Christmas Circus in Oberhausen

Artisten auf zwei und auf vier Beinen gastieren zur Weihnachtszeit mit dem "Christmas Circus" in Oberhausen. Vom 19. Dezember bis 6. Januar treten Künstler aus zwölf Nationen auf, darunter die Schleuderbrett-Gruppe "Dosov" und ein Dompteur, der mit Pferden, Kängurus, Straußen und Antilopen eine Freiheitsdressur inszeniert.


Archiv: 26.10.2007 [ruhr-guide] Es wird feierlich und rasant zur Christmas Circus in OberhausenWeihnachtszeit, wenn die derzeit besten Manegenkünstler im "Christmas Circus" die ganze Familie begeistern und verzaubern. In einem einzigartigen und festlich geschmückten Grand Chapiteau, einem Zelt der Superlative, garantiert das internationale Gala-Programm niveauvolle Live-Unterhaltung.

Die exotischste Tiergruppe der Welt kommt mit vorwitzigen Kängurus sowie Straußenvögeln und edlen Pferden in einer phantasievollen Freiheitsdressur. Neben dem anmutigen Pferdeballett "Pferdefreiheit", präsentiert Marek Jama auch Marek Jamasein faszinierendes Dressur-Potpourri mit Exoten wie den Zebras und Kamelen. Der junge Tierlehrer aus Polen demonstriert das harmonische Zusammenspiel von Mensch und Tier auf höchstem Niveau.

Neben den tierischen Highlights wird es im "Christmas Circus" aber auch waghalsig und tollkühn: Das ukrainische Trio Trampo-Brothers aus Kiew sorgt auf dem großen Trampolin für ein akrobatisch-komödiantisches Vergnügen, das Duo Marinof aus Bukarest beweist Power und Können auf dem Schleuderbrett. Ebenso hoch hinaus geht es mit der Dosov Truppe. Die 14-köpfige Schleuderbrett-Gruppe fällt nicht nur Schleuderbrett-Gruppe Dosovdurch ihre imposanten Kostüme im römischen Gladiatorenstil auf, sie beherrscht auch als derzeit einzige Artistengruppe der Welt den 5-fachen Salto! Dafür gab es 2007 den "Silbernen Clown" in Monte Carlo.

Ein besonderes Augenmerk liegt aber auch auf dem unterhaltenden Element der Veranstaltung. Faszination, Ungläubigkeit und Bewunderung erntet die Kontorsionistin Annalisa Catena für ihre Körperkunst der verschränkten und verknoteten Figuren. Charme, Eleganz und Humor versprüht der Tempojongleur Anthony, wenn er mit bis zu sieben Bällen, klassischen Keulen und sogar Fussbällen loswirbelt. Grandiose Sketche im Geiste von Charlie Chaplin, Buster Keaton und Harold Lloyd bringt Eric Boo auf die Bühne. Nach Auftritten im Moulin Rouge in Paris, im Roncallis Apollo Varieté oder im Son Amar auf Mallorca kommt er in diesem Winter nach Oberhausen.

Christmas Circus

19. Dezember bis 6. Januar

Eintrittskarten direkt hier buchen ...

Palastzelt neben Metronomtheater
Osterfelder Str. 7
46047 Oberhausen Neue Mitte

Premierenvorstellung, Mi, 19. Dez. 2007, 19.30 Uhr
Gala-Abend zu Gunsten von Unicef, Do, 20. Dez. 2007, 19.30 Uhr
Ökumenischen Gottesdienst am 4. Adventssonntag, 23.12., 10 Uhr

Vorstellungen täglich um 15.30 Uhr und 19.30 Uhr
Heilig Abend, 24. Dezember 2007 um 14.00 Uhr

(sl)

Empfehlungen