Eventhalle Phoenix-West

Wie Phoenix aus der Asche. Zurzeit wird die Phoenix-Halle zur Eventhalle umgebaut. Zu den Bauherren gehören die Fantastischen 4, denen die Konzertagentur „Four Artists Booking“ gehört. Die Konzert- und Eventhalle soll nach Fertigstellung Platz für bis zu 3.600 Musikbegeisterte bieten. Die Stadt Dortmund erhofft sich eine Bereicherung des Standortes durch weitere Rock- und Pop-Konzerte, Messen und Ausstellungen.


[ruhr-guide] Auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerkes Phoenix-West im Stadtteil Hörde, wo derzeit ein komplett neuer Standort entsteht mit neuen Wohnhäusern und dem künstlich angelegten Phoenix See, wird zur Zeit eine alten Halle zu einer neuen schönenPhoenix-Halle wird zur Eventhalle umgebaut Konzert- und Eventhalle umgebaut. Auf den rund 4.885 Quadratmetern bietet sich genug Platz für so ein Vorhaben. In die Halle sollen nach Fertigstellung rund 3.600 Besucher reinpassen, die sich zum Beispiel dort Rock- und Pop-Konzerte, Messen oder Ausstellungen anschauen können. Auch für die Nachtschwärmer in Dortmund soll die Phoenixhalle ein neuer Anlaufpunkt werden. Eine Club-Disco mit Bar für rund 750 Gäste wird ein ergänzendes Angebot in dieser perfekten Industriekulisse. Ebenso sind zwei Anbauten auf der Westseite geplant, die Platz für einen Backstage-Bereich schaffen. Auf dem südlichen Teil des Grundstückes wird zudem ein Foyergebäude errichtet. Parkmöglichkeiten soll es auf einer Stellplatzanlage mit 332 Parkplätzen geben.

Fertigstellung für 2016 geplant

Im Februar feierten Smudo und Thomas D von den „Fanta4“ zusammen mit dem Oberbürgermeister Ulrich Sierau und dem Dortmunder Bauunternehmer Stefan Rundholz das Richtfest. Die neue Konzert- und Eventhalle soll noch im Herbst 2016 fertig gestellt werden. Geplant ist eine Konzerthalle, die jedoch nicht ultra-modern daher kommt, sondern den Charme der Halle bewahrt. Die Phoenix-Halle soll namhaften Künstlern eine außergewöhnliche Bühne bieten und somit fester Bestandteil nationaler und internationaler Tourneepläne werden. Four Artists ist eine Konzertagentur, die mehrheitlich der deutschen Band „Fanta 4“ gehört. Die Agentur arbeitet mit rund 130 Musikern zusammen, darunter David Guetta, Andreas Bourani, Rea Garvey und die Band Seeed.

Ein Stück Strukturwandel

Die ehemalige Industriehalle Phoenix-West hat eine starke Vergangenheit. Erbaut wurde sie im Jahr 1905 und zunächst als Gasgebläsehalle für die Hochöfen des Stahlwerks genutzt. Danach wurde sie mehrfach umgebaut und diente bis zur Stilllegung der Hochöfen als Reserveteillager. Nach einem langen Märchenschlaf wurde die Phoenix-Halle im Jahr 2003 saniert und anschließend für Ausstellungen und Veranstaltungen gebraucht. 2005 eröffnete man in der Halle die Dauerausstellung „Das neue Dortmund“ in welcher der Strukturwandel der Stadt Dortmund thematisiert wurde. Nun erhofft sich die Stadt eine Bereicherung an Rock- und Pop-Konzerten, sowie Messen und Ausstellungen für Dortmund, indem man die Industriehalle mit Hilfe der Konzertagentur „Four Artists Booking“ erfolgreich und kreativ neu belebt. Ganz in der Nähe der Konzerthalle liegt der Phoenix See, bei dem sich immer ein kleiner Spaziergang lohnt.

PHOENIX Halle Dortmund

Hochofenstr. / Ecke Rombergstr.
Dortmund Hörde

Weitere Informationen zum Zukunftsstandort PHOENIX in Dortmund unter www.phoenixdortmund.de


(Stand: April 2016, Angaben ohne Gewähr)

Empfehlungen