43. Internationaler Weihnachtsmarkt Essen 2015

Es ist soweit: Der 43. Internationale Weihnachtsmarkt Essen lädt ein! Was den Dortmundern der größte Weihnachtsbaum, ist den Essenern die Lichtkrone, die mit 100.000 Lichtpunkten den Kennedyplatz in ein glänzendes Meer verwandelt. Angebote aus vielen verschiedenen Ländern und vielen Regionen Deutschlands machen von Mitte November bis zum Vorweihnachtstag 2015 den Essener Weihnachtsmarkt zu etwas ganz Besonderem. Dieses Jahr auch wieder mit dabei: der beliebte Mittelaltermarkt.

[ruhr-guide] Noch bevor der Ruhrstädter auch nur einen GedankenInternationale Weihnachtsmarkt Essen an das Weihnachtsfest verschwendet, werden in Essen Jahr für Jahr die Lichter angezündet. In diesem Jahr erhellen die Lichtbilder der 66. Essener Lichtwochen die Innenstadt. Anzumerken ist hier, dass sämtlicher Strom des Essener Weihnachtsmarktes Grüner Strom ist, der aus deutschen Wasserkraftwerken gewonnen wird. Pünktlich zu den Markttagen strahlen mit ihnen zusätzlich auch die Weihnachtsdekorationen des 43. Internationalen Weihnachtsmarktes.

In unserer Rubrik Weihnachtsmärkte im Ruhrgebiet und NRW finden Sie viele weitere kleine, große, romantische oder auch mittelalterliche Weihnachtsmärkte nicht nur im Ruhrgebiet sondern auch einen Überblick über die großen Weihnachtsmärkte in Nordrhein-Westfalen!

Eröffnung per Knopfdruck

Am Abend des 19. Novembers wurde vom Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen am Willy-Brandt-Platz der riesige Tannenbaum zum Leuchten gebracht. Per Knopfdruck wurde der 43. Internationale Weihnachtsmarkt somit offiziell eröffnet. Zur musikalischen Unterstützung traten die Sänger des RuhrPottPourie Ensembles auf und stimmten die zahlreich erschienenen Besucher auf die weihnachtliche Eröffnung ein. Danach ging es gemeinsam mit Oberbürgermeister Kufen zum Rundgang über den Weihnachtsmarkt, der auch dieses Jahr mit einer ansprechenden Vielfalt an Geschäften glänzt.

International ist der Essener Weihnachtsmarkt vor allem durch das reichhaltige Angebot internationaler Spezialitäten aus aller Herren Länder: Türkischer Schmuck, Modeaccessoires aus Nepal, peruanische Ofenkartoffeln ... Die Besucher des Weihnachtsmarktes kommen nicht nur aus dem Revier, auch aus den benachbarten Benelux-Ländern strömen die Weihnachtsmarktfans durch das Eingangstor des Essener Weihnachtsmarktes am Willy-Brandt-Platz auf den Kennedyplatz. Insgesamt werden rund 250 Stände aufgebaut von denen ungefähr 30 dieses Jahr neu dabei sind.

Von der Moderne ins Mittelalter

Romantisch und modern ist die Stimmung auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt Essen durch die Beleuchtung: Während an der Lichtkrone 100.000 Lämpchen ein Zeltdach wie aus Tautropfen bilden, säumt eine Allee aus illuminierten Kegelbäumen den Willy-Brandt-Platz.Auf dem Weihnachtsmarkt Essen Ganz und gar nicht modern geht es auf dem beliebten Mittelalter-Markt am Flachsmarkt zu, wo die Stadtwachen in eiserner Rüstung ein wachsames Auge auf die Händler und ihre Kunden haben. Kaufleute, Handwerker und Mägde bieten handgearbeitete Waren, wie z. B. handgemachte Seifen, feil. Gesottene und gebratene Speisen, heißes Kirschbier, Honig- und Würzwein laden zum kulinarischen Verweilen ein und die Hütten nach mittelalterlichem Vorbild verbreiten eine urige, weihnachtliche Stimmung. Natürlich dürfen auch Fackeln und die traditionelle Musik nicht fehlen.

