Tierpark Herne

Eingebettet zwischen Teichen und Hügeln liegt der wohl kleinste Tierpark im Ruhrgebiet. Am Rande des Revierparks Gysenberg finden sich im Heimattiergehege Gysenberg auf einem "Bauernhof" heimische Tiere zum Anfassen. Verbunden mit einem Ausflug in den Gysenbergpark besonders für Familien mit kleinen Kindern zu empfehlen!


[ruhr-guide] Früher einmal gab es hier im Revierpark Gysenberg einen größeren Tierpark mit Krokodilen, Bären, Volieren usw.Am Rande des Revierparks Gysenberg finden sich auf einem "Bauernhof" heimische Tiere zum Anfassen Irgendwann verfiel die Anlage aber immer mehr aufgrund leerer Stadtkassen und die Verantwortlichen zogen einen radikalen, aber richtigen Schlussstrich: Abriss des alten Zoos und Neubau eines ganz kleinen, aber feinen Tierparks mit heimischen Tieren.

Besonders Familienfreundlich

Heute steht hier nun ein hofartig gestaltetes Fachwerkgebäude, in dem die Stallungen und ein Klassenzimmer in der Tenne untergebracht sind. Zielsetzung des Tierparks Herne ist es, besonders bei Kindern im Grundschulalter ein Verständnis für die heimische Flora und Fauna zu wecken. Krokodile findet man heute hier nun nicht mehr, dafür aber Esel, Schafe, Ziegen, Schweine, Kühe, Pferde, Hühner, Gänse und Kaninchen. Und auch einen kleinen Streichelzoo mit Ziegen und kleinen Haustieren. Es gibt im Tierpark im Gysenbergpark zwar keine Sensationen, aber genau das macht den Charme des kleinen Heimattiergeheges in unserer schnelllebigen Zeit aus. Vieles wirkt hier natürlich und besonders für Familien mit kleinen Kindern ist der Tierpark im Revierpark Gysenberg einen Ausflug wert.

Mit der Bimmel-Bahn durch den Park

Neben denDie Bimmel-Bahn ist ein Highlight für die Kleinen heimischen Tieren wurden wieder viele heimische Gehölze angesiedelt, unter anderem Stechpalme, Kornelkirsche, Roter Hartriegel, Holunder, Haselnuss oder Johannisbeere. Auch wurden hier Stieleichen, Eschen, Bergahorn, Wild- und Traubenkirschen angepflanzt. Der nahe gelegene Ostbach mit seinem malerischen Bachtal und seinen naturnahen Uferbereichen werden renaturiert. Die großen Teiche laden zum Verweilen und zum Enten beobachten ein. Nur bitte nicht füttern - Brotreste sind der Untergang eines jeden Biotops!

Am Tierpark fährt übrigens auch eine kleine Bimmel-Bahn, die sich besonders bei den Kindern großer Beliebtheit erfreut. Die Wälder und Hügel des Gysenbergs bieten sich zum Spazierengehen an. Weitere Freizeitangebote wie Minigolf, Eislaufen, das Schwimmparadies Lago, Spielplätze usw. liegen in unmittelbarer Nähe des Tierparks Herne.

Tierpark Herne

Am Revierpark 40
44627 Herne

Eintritt frei, täglich bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet, je nach Witterung.


(pk)

Empfehlungen