Radfahren und entdecken! Ruhrgebiet

Das Buch "Rad fahren und entdecken! Ruhrgebiet" von Wolfgang Berke präsentiert noch einmal die im Sommer 2003 mit großem Erfolg von der WAZ vorgestellten 12 Radtouren durch das Ruhrgebiet. Natürlich in überarbeiteter und ergänzter Form.


[ruhr-guide] Was sagt man nur über ein Buch, Radfahren und entdecken! Ruhrgebietan dem alles stimmt… nichts, was zu kritisieren wäre - nichts, worüber man sich mokieren könnte. Fast langweilig, diese Rezension zu schreiben. Gut, man könnte sagen, an manchen Stellen wären ein wenig mehr Hintergrundinformationen wünschenswert gewesen, aber das würde dem Tourenführer nicht gerecht. Denn dieses Buch ist schließlich ein Begleiter für Unterwegs und kein Reiseführer für die Heimbibliothek. Soll heißen, es muss handlich bleiben – und das ist es auch, es passt problemlos in jede Lenkertasche. Mangels fehlender Kritikpunkte nun also die Vorzüge…

Das Buch "Rad fahren und entdecken! Ruhrgebiet" von Wolfgang Berke präsentiert noch einmal die im Sommer 2003 mit großem Erfolg von der WAZ vorgestellten 12 Radtouren durch das Ruhrgebiet. Natürlich in überarbeiteter und ergänzter Form. Die Touren liegen zwischen Duisburg und Dortmund, zwischen Haltern und Hattingen, umfassen also das gesamte Ruhrgebiet. Jede Tourenbeschreibung beginnt mit einigen Kurzinfos zu Streckenlängen, zu Steigungen, zum Startpunkt – und besonders lobenswert - zu den nächsten Radstationen. Dann folgen sehr gute, weil lockere Texte, welche die Tour, ihre Sehenswürdigkeiten und kleine Geschichten am Rande beschreiben. Die lockere Schreibe von Wolfgang Berke macht sofort Lust, sich vom Sofa zu erheben, das Rad aufzupumpen und sich auf den Weg zu machen. In kleinen Kästen werden Kurzinformationen zu besonderen Highlights zur Verfügung gestellt. Diese sind nummeriert und finden sich auch auf den Karten wieder.

Der besondere Clou dieses Buches sind aber die Wegbeschreibungen. Vor dem vorzüglichen Kartenmaterial findet sich eine mehrseitige genaue Beschreibung der

Streckenführung, die mit kleinen Pfeilen zusätzlich anzeigt, ob Sie an der Ecke nun rechts oder links oder besser geradeaus fahren sollten. So etwa in der Form: "in der Siedlung links abbiegen und sofort wieder rechts in die Burgstraße". So wird die Orientierung auch für Nicht-Pfadfinder möglich und die Chance, stundenlang fluchend durch das Ruhrgebiet zu irren, tendiert gegen Null. Das beschneidet zwar ein wenig den Abenteuerfaktor, vermeidet aber auch so manchen Ehestreit, wenn der "große Führer" sich mal wieder völlig verfranst hat und dies ja nicht zugeben mag.

Ergänzt werden diese kurzen Wegbeschreibungen durch jeweils vierseitige Karten in hoher Auflösung, auf denen neben der Strecke auch die nummerierten Sehenswürdigkeiten und etliche Biergärten verzeichnet sind. An kniffligen Stellen beschreiben vergrößerte Kartenausschnitte den Weg. Am Ende jeden Artikels findet sich zudem eine kurze Auflistung der Gastronomie am Wegesrand. Von Wolfgang Berke ist auch das Buch "Erlebnis Motorrad. Ruhrgebiet" erschienen, das in ähnlicher Form spannende Motorradtouren durch das Ruhrgebiet präsentiert.

Fazit: Wie Eingangs schon gesagt, an diesem Buch stimmt eigentlich alles. Die Touren sind hervorragend ausgesucht und recherchiert, die Texte locker und anregend geschrieben, die Wegbeschreibungen und Karten optimal. Dieses Buch sollte in keiner Radfahrerbibliothek fehlen. Kurz gesagt, der Tourenbegleiter für das Ruhrgebiet schlechthin!

Wolfgang Berke: Radfahren und entdecken! Ruhrgebiet

Klartext-Verlag – ISBN: 3-89861-245-6, Format 12,5 x 21 cm, 192 Seiten, 209 Farbfotos, 12 Radkarten mit vielen Ausschnittsvergrößerungen, EUR 12,90

(pk)

Empfehlungen