Unterhaltung auch für Kinder

Die kleinen Besucher des 43. Internationalen Weihnachtsmarkt Essen können sich auf ein kreatives Unterhaltungsprogramm freuen. Auf dem Kardinal-Hengstbach-Platz können kleine und große Besucher im Adveniat-Kerzenziehhaus aus Bienenwachs selber Kerzen ziehen. In der Rathaus Galerie bietet die EMG - Essen Marketing GmbH gemeinsam mit der Rathaus Galerie Essen ein buntes Unterhaltungsprogramm für Kinder. Ob weihnachtliches Basteln, Lebkuchenhaus-Backen oder Puppenspielaufführungen – hier vergeht die Zeit bis Weihnachten wie im Flug.

Mit dem WeihnachtsTicket zum Weihnachtsmarkt

Große Nachfrage darf sicherlich das WeihnachtsTicket verzeichnen, welches der Nachfolger von dem bisherigen XmasTicket ist und durch die Zusammenarbeit der Essener Verkehrs-AG mit der EMG entstanden ist. Das macht das Schlendern durch die Gassen der Weihnachtsmarktbuden. Es gibt viel zu sehen auf dem Weihnachtsmarkt ein Stückchen angenehmer, denn dann kann man sich ohne große Gewissensbisse auch mal einen Glühwein mehr genehmigen.Der Essener Weihnachtsmarkt Das Auto bleibt zugunsten des ÖPNV zuhause und man kann sich die mühsame Parkplatzsuche auch gleich ersparen. Mit dem Weihnachtsticket sind zwei Einzeltickets für Hin- und Rückfahrt innerhalb Essens gemeint, die ab dem 16. November 2015 an verschiedenen Verkaufsstellen erhältlich sind. Sie beinhalten außerdem zwei Gutscheine im Wert von je 3 Euro, die man an den Imbissständen des Weihnachtsmarktes einlösen kann. Eine Ermäßigung von 2 Euro auf eine Essener Stadtrundfahrt und 1 Euro auf das Lichtrad sind ebenfalls möglich.

Die Besucher dürfen sich wieder auf ein wunderbares Schauspiel des Esseners Weihnachtsmarktes, welches in Kombination mit den Lichtwochen seine Einzigartigkeit erhält, freuen. Das Ziel der Verantwortlichen ist natürlich, wieder die Grenze von 5 Millionen Besucher zu knacken. Mit der Vielfältigkeit und dem beachtlichen Lichterglanz ist dies sicherlich ein Kinderspiel! Wir wünschen einen guten Start in die Weihnachtszeit!

43. Internationaler Weihnachtsmarkt Essen

19. November bis zum 23. Dezember 2015

So kommen Sie mit dem öffentlichen Nahverkehr zum Weihnachtsmarkt: VRR-Fahrtenplaner!

Öffnungszeiten:
Tag der Eröffnung: 19. November 2015, 17 Uhr am Willy-Brandt-Platz
täglich von 11 bis 21 Uhr
freitags und samstags bis 22 Uhr
Sonntag, 22. November 2015, 18 bis 22 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag, 13. Dezember 2015, Geschäfte der Innenstadt haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet

Termine
- 28.11. - 06.01.16: Krippenausstellung Marktkirche
- 23.11. - 20.12.15: Adveniat-Kerzenziehhaus Kardinal-Hengsbach-Platz (täglich von 13 bis 19 Uhr)
- 23.11. - 20.12.15: Adveniat-Brotbackhaus Kettwiger Straße / Höhe Burgplatz (täglich von 12 bis 19 Uhr)


(dl/sl/ks)

Fotos: Peter Wieler / EMG - Essen Marketing GmbH

Empfehlungen