Oben – Haldenlandschaft Ruhrgebiet

"Ein Gebirge, das man von Weitem gar nicht sieht. […] Ein Gebirge, das gar keinen richtigen Namen hat.", so lauten zwei Sätze des Klappentextes des Buches "OBEN – Haldenlandschaft Ruhrgebiet". Richtig, was genau sind Halden? Kein ganzer Berg, aber auch kein ebenes Land. Mit diesem Begriff haben die Autoren Manfred Vollmer und Wolfgang Berke in ihrem Buch über jene Gebirgslandschaften im Ruhrgebiet aufgeräumt und die schönsten Halden im Revier aufgelistet. Erschienen ist der Bildband mit 126 Seiten und vielen interessanten Erklärungen und extra Wissenswertes im KlartextVerlag Essen.


[ruhr-guide] Mit dieser ganz besonderen Verlosungsaktion betritt der ruhr-guide Neuland, fast genauso wie diejenigen, Oben – Haldenlandschaft Ruhrgebiet Bildquelle: Klartext Verlagdie schon immer mal auf die Halde Hoheward nähe Recklinghausen oder der Mottbruchhalde bei Gladbeck steigen wollte und es doch nie getan haben. Der bildgewaltige und Lust auf Entdeckungstouren machende Haldenführer "OBEN – Haldenlandschaft Ruhrgebiet" kann da nun Abhilfe schaffen! Mit wirklich grandiosen und atmosphärischen Bildern wurden 24 Halden genauer unter die Lupe genommen und entsprechend portraitiert. Schon zu Beginn des Buches gibt es allerdings eine Warnung: Es gibt noch einen weiteren, ausführlicheren Haldenführer des Klartext Verlages der den Namen "Über alle Berge" trägt. Nein, hier herrscht kein Konkurrenzkampf um den Titel "Haldenführer des Jahres", sondern ganz einfach der Grundgedanke 24 von den 52 Halden der anderen Haldensammlung in diesem Werk "OBEN – Haldenlandschaft Ruhrgebiet" noch deutlicher und mit viel mehr Informationen genauer zu erläutern und abzubilden. Es sei eher als Lesebuch zu verstehen und für den gemütlichen Couchabend oder Nachmittag am Kaffeetisch gedacht, nicht als Reiseführer. Denn gerade für letzteres eigne sich "Über alle Berge" durch seine kompakte und wetterfeste Form besser.

Großartige Fotografien und Texte

Genau diesen kleinen, aber feinen Unterschied merkt jeder Leser, sobald er Seite 6 erreicht hat. Dort prangt über zwei Seiten verteilt ein großes Bild, welches bloß zwei Männer in Rückenansicht zeigt. Ein wunderbares Bild, welches auf den Betrachter wirkt und ihn veranlasst die nächsten Seiten zunächst erst einmal zu überfliegen. Schnell wird klar, dass "OBEN – Haldenlandschaft Ruhrgebiet" zur Hälfte aus großformatigen Fotografien und zum anderen aus Steckbriefen und Kurzbeschreibungen der jeweiligen kleinen Gebirge besteht. Doch die Fotografien sind nicht nur reine Dokumentation, wie die die dortige Umgebung aussieht, sondern sie vermitteln einen etwas anderen Eindruck. Besondere Merkmale der jeweiligen Halden werden hervorgehoben. Menschen treten in den Fokus durch gekonntes und dennoch unbemerktes in Szene setzen. Kinder lachen und spielen mit riesigen Ballons und Halden werden sowohl im Winter als auch im Sommer porträtiert. Oben – Haldenlandschaft Ruhrgebiet Bildquelle: Klartext VerlagDazu gibt es zu jeder einzelnen der 24 Landschaften einen kurzen, informativen Text, der den Leser über die wichtigsten Gegebenheiten aufklärt: Welche Halde? Wo ist sie zu finden? Was ist besonders? Ebenfalls wird auch Geschichtliches erläutert und manch einer, der schon einmal die Halde Haniel oder die Mottbruchhalde erklommen hat, wird durch "OBEN – Haldenlandschaft Ruhrgebiet" nun noch mehr über diese Orte erfahren können.

(anna-lisa konrad)

Bildquelle: Klartext Verlag

Empfehlungen