Die drei ??? - Planetarium Bochum wird zum Hörraum

90 Minuten Spannung: Unveröffentlichte Hörspiele der drei Fragezeichen begeistern alte und neue Fans im Planetarium Bochum. Atemberaubender Raumklang durch den Rundum-3D-Sound erfüllt das erste der drei kommenden Hörspielveranstaltungen. Bei „Die drei ??? - Das Grab der Inka-Mumie“ gehen die Detektive auf die Jagd nach dem Dieb des verlorenen Schatzes.


[ruhr guide] Die Erstaufführung der drei Stücke feiern ihr Debüt an verschiedenen Standorten. Dabei achten die ProduzentenDas Cover des Hörspiels, Foto: Illustration: Silvia Christophdarauf, dass diese besonders auffallen. So werden die Hörspielveranstaltungen ebenfalls im Planetarium Hamburg und im Mediendom Kiel vorgetragen. Das Planetarium Bochum zeigt den Ersten von den voneinander unabhängigen Teilen bereits seit dem 27. Juni. Etwa drei mal wöchentlich finden die Aufführungen statt, die letzte wird am 13. September gezeigt. Alle drei Bände erschienen ursprünglich als Midi-Bücher im KOSMOS und wurden von Christoph Dittert geschrieben. Empfohlen wird das Event für erwachsene Fans und Kinder ab 8 Jahren.

Das Grab der Inka-Mumie

Drei junge Detektive unter dem Namen „Die drei ???“ lösen seit Jahren Fälle aller Art. Der Auftrag dieser Episode beinhaltet den Diebstahl einer Inka-Mumie bei der Familie Parades. Aus ihrem unterirdischen Schrein wurde dieses wertvolle Stück entwendet. Die Mumie birgt allerdings noch weitere Geheimnisse. Als Besonderheit gibt es für alle Langzeit Fans die Rückkehr eines Erzählers. Albert Hitfield ist der Mentor der Detektive, gibt den Zuhörern spannende Tipps zum Mitraten und gestaltet das Hörspiel-Erlebnis nostalgisch wie zu seinen Anfangszeiten. Der zweite Teil der unveröffentlichDas Zeiss Planetarium Bochum, Foto: Presseamt, Stadt Bochumten Hörspiel-Trilogie nennt sich „Die drei ??? und der Tornadojäger“, bei dem Dylan Harvey wichtige Fotos verliert. Die Detektive versuchen diese schnell zu finden, doch ihr Auftraggeber verhält sich merkwürdig. Zum Abschluss taucht in „Die drei ??? und das kalte Auge“ ein mysteriöser Indianer mit kalten Augen auf, kurz nachdem eine Diebstahlserie den Heimatort der Protagonisten erschüttert. Diese beiden Teile werden in Zukunft folgen und spannende neue Fälle aufzeigen, doch jetzt müssen wir uns erst einmal eines fragen: Schaffen es Justus Jonas (Oliver Rohrbeck), Peter Shaw (Jens Wawrczeck) und Bob Andrews (Andreas Fröhlich) die Geheimnisse um die Inka-Mumie zu lüften und sie wiederzubringen?

Neues Klangerlebnis

Warum wurden solche außergewöhnlichen Orte für ein Hörspiel gewählt? Die Frage ist leicht zu beantworten. Die gesamte Vorstellung ist rein auditiv, das heißt man wird von den Augen nicht abgelenkt. Der Sound wurde besonders hervorgehoben um daraus ein Erlebnis zu machen, welches man nicht so leicht vergisst. „Atmosphea“ nennt sich die neue Technologie mit einem Rundum-3D-Sound. 60 Audioquellen können manuell gelenkt werden, sodass ein Raumklang entsteht mit dem man sich kinderleicht in eine andere Landschaft hineinfühlen kann. Was wäre für diese Erfahrung nicht besser geeignet als ein spannendes Krimi-Hörbuch von den „drei ???“?

Zeiss Planetarium Bochum

Castroper Str. 67
44791 Bochum
Tel: 0234-51606-0

Eintrittspreise

Einzelkarte: 16
Ermäßigt: 12

Dauer

Etwa 90 Minuten

Termine
So, 02.08.2015, 20.00 Uhr
Mi, 05.08.2015, 20.15 Uhr
Fr, 07.08.2015, 19.15 Uhr
So, 09.08.2015, 20.00 Uhr
Mi, 12.08.2015, 20.15 Uhr
Sa, 15.08.2015, 22.30 Uhr
So, 16.08.2015, 20.00 Uhr
Mi, 19.08.2015, 20.15 Uhr
Fr, 21.08.2015, 19.15 Uhr
So, 23.08.2015, 20.00 Uhr
Mi, 26.08.2015, 20.15 Uhr
Sa, 29.08.2015, 19.30 Uhr
So, 30.08.2015, 20.00 Uhr
Mi, 02.09.2015, 20.15 Uhr
Fr, 04.09.2015, 19.15 Uhr
So, 06.09.2015, 20.00 Uhr
Mi, 09.09.2015, 20.15 Uhr
Fr, 11.09.2015, 22.30 Uhr
So, 13.09.2015, 20.00 Uhr

(sb)
Fotoquelle: Illustration: Silvia Christoph; Presseamt, Stadt Bochum

Empfehlungen