Kicker, Kumpel, Kohlrouladen

Kira Schmidt beschreibt in ihrem Buerschen Bergbau-Lesebuch die historische Prägung von Gelsenkirchens Stadtteil durch den Bergbau. Auch heute noch ist die Entwicklung des ehemals ländlichen, preußischen Buer gegenwärtig.


[ruhr-guide] "Kicker, Kumpel, Kohlrouladen" bringt Beispiele für das Miteinander Heinrich Wächter und Kira Schmidt mit dem Bergbau-Lesebuchvon Handwerk und Kunstwerk auf alten Industriegeländen. Es geht auf das Werk des Künstlers Werner Thiel ein und portraitiert Arbeit und Leben des Untertage-Zeichners Alfred Schmidt.

Das Buch ist eine kurzweilige und lockere Einführung in die eigene Geschichte, in der Lokalmatadoren wie Alfred Konter und Klaus Herzmanatus ebenso zu Wort kommen, wie die einheimischen Prominenten Heinrich Wächter und Peter Neururer.

Heinrich Wächter, er selbst in die Gastronomie hineingeboren im Schatten der Zeche Scholven und wächst damit mit der traditionellen Ruhrgebietsküche und auch unter Bergleuten auf. Unter dem Titel "Tradition und Taubensuppe" erzählt er von seinen kulinarischen Erfahrungen aus der Bergbausiedlung. Es ist eine Heimatgeschichte zum Anfassen auf 160 Seiten, Reichhaltige Illustrationen - über 150 Bilder und Fotos (ISBN: 3-938152-10-9).

(Heinrich Wächter)

Empfehlungen