Allwetterzoo Münster

Allwetterzoo? Was bedeutet das eigentlich genau? Ganz einfach: Die großen Tierhäuser des Allwetterzoos in Münster sind alle durch ein fünf Kilometer langes Wegenetz miteinander verbunden und davon sind etwa ein Kilometer überdacht. So kann man den Zoo auch bei Wind und Wetter erkunden. In den unterschiedlichen Erlebniswelten gibt es viel zu entdecken. Häufig führen die Wege sogar durch die Tieranlagen, sodass man den tierischen Bewohnern ganz nah kommt.


[ruhr-guide] Der Allwetterzoo in Münster, gelegen an der Münsterschen Aa, bietet der ganzen Familie ein besonderes Erlebnis. Hier sind die Tiere zum Greifen nah! Papageien, Affen undDie Affen im Allwetterzoo, Foto: Allwetterzoo Münster Pinguine warten auf Ihren Besuch. Auch Wattvögel und Aras lassen sich aus nächster Nähe bewundern. Zwei Mal am Tag kann man hier sogar selber die Elefanten füttern! In den unterschiedlichen Erlebniswelten gibt es viel zu entdecken und mit der Zoo-Eintrittskarte kann man zudem noch das Westfälische Pferdemuseum und den Robbenhaven im Allwetterzoo besuchen.

Aufregende Erlebniswelten

In den acht Erlebniswelten gibt es Einiges zu sehen. Gorillas, Orang-Utans und neun weitere Affenarten sind im Affricaneum zu Hause. Wenn die Affen mal nicht über grüne Wiesen tollen oder Bäume hinaufklettern um zu spielen, dann entspannen sie vielleicht gerade in dem gemütlichen Der Tiger im Allwetter-Zoo, Foto: Allwetterzoo MünsterWintergarten oder in dem angenehm warmen Menschenaffenhaus. Häufig wurden hier auch schon Affen zur Welt gebracht und wenn man Glück hat, sieht man auch mal das ein oder andere Gorilla- oder Schimpansenbaby. In der begehbaren Affenanlage kommt man den munteren Tieren noch näher. Hier wohnen Kattas, die besonders durch ihren geringelten Schwanz auffallen, Guerezas und die Schwarzweißen Varis. Es wird geklettert, geturnt und gesprungen. Manchmal sind die Tiere so neugierig, dass sie auch von selbst auf die Besucher zugehen. Noch mehr Affentheater gibt es in der ZoORANGerie, in der sich wie der Name schon verrät, die Orang-Utans besonders wohl fühlen.

Afrikapanorama

Im etwa 1,5 Hektar großen Afrikapanorama begibt man sich auf Safari! Genüsslich grasen hier Pinguinmarsch im Allwetterzoo Münster, Foto: Allwetterzoo MünsterStreifengnus, während die Zebras über die Wiese galoppieren und Krauskopf-Pelikane in aller Ruhe am Teich die Sonne genießen. Aber bei einer richtigen Safari dürfen Elefanten natürlich nicht fehlen! Am besten sieht man die Elefanten von der Serengeti-Lodge aus. Von hier hat man einen wunderbaren Blick über das Afrikapanorama und wenn man ein schattiges Plätzchen sucht, kann man es sich hier mit einem Lunchpaket gemütlich machen. Wer nicht genug von den Grauhäutern bekommen kann, für den ist ein Besuch im Elefanten-Park unverzichtbar. Auf dem weitläufigen Gelände haben die Elefanten reichlich Platz und in dem Badebecken können sie sich nach Lust und Laune im Wasser tummeln. Im Allwetterzoo in Münster gibt es außerdem die deutschlandweit einmalige Möglichkeit, die Elefanten selber zu füttern!

