Der Familie Popolski

Die aus einer polnischen Plattenbausiedlung stammende Familie Popolski ist fest entschlossen für ihr Recht an mindestens 90 Prozent der großen Hits der Popmusik aus den letzten Jahrzehnten zu kämpfen. Nach dem "illegalen" einhacken ins WDR Fernsehprogramm und einer erfolgreichen Tour sind die Popolskis - allen voran Pawel Popolski alias Achim Hagemann - mit ihrem neuen Programm "From Zabrze with love" auf Deutschlands Bühnen unterwegs. Auch im Ruhrgebiet sind zahlreiche Auftritte in mitunter unvergleichlichem Ambiente geplant.


Archiv: 10.01.2011 [ruhr-guide] ... es war einmal ein Fest in Polen, auf dem OpaThe Pops Popolski Unmengen Wodka trank. Auf dem Nachhauseweg in das schöne Städtchen Zabrze trällerte er beim Fahrrad fahren so vor sich hin und erfand dabei das Musikstück, welches zur Vorlage unzähliger weiterer "Pop-Songs" werden sollte. Durch einen gemeinen Betrug gelangte jenes Liedgut in falsche Hände und damit in den Westen, wo es schamlos für die Produktion von Tophits verwandt worden ist. Da die Familie des alten Pjotrek Popolski bis heute keinen Cent für dessen Mühen gesehen hat, geht sie nun in die Offensive.

Hier direkt Deine Tickets online buchen!

2008: Eine polnische Familie hackt sich in den WDR

Um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass all die Songs, die sie täglich konsumiert, eigentlich aus der Feder des alten Popolskis stammt, hackte sich die Familie mit einer eigenen Sendung, direkt aus dem Wohnzimmer im Plattenbau, in das Programm des WDR und performte ausgewählte Lieder in deren Originalversionen. Die verblüfften Zuschauer sahen zu, wie Pawel Popolski alias Achim Hagemann, dem langjährigem musikalischen Begleiter Hape Kerkelings, durch eine Show moderierte, deren Zuschauer die Großfamilie Popolski waren, welche mit viel Wodka und Gewürzgurken einen riesigen Spaß daran hatten, den musikalischen Familienmitgliedern bei der Darbietung von Opas Hits zuzuschauen. So tönte dann unter anderem "Cherry Cherry Lady" in einer Hardrockversion über den Bildschirm, mit der Erklärung, dass dieses Lied eigentlich für die süße Kirschenverkäuferin aus Zabrze geschrieben worden ist.

Das Bühnenprogramm: "Der Familie Popolski"

Nachdem die Sendung im WDR ein erfolgreiches Format war, zog es die Popolskis auf die Bühne. Mit einer grandiosen Liveshow, in der den Besuchern vermeintlich bekannte Lieder in ganz neuen bzw. alten VariantenPopolskis präsentiert wurden, füllten sie Konzerthallen in ganz Deutschland. 2011 geht "Der Familie Popolski" wieder mit ihrem Programm auf Tournee durch die Bundesrepublik. Auch im Ruhrgebiet und für die Umgebung stehen für "From Zabrze with love" Termine auf dem Plan. In ihrem Programm enthüllt die Familie neben den Tatsachen über den Diebstahl der Musikstücke auch noch ganz andere Wahrheiten über unseren unterschätzten Nachbarstaat Polen. Denn auch in der Filmgeschichte gibt es so manche Annahme zu korrigieren. So ist die Mafia-Trilogie "Der Pate" doch eigentlich nur die geklaute Geschichte eines Straßenfegers mit Namen "Der Patek". Und auch der erste Mensch im Weltall war natürlich kein Amerikaner sondern kam aus Polen.

Einen Liveauftritt "Der Familie Popolski" miterleben zu können, ist ein absolutes Highlight. Nicht nur, dass während der Show tatsächlich Wodka verteilt wird, sondern auch die familiäre, liebenswerte, ein wenig verrückte Atmosphäre, die von den 10 Familienmitgliedern ausgeht, macht die Show so einmalig. Ein so ganz anderes Comedy- und Musikprogramm, welches so glaubhaft und schön ist, dass man mit einem Wodka dazu schon fast glauben möchte, was einem dort auf der Bühne erzählt wird.

Tourdaten "Der Familie Popolski"


Hier direkt Deine Tickets online buchen!

(de)

Empfehlungen