Bochum Historisch – Orte und Originale der Stadtgeschichte

Zeitreise mitten im Ruhrgebiet. Jürgen Boebers-Süßmann zeigt Highlights aus sieben Jahrhunderten Bochumer Stadtgeschichte in diesem reich bebilderten Buch. Entdecken Sie neue „alte“ Seiten der Stadt im Herzen des Ruhrgebiets. Bochum Historisch: Eine Zeitreise mitten ins Ruhrgebiet!


[ruhr-guide] „Bochum Historisch“ weckt Nostalgie bei alteingesessenenBochum Historisch - Orte und Originale der Stadtgeschichte, Klartext Verlag Bochumern und Entdeckerlust bei Jüngeren, Zugezogenen und Besuchern. Anekdoten zur Lokalgeschichte und Erläuterungen der historischen Entwicklung schlagen eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Als ruhige Schlechtwetterlektüre eignet sich das Buch aber nicht: Die historischen Bilder und lebhaften Beschreibungen machen Lust, mit eigenen Augen zu sehen, wie Bochum sich im Laufe der Zeit verändert hat.

Lebendige Stadtgeschichte

Basierend auf der gleichnamigen WAZ-Serie bietet „Bochum Historisch – Orte und Originale der Stadtgeschichte“ von Jürgen Boebers-Süßmann spannende Einblicke in die Geschichte der Stadt. Zahlreiche historische Fotos zeigen, wie sich das Stadtbild seit der Aufnahme verändert hat – oder auch nicht. Manche der gezeigten Gebäude, Straßen und Plätze gibt es bis heute, viele sind völlig anderen Silhouetten gewichen. Wieder andere erscheinen durch ein verändertes Umfeld inzwischen ganz anders als früher. Von einem Foto des Planetariums aus dem Eröffnungsjahr 1964, das eine bis heute beinahe unveränderte Aussicht zeigt, bis hin zu vielen verschiedenen Bildern, die die wiederholte Neugestaltung der Innenstadt dokumentieren, eröffnet „Bochum Historisch“ einen neuen Blick auf die Stadt Bochum im Wandel der Zeit. Das Stadtbad an der Massenbergstraße (heute steht dort die Stadtbad-Galerie) findet ebenso Erwähnung wie die Altstadt rund um die Propsteikirche, von der nach Krieg und Wiederaufbau kaum mehr als alte Fotos übrig geblieben sind.

Bochumer Lebensgefühl

Neben der rein dokumentarischen Beschreibung der historischen Entwicklung und den aussagekräftigen Bildern zeigt Boebers-Süßmann auch einzigartige Einblicke in die Bochumer Lokalkultur und Berühmtheiten. Da darf die Sternwarte „Kap Kaminski“ in Sundern, die in den 1950er und 1960er Jahren deutschlandweit bekannt war, ebenso wenig fehlen wie das Deutsche Bergbaumuseum, das weltweit größte Museum seiner Art. Das Foto aus den 1950ern zeigt das Museumsgebäude noch ohne dem bekannten Fördergerüst, das mittlerweile zu einem Wahrzeichen von Bochum geworden ist.

Fazit:

Mit einer ausgewogenen Mischung aus Texten und Bildern macht „Bochum Historisch“ Stadtgeschichte lebendig, ist aber nicht nur für angehende Hobbyhistoriker interessant. Stadtgeschichte ist kein Relikt der Vergangenheit, sondern bleibt stets in der Gegenwart präsent, auch wenn das vielleicht auf den ersten Blick nicht offensichtlich ist. Boebers-Süßmann bietet Lesern einen zweiten Blick und eröffnet so spannende Perspektiven.

Bochum Historisch – Orte und Originale der Stadtgeschichte

Jürgen Boebers-Süßmann
Klartext Verlag
144 Seiten
12,95 Euro
ISBN-Nummer: 978-3-8375-1674-6

Cover: Klartext Verlag

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }