34. Internationales Comedy Arts Festival in Moers

Unter dem Motto "Diven und Dandys" treffen sich zum 34. Mal internationale Größen der Comedyszene beim Comedy Arts Festival in Moers. Insgesamt laden 18 Künstler aus acht Ländern zur ältesten Open-Air Veranstaltung in Moers ein. Illusionisten, Stimmakrobaten, Tänzerinnen und betörende Primadonnen werden das Publikum zum Lachen bringen.


Archiv: 02.06.2010 [ruhr-guide] Im August diesen Jahres findet unter dem Motto "Diven und Dandys" das berühmte Comedy Arts Festival in Moers statt. Das einst von Werner Schrick gegründete Szenetreffen entwickelte sich über die Jahre zu einem der renommiertesten Comedyevents des Landes. Fotocredits:  Publikum beim Comedy Arts Festival in Moers Vom 27. - 29. August wird das Open-Air zum 34. Mal die Zuschauer erfreuen. Auch dieses Jahr ist das Programm kontrastreich und begeistert die Gäste mit visuellen, musikalischen, theatralen, wortreichen, clownesken und artistischen Highlights.
Durch Sparmaßnahmen im kulturellen Bereich müssen auch die Veranstalter der "Comedy Arts" den Gürtel enger schnallen. Und deshalb fällt dieses Jahr der Straßentheater-Tag weg. Das Augenmerk richtet sich daher umso mehr auf das Bühnenprogramm am Donnerstag, welches in der amphitheaterartigen Arena für einen Ausgleich zwischen bekannten Artisten aus Festival- und Fernsehauftritten sowie Newcomer und Geheimtipps sorgt.


Programm

Mit seinem Solo-Programm "Ich glaub, ich geh kaputt…!" eröffnet Herbert Knebel das Festival. Sein Auftritt gilt leider als Sondervorstellung und ist nicht im Ticket mit enthalten.
Dafür fängt der Freitag mit einer Deutschlandpremiere an und der Vorhang hebt sich für Raymond Crowe, der selbst schon die Queen begeisterte. "Emmi&Willnowski" Ein weiteres Highlight des Programms ist René Marik, der wohl bekannteste Puppenspieler der Republik. Wer kennt sie nicht: den Maulwurf, Froschn oder Schneewante. Mit dabei Rainald Grebe und Michael Hatzius, beide Absolventen der Puppenspiel-Abteilung der Ernst-Busch Hochschule, wobei Hatzius mit der "Echse" zu sehen sein wird. "Die Echse" ist auf der Bühne ein Reptil in Puppenform, das großkotzig über die Erfahrungen im Showbusiness prahlt. Am Samstag werden "Emmi&Willnowski" erwartet. Die abgewrackte Diva und ihr muffeliger russischer Pianist sind nicht nur Kultfiguren im Hamburger Schmidt Theater.

Zum krönenden Abschluss präsentiert am Festival-Sonntag das Comedy Art Festival in Moers das deutschsprachige Chanson-Kabarett "Malediva", ein seit Jahren gefeiertes Star-Ensemble. In den vier Festival-Tagen werden verschiedene Illusionisten, imposante Stimmakrobaten, grazile Tänzerinnen und betörende Primadonnen aus aller Welt von niederrheinischen Moderatoren wie Ludger K. begleitet. Auch Marcel Wagner stimmt das Publikum nicht nur als Moderator ein, sondern begeistert als einziger Conferencier auch das Publikum musikalisch. Dank neuster Technik singt er mit sich selbst sogar live im Chor.

Audio-Reise: "M - eine Stadt sucht einen Moerser"

Dieses Projekt wurde von dem ComedyArts-Leiter Holger Ehrich und dem Schlosstheater-Intendant Ulrich Greb ins Leben gerufen. Dahinter verbirgt sich ein Stadtrundgang per Kopfhörer. In dem "begehbaren Hörspiel" erfährt man viel Wissenswertes, Mythen und Anekdoten über die Grafenstadt. Eingesprochen wurde die 55 minütige Audio-Reise von Schauspielern des Schlosstheaters. Die Methode mit den MP3-Playern wurde schon in der Local Heroes-Woche ausgetestet und hat sehr gut funktioniert. Die MP3-Player können an Festival Tagen (26.-29. August) zwischen 14 und 19 Uhr an der Kasse am Kastellplatz abgeholt werden. Der Spaß kostet nur 3€ zuzüglich eines Pfandbetrages von 25€ oder einem hinterlegten Personalausweis.

HipHop-Tanzcrew "FanatiX

Neben den sechs geladenen Comedy-Künstlern ist am 27. August auch noch die Streetdance-Crew "FanatiX" auf der Bühne zu sehen. Somit wird das Freitagabendprogramm nicht wie ursprünglich geplant mit Hula Hoop-Tänzen sondern mit HipHop gestaltet. Die Urban Dance Crew, bestehend aus zwei Berliner Jungs präsentiert seinem Publikum New Style HipHop-Tanz vom Feinsten: Sie standen in den letzten Jahren bei Streetdance Meisterschaften in ihrer Heimatstadt immer auf dem Treppchen. „Mit den FanatiX kommt nochmal ein ganz anderer Stil auf die Bühne. Ich bin sicher, dass wir mit der sehr modernen, rasanten und aktionsreichen Tanznummer den Geschmack des Publikums treffen." sagt ComedyArts-Leiter Holger Ehrich.

34. Internationales Comedy Arts Festival Moers


Sonderprogramm Donnerstag, 26.8.2010
(Beginn: 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr)

* Herbert Knebel (D)

Bühnenprogramm Freitag, 27.8.2010
(Beginn: 19.00 Uhr, Einlass 18.00 Uhr)

* Raymond Crowe (AUS)
* Nils Heinrich (D)
* Los2Play (ESP)
* Die Echse (D)
* Wollny & Kuhnle (D)
* Judith Lanigan (AUS)
Moderation: Ludger K. (D)

Bühnenprogramm Samstag, 28.8.2010
(Beginn: 18.00 Uhr, Einlass 17.00 Uhr)

* INtrmzzo (NL)
* Emmi & Willnowski (D)
* Strange Comedy (CAN)
* Theatrapo (Chile)
* Stickleback Plasticus (GB)
Moderation: La Signora (D)

Bühnenprogramm Sonntag, 29.8.2010
(Beginn: 18.00 Uhr, Einlass 17 Uhr)

* Malediva (D)
* Helfried (A)
* Christiane Weber (D)
Moderation: Marcel Wagner (D)

Der Vorverkauf ist im vollen Gange und wie auch in den bisherigen Jahren ist das Kartenkontingent schon im Vorfeld fast aufgebraucht! Zum Glück nur fast, denn die langjährige Erfahrung beweist jedes Jahr, dass es noch immer ein paar Restkarten an der Abendkasse geben wird, diese jedoch zu etwas teureren Preisen. Also lieber ran halten und sich schon jetzt Tickets sichern!
Der Vorverkauf läuft noch bis einschließlich Mittwoch, 25. August 2010.

Abendkasse:
Donnerstag, 26. August von 14 bis 22 Uhr geöffnet
Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 24 Uhr

Fotocredits: Comedy Arts

(mm)

Empfehlungen