Essen entdecken – 100 besondere Orte

Dass es nicht immer eine teure Fernreise sein muss, zeigen die WAZ Lokalredakteure Vera Eckhardt und Frank Stenglein in ihrem Buch „Essen entdecken - 100 besondere Orte“. Lassen Sie sich von der Vielfältigkeit Essens für Ihren nächsten Wochenendausflug inspirieren und entdecken Sie die Ruhrmetropole völlig neu!

[ruhr-guide] Es muss nicht immer eine meilenweite FlugEssen entdecken- oder Bahnreise in die Ferne sein. Wie wäre es beispielsweise mit einer Entdeckungstour durch Essen? Oft kann es sich lohnen, sich in seiner unmittelbaren oder nahen Umgebung, die doch eigentlich so gewöhnlich und alltäglich erscheint, umzusehen. Dies dachte sich auch die Essener Lokalredaktion der WAZ und hat ganz Essen durchforstet, um die 100 besten Fleckchen der Stadt zusammenzufassen. Die Leserinnen und Leser der Zeitung waren sofort hellauf begeistert, sodass nun das Buch „Essen entdecken - 100 besondere Orte“ veröffentlicht wurde.

Vera Eckhardt und Frank Stenglein zeigen in ihrem überaus informativen Buch, das im Oktober 2014 im Klartext Verlag erschien, dass ein Besuch in der Ruhrstadt durchaus lohnenswert ist. Auf 240 Seiten mit vielen Bildern vermischen sie Altbekanntes mit unbekannten Schönheiten und veranschaulichen alles Wissenswerte über Denkmäler, Kunstwerke, Kirchen, Industriebauten, Aussichtspunkte und Grünanlagen. Besonders praktisch ist die große Übersichtskarte, auf der alle 100 Punkte markiert sind. So können mehrere Sehenswürdigkeiten individuell miteinander verbunden und als Tour besucht werden.

Historische Architektur

Ein echter Geheimtipp ist zum Beispiel das nördlich gelegene Eltingviertel. Denn hinter dem graffitibeschmierten Bahnhof und der Schrotthalde lassen sich wahre architektonische Schmuckstücke finden. Ein Spaziergang durch das Viertel offenbart die im Stil der Gründerzeit errichteten Gebäude, welche mit Stuck, Volute und Balustraden reich geschmückt sind und durch ihren historischen Charme verzaubern. Wer hätte das gedacht?

Ausflug ins Grüne

Naturfreunden bietet die Großstadt unzählige Ausflugsmöglichkeiten. Im Essener Westen liegt beispielsweise der Borbecker Schlosspark, einer der wahrscheinlich ältesten Parks des Rheinlands. Auch die Grünanlagen des Knappschaftskrankenhauses in Steele sind einen Besuch wert. Durch dessen Allee und Heilkräutergarten zu schlendern ist einfach entspannend und an vielen Stellen bietet sich ein wunderschöner Blick auf den Rhein. Gemütliche Landidylle herrscht außerdem in Gerschede. Im nördlich gelegenen Ortsteil von Essen mit all seinen Fachwerkhäusern und der alten Hirtenkapelle entfaltet sich eine wirklich romantische Atmosphäre. Doch das sind nur drei der im Buch geführten Orte!

Dieser Reise- und Entdeckungsführer ist ein wahres Muss für alle alteingesessenen Essener, Zugezogene oder neugierigen Reisefreunde. Mit 100 Hinweisen zu den wichtigsten Touristen-Hotspots und ausgefallenen Insidertipps sind Sie bestens gewappnet für unzählige Wochenendausflüge und die Highlights Ihrer Stadt!

Essen entdecken - 100 besondere Orte

Vera Eckhardt/ Frank Stenglein (Hg.)
Broschiert: 240 Seiten
Klartext Verlag, Oktober 2014
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8375-1315-8
Preis: 14,95 €

(Tabea Weidinger)

Empfehlungen