Wintersport in Winterberg

International bekannt als Wintersportort und Wettkampfplatz von Weltcuprennen – Winterberg ist angesagt! Die eher kleine Stadt im sauerländischen Rothaargebirge ist eine ganz große Nummer, wenn es um Wintersport aller Art geht. Besonders bemerkenswert ist dabei das "Skiliftkarussell". Egal, ob es um Skifahren, Snowboarden, Snowkiten oder Rodeln geht - das größte Skigebiet oberhalb der Mainlinie bietet der Familie genau so ein passendes Angebot wie dem ambitionierten Wintersportler. Und Anfängern bieten die zahlreichen Skischulen einen gelungenen Einstieg!


[ruhr-guide] Als höchster Punkt des Winterskigebiets Schanze und Lift im SauerlandWinterberg ist der Kahle Asten zu verzeichnen. Mit 841,9 Metern Höhe liegt die Temperatur dort meist 5 Grad unter den Werten im Tiefland. Somit eignet er sich gut für Freunde des aktiven Wintersports, denn im Winter kommt der Niederschlag so gut wie immer als Schnee herunter. Wer nun also nicht den weiten Weg in die Alpen auf sich nehmen möchte, sondern ein kurzes eisiges Vergnügen, etwa an einem Wochenende, im Heimatraum bevorzugt, wird vom Skigebiet Winterberg im Sauerland geradezu angelockt. Anfänger sind in Winterberg ebenso willkommen wie die wahren Wintersport-Cracks. Einen gelungenen Einstieg in den alpinen Skisport bieten die 13 Skischulen in altersgerechten Kursen. An über 100 Tagen im Jahr weist das Skigebiet eine geschlossene Schneedecke auf und lässt die 60 Skilifte, darunter elf Sessellifte, laufen. Die Lifte transportieren den Wintersportler zielsicher zu den 83 verschiedenen Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 50 Kilometern. Die fünf größten der zehn Winterberger Skigebiete sind sogar an ein gemeinsames Ticketsystem angeschlossen, dass schnelles und berührungsloses Passieren mit sogenannten Key-Cards ermöglicht.

Flutlicht und Beschneiung in Winterberg

Damit der Wintersport von Dezember bis März durchgehend betrieben werden kann, besitzt Winterberg eine der modernsten und größten Beschneiungsanlagen. Des Nachts werden die Pisten präpariert, damit auch der frühe Vogel bereits optimale Bedingungen vorfindet. Winterwandern im Sauerland Für alle, die lieber am Abend des Tages eine besondere Stimmung im Skigebiet Winterberg erleben möchten, bietet sich eine spezielle Attraktion an: das Flutlichtfahren "Fun Without Sun". 14 Pisten werden auf einer Gesamtlänge von 8 Kilometern mit der größten durchgehenden Flutlichtanlage Westdeutschlands ausgeleuchtet und bieten ein Fahrerlebnis der besonderen Art.
Nach dem sportlichen Winterspaß kann man in einer der zahlreichen Hütten einkehren, die zünftige Après Ski in Winterberg bieten. Bekannt ist dabei vor allem die Skihütte am Poppenberg, von den Meisten liebevoll "Möppi's Hütte“ genannt. Der Hüttengaudi jeden Mittwoch, Freitag und Samstag nach dem Flutlichtskifahren ist ein echter Party-Treffpunkt.
In der Nähe befinden sich ebenfalls mehrere Möglichkeiten zum Übernachten. Und wer einmal den Überblick verliert, kann der Aussichtsplattform am Astenturm einen Besuch abstatten. Sie liegt auf dem 842 Meter hohen Kahlen Asten und bietet bei klaren Sichtverhältnissen eine Aussicht über das gesamte Rothaargebirge.

Kinderspaß, Winterwandern und Meisterschaften in Winterberg

Der Wintersport in Winterberg bietet Familien, Naturgenießern und Gesundheitsbewussten auch verschiedenste Premium-Wanderwege, die bei leichten Touren und etwa 2 Kilometern Länge mit mäßiger Steigung beginnen. Es reicht bis hin zu 10 Kilometer langen Strecken mit Anstiegen bis 300 Metern. Die Winterwanderwege sind ausgeschildert und werden akribisch geräumt oder gewalzt. Funpark Postwiesen-Skigebiet im Sauerland Falls den Kleinen eine längere Wanderung nicht behagt, gibt es an anderer Stelle auch für sie die Gelegenheit, den Spaßfaktor am Wintersport in Winterberg zu entdecken. Am Ende des Berges "Herrloh" befindet sich neben einer relativ ebenen und leicht überschaubaren Piste eine Rodelbahn, die Spaß für die gesamte Familie garantiert. Auch ist am Herrloh ein 10.000 Quadratmeter großes buntes Kinderland entstanden mit „Zauberteppich“, Tippizelten, unterschiedlichen Parcours und bunten Figuren. Ein wenig mehr Action findet dagegen an der St. Georg Sprungschanze statt. Ihr K-Punkt liegt bei etwa 80 Metern. Nachdem die alte hölzerne Skisprungschanze durch einen Sturm stark beschädigt wurde, finden seit dem Jahr 2007 an der neuen Ganzjahresanlage zahlreiche Wettbewerbe, unter anderem der Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombination und deutsche Meisterschaften, statt.

Hotels in Winterberg

Anzeige

Winterberg beliebt wie nie

Anhand der vielen gelben Autokennzeichen fällt einem schon auf dem Weg nach Winterberg auf, dass der Wintersportort immer beliebter bei den „Nachbarn“ wird. Durch die günstige Lage finden viele Lift im SauerlandNiederländer Gefallen am Wintersport im Rothaargebirge. Etwa jeder dritte Wintersportler kommt bereits aus dem Ausland und zieht Winterberg den Alpen vor. Das größte Hotel der Stadt ist bereits fest in orangefarbener Hand. Dort gibt es unter Hotelier Rob Meurs, der inzwischen seit fast 25 Jahren in Deutschland lebt, holländische Musik, holländisches Essen und sogar holländisches Fernsehen. Einige Urlauber bleiben, wie Rob Meurs, auch für immer und fühlen sich schnell als richtige "Winterberger".

Wer mit dem Pkw über die A44 oder A45 anreist, wird in Winterberg direkt eine ausführliche Beschilderung vorfinden. Auch das Parken ist im Wintersportgebiet Winterberg kein Problem. Die Großraumparkplätze sind leicht nach den Parkplatz-Skizzen zu erreichen. Im Jahr 2012 wurden die Parkmöglichkeiten am Parkplatz Ettelsberg sogar noch ausgebaut und 1.500 neue, kostenlose Plätze stehn nun zur Verfügung.
Für eine Anreise mit dem ÖPNV eignet sich der Dortmund-Sauerland-Express, der von Dortmund aus direkt nach Winterberg durchfährt. Vom Winterberger Bahnhof aus erreicht man das Skiliftkarussell zu Fuß in etwa 15 Minuten, mit dem Bus stündlich mit der Linie S40 direkt vom Bahnhof aus.
Ebenfalls bieten die bekannten Fernbusunternehmen mittlerweile Fahrten ins Sauerland an.

Welcher Skilift aktuell geöffnet hat finden Sie unter: www.winterberg.de/Lifte-und-Loipen/Schneebericht

(sb)

Bildquelle: Wintersport-Arena Sauerland

Empfehlungen