Schönes NRW - Reiseführer zu den historischen Stadt- und Ortskernen in Nordrhein-Westfalen.

Im Zeitalter der Shopping-Malls, in denen alles größer, breiter, hipper erscheinen soll, ist man umso entzückter über das Buch "Schönes NRW - Reiseführer zu den historischen Stadt- und Ortskernen in Nordrhein-Westfalen." Ein Wegweiser für Lokalpatrioten - abseits von CentrO, Limbecker Platz und Thier-Galerie.


[ruhr-guide] Der Reiseführer "Schönes NRW" von Ferdinand Fischer, Der Reiseführer zu den schönsten historischen Stadt- und Ortskernen in NRWerschienen im Juli 2011 im Klartext-Verlag, klappert auf 355 Seiten die urigsten Spots des Münsterlandes, Ruhrgebiets, südlichen Westfalens, der Eifel und Ostwestfalen-Lippe ab. Im bevölkerungsreichsten Bundesland verstecken sich zwischen seinen urbanisierten Ballungsgebieten noch Ortschaften fernab von Industrie.

Nach einer Einleitung ins jeweilige Gebiet - beschrieben werden geografische und lokale Besonderheiten - geht es direkt los mit den historischen Stadt- oder Ortskernen. Auch hier erfährt der Leser zunächst sehr knapp ein paar Fakten.

Peters Pralinen und Eier-Likör

Wussten Sie, dass Kempen am Niederrhein sowohl zu den fahrradfreundlichen Städten in NRW gehört und sich gleichzeitig als Wirtschaftsstandort mit Zukunft bezeichnen darf und dass 183 Baudenkmäler in Steinfurt-Burgsteinfurt in die Denkmalliste eingetragen sind? Oder dass in Soest im südlichen Westfalen ein fast vollständig erhaltener mittelalterlicher Stadtwall bewundert werden kann? Und übrigens: In Lippstadt im südlichen Westfalen sollten Sie unbedingt Peters Pralinen und in Kalkar Gänse-Eier-Likör probieren.

Anschließend gibt es einen gerafften Überblick über Geschichtliches zu jedem Städtchen. Hier erfährt man einiges über die Gründung, wird kurz und knapp über die reizvollsten Bauten unterrichtet und bekommt Hinweise für eine Stadtführung. Nicht selten fallen diese auch etwas anders aus! Historische Kneipentouren, Hexenverfolgung, Zeitreisen ins Mittelalter und Menü-Safaris bringen dem Besucher das historische Flair besonders nahe. Auf Stadtkarten, die eine gute Orientierungshilfe bieten, sind alle Sehenswürdigkeiten vermerkt . Hier kann man das Wichtigste direkt nachlesen: Wann wurde die Nikolai-Kirche in Soest erbaut? Wo findet man den ältesten Grabstein? Die vielen Fotos bieten einen guten Vorgeschmack auf den nächsten Ausflug.

Insidertipps über NRW

Und dank der vielen Insidertipps weiß man genau, wo man ein Zimmer reservieren oder zu Mittag essen sollte. Telefonnummern werden auch gleich angegeben. Hinweise auf kleine Antiquitätengeschäfte oder Salben und Cremes aus Eigenherstellung in der Stadtapotheke in Bad Laasphe bekommt man doch nicht überall, oder?

"Schönes NRW-Reiseführer zu den historischen Stadt- und Ortskernen" fungiert als Schatzkarte und führt Sie zu wuchtigen Fachwerkhäusern, Renaissancefassaden, Sakralbauten und durch einsame Bilderbuch-Gassen. Ob gotisch, barock oder romantisch - hier kommt jeder auf seine Kosten, und das unter anderem Mitten im Ruhrgebiet. Hätten Sie das gedacht?

"Der hier vorgelegte Reiseführer möchte neugierig machen", heißt es in der Einleitung. Und das tut er auch! Daumen hoch für diesen charmanten "Reizeführer"!

Schönes NRW - Reiseführer zu den historischen Stadt- und Ortskernen in Nordrhein-Westfalen

Ferdinand Fischer
Broschiert: 360 Seiten
Klartext-Verlag (Auflage: 4, Juli 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3837504352
ISBN-13: 978-3837504354
Preis: 12,95


(nm)
Coverprint: Klartext-Verlag

Empfehlungen