Die Schöne und das Biest feierten Abschied vom Ruhrgebiet

Am 28. Januar war es soweit: Die letzte Show des zauberhaften Disney Musicals verabschiedete sich aus dem Ruhrgebiet. Nach knapp 400 Vorstellungen ist das Märchen vorbei, mit minutenlangen Standing-Ovations dankte das Publikum dem Ensemble. Der verzauberte Hofstaat zieht nun nach Berlin um. Das Metronom Theater bereitet sich jetzt auf den Einzug der BLUE MAN GROUP vor.


Archiv: 30.01.2007 [ruhr-guide] "Sei hier Gast" hieß es am 28. Januar zum letzten Mal im Metronom Theater am CentrO Oberhausen für Disneys Die Schöne und das Biest. Nach knapp 400 Paul Kribbe bei "Die Schöne und das Biest"Shows haben die schöne Belle, das furchterregende Biest und der verzauberte Hofstaat ihr Domizil in der Neuen Mitte Oberhausen verlassen. Seit der Premiere am 18. Dezember 2005 ließen über 8.900 Pyro-Effekte die Bühne erstrahlen, über 3.840 Kilometer Luftschlangen wurden in den Zuschauerraum geschossen. Das drehbare Schloss legte insgesamt über 120 Kilometer auf der Bühne zurück. Die Maske verbrauchte mehr als 550 Dosen Haarspray, 3.000 Haargummis wurden ausgeleiert und pro Abend waren über 350 Haarnadeln unter den Perücken versteckt. Für die Maske des Biestes wurden allein 1.600 Schaumteile gefertigt. Über 580 Dosen Make-Up, 600 Paar falsche Wimpern und über 2.000 Lippenstifte wurden während der 14-monatigen Spielzeit verbraucht. 50.000 Öltücher wurden von den Darstellern zum Abschminken benutzt. Knapp 500 Stumpfhosen wurden verschlissen und 21 Paar Schuhe zertanzt. Die Kostümabteilung musste über 1.300 Knöpfe annähen und 15 Kilometer Rüschen erneuern.

Für Fans geht das Musical jedoch in der Hauptstadt weiter:

Jetzt - Tickets & Infos für Disneys DIE SCHÖNE UND DAS BIEST in Berlin

Direkt nach der letzten VorstellungDie Schöne und das Biest verlassen Oberhausen wurde mit den Abbauarbeiten im Metronom Theater begonnen. Das komplette Schloss mit allen Möbeln samt Kerker wird eingepackt und nach Berlin verschickt. Die schöne Belle Leah Delos Santos und ihr Biest Yngve Gasoy-Romdal ziehen mit allen Schlossbewohnern in die Hauptstadt, wo schon Anfang Februar die Proben im Theater am Potsdamer Platz beginnen. Dort geht das Märchen ab dem 9. März weiter. Für die Mitarbeiter im Metronom Theater geht es ebenfalls ohne Pause weiter. Direkt nach dem Auszug des Schlosses wird die Bühne für die BLUE MAN GROUP umgestaltet. Statt barocke Elemente dominieren dann Rohre und Stahlaufbauten das Bühnenbild. Nach nur sieben Wochen Umbau und Probenzeit feiert die Show Sensation aus New York und Las Vegas am 11. März 2007 Premiere.

Jetzt - Tickets & Infos für BLUE MAN GROUP in Oberhausen!

Copyright: Stage Entertainment GmbH

Empfehlungen