Ebertbad Oberhausen

Früher war es ein Schwimmbad, heute gilt das Ebertbad in Oberhausen als einer der schönsten Kleinkunstveran- staltungsorte im westlichen Ruhrgebiet. Die Missfits waren dort bis zu ihrer Trennung gern gesehene Gäste auf der Bühne, Gerburg Jahnke ist dem Haus bis heute treu geblieben und mit dem Betreiber Hajo Sommers liiert.


[ruhr-guide] 450 Stühle finden in dem 500 QuadratmeterEbertbad Oberhausen großen Publikumsraum Platz. An ein Schwimmbad erinnern heute nur noch die Messingschilder mit der Aufschrift "Schwimmer", die an den Seitenwänden angebracht sind. Zwei Bars sorgen vor, nach und in den Pausen der Veranstaltungen dafür, dass die Badbesucher nicht trocken schwimmen müssen. Eine Empore schafft 150 Quadratmeter zusätzlichen Platz, der gern von den Gästen genutzt wird. Sie sehen so die Bühne aus der Vogelperspektive.

Stuhlpaten gesucht

Ende des 19. Jahrhunderts war das Ebertbad die erste Badeanstalt im Deutschen Kaiserreich, allerdings unter dem Namen "Badeanstalt am Neumarkt". Hauptsächlich ging es damals um Körperpflege und erst in zweiter Linie um Spaß und Entspannung. Bis nach dem Zweiten Weltkrieg änderten sich die Bedürfnisse und das Ebertbad – und ebenso sein Name – wurde angepasst. Das "Stadtbad am Ebertplatz" war nun auf Freizeit ausgerichtet. Durch die starke Konkurrenz in den 70er Jahren erfolgte 13 Jahre später die Schließung. 1986 wurde das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt und seitdem als Kleinkunstbühne benutzt.

Die Räumlichkeiten können – wenn keine Vorstellung geplant ist – auch für private Feiern gemietet werden, was aber nicht ganz billig ist. Sonntags bis donnerstags liegen die Kosten pro Tag bei 1800 Euro, freitags und samstags sogar bei 3000 Euro. Im Mietpreis enthalten sind dabei Reinigung, Strom, Wasser und Heizung. Zusätzlich stellt der Betreiber auf Anfrage Ton, Licht und Personal zur Verfügung. Auch in Bezug auf Rahmenprogramm und Buffet bietet das Ebertbad seine Dienste an, zu einem Aufpreis versteht sich.

Seit Neustem kann jeder, der möchte, eine Stuhlpatenschaft übernehmen. Eine einmalige Gebühr von 200 Euro pro Stuhl hilft dem Ebertbad bei der Finanzierung der neuen Sitzmöglichkeiten. An dem jeweiligen Stuhl wird dann ein Messingschild mit dem Namen des Paten angebracht. Allerdings kann, aufgrund der freien Platzwahl, nicht garantiert werden, dass jeder Sitzpate auf seinem eigenen Stuhl sitzen kann.

Ebertbad

Ebertplatz 4
46045 Oberhausen
Tel: 0208 2054024

Hier Tickets für das Ebertbad bestellen!

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 10 - 18 Uhr
Mi 10 - 16 Uhr

(sf)

Empfehlungen