Pferdemuseum

Alle Pferdefans kommen im Pferdemuseum auf ihre Kosten. Auf der großen Ausstellungsfläche dreht sich alles um die beliebten Tiere. Die Exponate bieten einen Einblick in die Beziehung zwischen Pinguinfütterung im Allwetter-Zoo, Foto: Allwetterzoo MünsterMensch und Pferd und die kleinen Besucher können sogar auf beweglichen Pferdemodellen Platz nehmen und herausfinden, wie es sich anfühlen könnte auf einem echten Pferd zu reiten. In der Arena, die sich direkt an dem Museumsgebäude befindet, gibt es dann auch echte Pferde zu sehen. Regelmäßig kann man sich Vorführungen von bekannten Showreitern anschauen oder auch an einer Einführung ins Voltigieren und Westernreiten teilnehmen. Im Kinder- und Pferdepark darf man die Pferde dann sogar streicheln. Aber auch die Esel, Ziegen, Schafe und Meerschweinchen freuen sich über jeden Besuch.

Robbenhaven

Viel zu Staunen gibt es auch im Robbenhaven. Die Robben präsentieren beeindrucke Kunststücke und gleichzeitig wird ein sehr wichtiges Thema, die Auswirkung von (Plastik-)Müll auf unsere Ozeane, angesprochen. Spielerisch wird hier schon den Kleinsten erklärt, was der Müll mit unserer Umwelt anstellt und wie man dem Problem entgegen wirken kann. Mehrmals am Tag kann man sich die Vorführungen anschauen. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken im Allwetterzoo: zum Beispiel Bären, Geparde, Fische und viele andere Tiere.

Programm für Gruppen

Gruppen und Schulklassen können sich bei Interesse an einer Führung Die Elefantenfütterung im Allwetter-Zoo, Foto: Allwetterzoo Münsterca. zwei Wochen im Vorhinein beim Zoo melden und einen Termin vereinbaren. Die Führung dauert ungefähr 1,5 bis 2 Stunden. Geburtstagskinder können hier sogar ihren großen Tag mit ihren Freunden feiern und zum Beispiel auf „Forschungsreise“ oder „Schatzsuche“ gehen.

Fürhrung für blinde Menschen

Besonders interessant ist auch die Führung für blinde Menschen. Hier können die Besucher, nach vorheriger Besprechung, auch Tiere anfassen. Außerdem sind auch viele Bereiche des Zoos für Menschen mit Beeinträchtigung zu erreichen, sodass auch ihnen ein angenehmer Aufenthalt im Zoo ermöglicht wird.

Stärkung muss sein!

Bei Pizza, hausgebackenem Brot, Pasta, asiatischen Wok-Gerichten und vielen anderen Leckereien können Sie sich während des Zoobesuchs entspannt zurücklehnen und eine Pause einlegen. Auch für Naschkatzen gibt es ein großes Angebot mit Crêpes, frischem Apfelstrudel und einigen anderen süßen Leckereien.

Allwetterzoo Münster

Sentruper Str. 315
48161 Münster
Telefon. 0251-89040

Öffnungszeiten:
365 Tage im Jahr ab 9:00 Uhr geöffnet
Kassenschluss:
- April bis September 18:00 Uhr
- März und im Oktober 17:00 Uhr
- November bis Februar 16:00 Uhr
Am 24. und 31. Dezember ist die Zookasse von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und an den Weihnachtsfeiertagen, 25. und 26. Dezember, von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise:
Tageskarte:
Sommer (März – Oktober):
Kinder (von 3 – inkl. 14 Jahren) und Kinder mit Behindertenausweis: 8,90 €
Schüler/Studenten (mit Ausweis): 11,90 €
Erwachsene und Erwachsene mit Behindertenausweis: 16,90 €
Begleitpersonen (bei Ausweis-Eintrag „B“): frei
Winter (November – Februar):
Kinder (von 3 – inkl. 14 Jahren) und Kinder mit Behindertenausweis: 6,90 €
Schüler/Studenten (mit Ausweis): 8,90 €

Fotos: Allwetterzoo Münster

Empfehlungen