim

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 12:00 - 22:30 Uhr
Freitag: 12:00 - 23:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 23:00 Uhr
Sonn- & Feiertags: 10:00 - 22:30 Uhr

Preise:
Tageskarte: 6,50 - 11,90 (je nach Alter und Uhrzeit)


(Stand: Juni 2016, Angaben ohne Gewähr)
(jk)

Fotos: Juliane Katzer

Empfehlungen