Die Bücher zur Stadt Wanne-Eickel

Nach dem großen Erfolg des ersten Ausgabe von "Das Buch zur Stadt Wanne-Eickel" ist nun der zweite Band erschienen, eben "Das zweite Buch zur Stadt Wanne-Eickel". Zwei wunderschöne Bücher über ein liebenswertes Stück Ruhrgebiet!


[ruhr-guide] Weder Autor Wolfgang Berke noch der Das Buch zur Stadt Wanne-EickelKlartext-Verlag haben wohl so richtig an den Riesenerfolg geglaubt, den Sie mit dem ersten Band von "Das Buch zur Stadt Wanne-Eickel" erzielen würden: nachdem die ersten beiden Auflagen in Windeseile vergriffen waren, steht nun druckfrisch die dritte Auflage in den Regalen. Passend zum Veröffentlichungstermin des zweiten Bandes mit dem konsequenten Titel: "Das zweite Buch zur Stadt Wanne-Eickel".

Ungewöhnlich wie der Erfolg war auch die Entstehungsgeschichte des ersten Bandes: dieser wurde von Wolfgang Berke über weite Teile live im Internet geschrieben. So steuerten die Leser der Website während des Entstehungsprozesses ihre Erinnerungen, Anekdoten und Bilder zum Buch bei. "Das zweite Buch zur Stadt Wanne-Eickel" entstand dann eher etwas konventioneller, konnte aber aus dem Riesenfundus der lebendigen Community schöpfen, die sich inzwischen auf www.wanne-eickel.info gebildet hat. Hier tauschen sich immer noch die Ureinwohner dieser schönen Stadt miteinander aus oder stöbern in der Fundgrube – ein Besuch lohnt sich allemal!

Ungewöhnlich auch ein Buch über eine Stadt zu schreiben, die man auf keinem Ortsschild wieder findet. Obwohl schon 1975 von Herne geschluckt, sollten Sie aber besser zu Das zweite Buch zur Stadt Wanne-Eickelkeinem waschechten Wanne-Eickler das "H"-Wort sagen – als Herner fühlt sich hier kaum einer. So lebt Wanne-Eickel in den Herzen der 60.000 Menschen weiter, die sich hier zu Hause fühlen.

Verständlich, dass so ein Buchprojekt natürlich nur von einem waschechten Wanner Jung in Angriff genommen werden konnte. Und das Ergebnis ist mehr als gelungen! Wer Wanne-Eickel nur aus dem Song "Der Mond von Wanne-Eickel" oder dummen Sprüchen kennt, wird sich über diese ehemalige Großstadt, die nur zwischen 1926 und 1975 offiziell existierte, wundern. Wer hier lebt, wird sich über die vielen Anekdoten zu der Stadt seines Herzen freuen.

Und davon ist das Buch voll: voller Anekdoten, voller schöner Bilder, voller Rekorde und Kuriositäten. Oder wussten Sie, dass die Rock'n'Roll-Weltmeister aus Wanne-Eickel kommen oder das erste kommunale Kino hier entstand?

Auch der Weltrekord im Dauerbeat wurde hier eingestellt und über 40 Backbetriebe versorgten die hungrigen Wanne-Eickler einstmals mit Brot. Sogar Black-Sabbath haben hier mal in der Sporthalle Wanne-Süd gespielt. Prominente Söhne und Töchter werden ebenfalls vorgestellt und mit Legenden kräftig aufgeräumt: so wurde Heinz Rühmann weder in Wanne geboren, noch ging er hier zur Schule, aber kurz gewohnt hat er hier dann doch. Ob Trixi-Ballet oder der 3 ½ armige Untergang der abendländischen Kultur, das Einsatzkommando wider jeden guten Geschmacks, der schlichtweg geniale Telök haben ihren Weg in diese grandiosen Bücher gefunden. Locker und humorvoll von Berke erzählt, bilden diese Anekdoten und Geschichten ein Bild einer liebenswerten Stadt, die niemals von den Ortsschildern hätte verschwinden dürfen. Ob es das
letzte Buch zur Stadt bleiben wird? Wir dürfen gespannt sein, genug Geschichten gibt es bestimmt noch zu erzählen, ob über Pommes Paul in Röhlinghausen oder...

Fazit: Wer in Wanne-Eickel wohnt, für den sind die Bücher zur Stadt Wanne-Eickel Pflicht. Wer hier nicht wohnt, sich aber für dieses lebenswerte Stück Ruhrgebiet interessiert oder sich mal endlich ordentlich weiterbilden möchte, dem seien "Das Buch zur Stadt Wanne-Eickel" und "Das zweite Buch zur Stadt Wanne-Eickel" dringend ans Herz gelegt!

Wanne-Eickel - Das Buch zur Stadt

Klartext-Verlag, ISBN 3-89861-122-1, Format 19 x 26 cm, 136 Seiten, broschiert, Preis: 14,90 €

Wanne-Eickel - Das zweite Buch zur Stadt

Klartext-Verlag, ISBN 3-89861-447-6, Format 19 x 26 cm, 128 Seiten, broschiert, Preis: 14,90 €

(pk)

Empfehlungen