Faszinierendes Ruhrgebiet – Begegnungen bei Nacht

Das Ruhrgebiet fasziniert die Menschen seit Generationen. Waren es einst die rauchenden Schlote, die Zechen und Kokereien, ist es heute der vollzogene Wandel zur Kulturhauptstadt Europas. Die Faszination dieses Umbruchs dokumentiert Achim Kubiak auf ungewöhnliche Weise im Buch und im Kalender "Faszinierendes Ruhrgebiet. Begegnungen bei Nacht".


[ruhr-guide] Bücher über das Ruhrgebiet gibt es viele. Kalender inzwischen auch. "Faszinierendes Ruhrgebiet – Begegnungen bei Nacht" von Achim KubiakDas Ruhrgebiet ist in. Man ist wieder stolz, in der Region zu leben. Ungewöhnliche Facetten des neuen Reviers beleuchtet dabei der Autor und Fotograf Achim Kubiak. Der Untertitel des Buches und des Kalenders sagen mehr als tausend Worte: "Begegnungen bei Nacht" hat der bekennende Ruhrgebietler sie untertitelt. Und das macht die Faszination dieses in der edition rainruhr erschienenen Bildbandes und des Kalenders aus: In "Faszinierendes Ruhrgebiet" finden sich fantastische Nachtaufnahmen des Reviers.

Selbst wer glaubt das Ruhrgebiet zu kennen, erlebt es hier von einer ganz neuen Seite: "Denn wer ist schon einmal nachts auf Halden herumgelaufen, hat Industriekultur oder einzigartige Arbeitersiedlungen besucht?" fragt zu Recht der aus Bottrop stammende Autor. Da freut man sich, dass Kubiak sich die Nächte um die Ohren geschlagen hat. Herausgekommen ist dabei ein einzigartiger Bildband, der seinesgleichen sucht. Die 500 Fotos, überwiegend Nachtaufnahmen, wurden nicht aufwendig digital bearbeitet sondern wirken durch ihr faszinierendes Spiel von Licht und Farbe. Denn grau ist das Ruhrgebiet schon lange nicht mehr – und nachts schon gar nicht.

Mehr als ein Bildband

Das Buch "Faszinierendes Ruhrgebiet" ist mehr als ein einfacher Bildband. Den großformatigen Fotos hat Kubiak jeweils eine Seite mit ausführlichen Beschreibungen seiner Motive und weitere kleinere Bilder zur Seite gestellt. Hier findet der Leser Spannendes zu Geschichte und Gegenwart, Zukunft und Entwicklung. Ein Adressverzeichnis am Ende des Buches ergänzt diese Informationen.

Die Bandbreite der vorgestellten Motive ist dabei so faszinierend wie die Aufnahmen selbst. Von den Highlights der Industriekultur wie die Jahrhunderthalle in Bochum, der Tetraeder in Bottrop, die Zeche Zollverein in Essen bis hin zum Gasometer in Oberhausen führt die Reise durch das nächtliche Ruhrgebiet. Aber auch die Halden des Reviers wie Rheinelbe in Gelsenkirchen mit der Himmelstreppe, Hoheward in Herten mit dem Observatorium oder noch aktive Halden wie Mottenbruch in Gladbeck haben ihren Weg in das Buch gefunden. Faszinierende Aufnahmen gibt es auch von Arbeitersiedlungen, Häfen, Türmen, Burgen und Schlösser.

Kalender um Buch

Begleitend zum Buch ist der großformatige Kalender "Faszinierendes Ruhrgebiet – Begegnungen bei Nacht" erschienen. Im Format 54x38 cm entwickeln die Nachtaufnahmen noch einmal eine ganz andere Faszination und Ausstrahlung. Vom Schloss Borbeck in Essen über die Halde Rheinpreußen bis hin zum Innenhafen in Duisburg reicht dabei die Bandbreite der Motive.

Fazit: Mit dem Buch und dem Kalender "Faszinierendes Ruhrgebiet" ist Achim Kubiak ein ganz großer Wurf gelungen. Er nimmt den Leser mit auf eine außergewöhnliche Reise durch Vergangenheit und Zukunft des Reviers. Wer hätte gedacht, dass das Ruhrgebiet nachts von solch außergewöhnlicher Schönheit ist!

Achim Kubiak
Faszinierendes Ruhrgebiet – Begegnungen bei Nacht
Verlag Edition raniruhr, Essen 2008, Buch 168 Seiten, ISBN 978-39811598-2-0, 29,95 Euro.
Kalender 14 Seiten, ISBN 978-39811598-3-7, 19,95 Euro

(pj)

Empfehlungen