Weihnachtsmarkt Gelsenkirchen 2018

Lange hatte der Gelsenkirchener Weihnachtsmarkt mit seinem angekratzten Image zu kämpfen. Doch es werden Änderungen vorgenommen: Neue Händler, mehr Vielfalt und schönere Atmosphäre – vom 23. November bis zum 23. Dezember 2018 können sich Besucher auf einen abwechslungsreicheren Markt mit stimmungsvollem Bühnenprogramm und ein neues Weihnachtsdorf auf dem Heinrich-König-Platz freuen. Der Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen ist auf dem aufsteigenden Ast!


[ruhr-guide] Der Gelsenkirchener Weihnachtsmarkt Weihnachtsmarkt Gelsenkirchen, Foto: Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbHgalt nie als der schönste Weihnachtsmarkt im Ruhrgebiet. Im Gegenteil: Zu hektisch und ungemütlich wurde er geschimpft, dazu gebe es keine Atmosphäre, kaum Stände, wovon zu viele lediglich „Fressbuden“ seien. Doch in den letzten Jahren tat sich Einiges und auch für 2018 krempeln die Veranstalter der Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH den Markt noch weiter um und hauchen ihm neues Leben ein.

Weniger „Fressbuden“ und mehr Vielfalt

Ungemütliche Fressmeile ade – immer mehr Non-Food-Stände kann man vom 23. November bis zum 23. Dezember 2018 auf dem Gelsenkirchener Weihnachtsmarkt finden. So gab es 2011 nur fünf Händler, die nicht-essbare Waren anboten, zwei Jahre später waren es schon 20 von insgesamt 47 Anbietern! Die bemängelten Lücken werden geschlossen, so sind es mittlerweile fast doppelt so viele Marktstände wie 2011, als nur 28 Händler sich vom Neumarkt über die Bahnhofstraße bis zum Bahnhofsvorplatz niedergelassen haben. Und auch dieses Jahr konnte man Händler mit neuem Warenangebot für den Weihnachtsmarkt gewinnen, sodass sich der Besucher auf ausgefallene Deko- und Geschenkideen wie weihnachtlichen Schmuck oder Klassiker von Weihnachtssternen bis Strickwaren freuen kann. Das Angebot wird zudem noch viel kinderfreundlicher: den kleinen Besuchen werden vor allem die Stände mit Stofftieren, Brettspielen und nostalgischem Holzspielzeug gefallen.

Gelsenkirchens City erstrahlt in neuem Glanz

Und auch in Puncto Atmosphäre wurden einige Verbesserungen vorgenommen. Neue Investitionen wurden vor allem für neue Dekoration und Beleuchtung aufgebracht. Zum Beispiel werden mehr Tannenbäume aufgestellt, um das Stadtbild der Gelsenkirchener City wohliger zu gestalten. Hinzu wurden die in die Jahre gekommenen Markthütten ersetzt und neu dekoriert. Da eine stimmungsvolle Beleuchtung von einem Weihnachtsmarkt nicht wegzudenken ist, steht auch dieses Jahr wieder der 13-Meter-hohe beleuchtete Weihnachtsbaum auf dem Bahnhofsvorplatz, ebenso wird das alte Bahnhofsfenster eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Auch neu ist das Weihnachtsdorf auf dem Heinrich-König-Platz, welcher schon 2017 mit seinem „Glühweinzauber“ einen beliebten Aufenthaltsort bot. Ab 2019 sollen alle Händler auf den Platz verlagert werden. Neben dem beliebten Kinderkarussell wird es außerdem eine 25 Meter lange Rodelrutsche geben, also noch mehr Spaß für die kleinen Besucher!

Der Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit dazugewonnen. Neue Stände, vielfältigeres Warenangebot, stimmungsvollere Atmosphäre und umfangreiches Bühnenprogramm haben ihren Teil dazu beigetragen, dass der Weihnachtsmarkt in der Gelsenkirchener City auf jeden Fall ein Besuch wert ist.

Weihnachtsmarkt Gelsenkirchen Innenstadt

23. November – 23. Dezember 2018

So kommen Sie mit dem öffentlichen Nahverkehr zum Weihnachtsmarkt: VRR-Fahrtenplaner!

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 11 bis 22 Uhr
Sonntag: 12 bis 22 Uhr
Totensonntag (25.11.): geschlossen


Fotos: Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }