Historisches Ruhrgebiet Kalender 2017

Was war im Ruhrgebiet so interessant um fotografiert zu werden, fragen sie sich? Nachdem sie diesen einzigartigen schwarz-weiß Kalender vom Klartext Verlag gesehen haben, wünschen sie sich keinen anderen Kalender für 2017 mehr! Die großartigen Fotos der Menschen des Reviers der Fünfziger und Sechziger Jahre, aufgenommen von Hans Rudolf Uthoff, sind sehr anschaulich und eindringlich. Der ruhr-guide verlost drei Exemplare!


[ruhr-guide] Außergewöhnliche Momente und besondere Menschen, aufgenommen Historisches Ruhrgebiet 2017, Foto: Klartext Verlagvon Hans Rudolf Uthoff, kein anderer hätte das alte Ruhrgebiet in den Fünfzigern und Sechzigern so nüchtern, simple und gleichzeitig so unverwechselbar fotografieren können. Werfen sie einen Blick in einmalige Augenblicke, die es verdient haben gesehen zu werden und schwelgen sie in Erinnerungen an die gute alte Zeit im Ruhrgebiet!

Das alte Ruhrgebiet

Eine nachdenkliche Frau vor einem Schaufenster im Jahr 1969 mit dem Titel: „Weihnachtseinkauf“, sie blickt konzentriert auf das Schaufenster neben ihr und scheint den Fotografen, der die Aufnahme von ihr tätigt, gar nicht zu bemerken. Jugendliche, die in der Sonne entspannen, im Hintergrund ein großes Schwimmbecken mit Hunderten von Leuten innerhalb und außerhalb des Beckens im Jahr 1962 mit dem Titel: Sonntags im Grugabad, sie scheinen ebenfalls nichts zu bemerken, da sie nicht in die Kamera schauen. Natürliche Aufnahmen des Alltags wie diese sind es, die auf uns so interessant wirken. Durch technische Fortschritte von heute sind wir in der Lage so vieles zu bearbeiten, zu stellen und zu verändern, dass wir die Einfachheit von Fotos von früher, wie diese, so sehr schätzen.

Hans Rudolf Uthoff

Der ursprünglich zum Glasmaler ausgebildete Hans Rudolf Uthoff wandte sich erst ab dem Jahr 1955, nach seiner Anstellung in der Dombauhütte in Köln, der Fotografie zu. Zunächst machte er PR-Fotos, dann ab 1957 ging er zur Pressefotografie über und zwar in der deutschen Stahlindustrie und im Bergbau. Nachdem er für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften gearbeitet hatte, machte er sich schließlich selbständig und gründete 1971 das Unternehmen „Colorvision“. Er reiste durch die ganze Welt, besuchte 120 Länder, veröffentlichte seine Aufnahmen in internationalen Büchern, Zeitschriften und Ausstellungen, sowie in den berühmten World-Press-Photo-Wettwerben. Die Themen seiner anfänglichen Pressefotografien spiegeln sich in dem Kalender wieder, da der Bergbau und die Stahlindustrie einen großer Teil des Ruhrgebiets ausmachten.

Zwischen Industrie und Alltag

Ein Bergmann der in die Kamera grinst, Senioren die ein großes Krupp-Gemälde betrachten und Jugendliche die ein schneebedecktes Auto schieben, hier sind alle Facetten des alten Ruhrgebiets zu sehen, Uthoff hat es geschafft, die unterschiedlichsten Momente festzuhalten und für uns in einem wunderschönen 13-Bilder langen Kalender zu verewigen! Der Kalender ist großformatig (45,4 x 51 cm) und sieht bestimmt auch an Ihrer Wand einfach gut aus!

Verlosung

Der ruhr-guide verlost drei Exemplare des Kalenders "Historisches Ruhrgebiet 2017"! Um teilzunehmen einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Historisches Ruhrgebiet 2017", Ihrem vollständigen Namen und Ihren Kontaktdaten an gewinnen@ruhr-guide.de schicken! Der Einsendeschluss ist der 18. Dezember 2016. Der Rechtsweg, Mehrfachteilnahmen und automatische Dienste sind ausgeschlossen, Irrtümer bleiben vorbehalten. Wir drücken die Daumen und wünschen schon mal viel Spaß!

Historisches Ruhrgebiet Kalender 2017

Klartext Verlag
Fotografiert von Hans Rudolf Uthoff
ISBN: 978-3-8375-1641-8
Preis: 17,95 €

Empfehlungen