Film Concert Series: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Passend zur Weihnachtszeit präsentiert die Philharmonie Essen am 29. Dezember den Klassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ auf der großen Leinwand. Für kleine und große Besucher wird das Märchen mit zauberhafter musikalischer Begleitung des Deutschen Filmorchesters Babelsberg zum Hauptevent der Weihnachtszeit. Obwohl der Filmklassiker aus dem Jahr 1973 stammt, hat die emotionale Geschichte auch Jahrzehnte später nichts an Zauber und Romantik verloren.

Aschenbrödel in Essen, Foto: © BB Promotion [ruhr-guide] Nach dem klassischen Böse-Stiefmutter-Schema wächst die schöne, liebenswürdige Magd von der Familie unterdrückt und ausgestoßen auf, die jedem unter den Namen Aschenbrödel, Aschenputtel oder Cinderella bekannt ist. In dieser legendären Liebesgeschichte nimmt das junge Mädchen um der Liebe Willen ihr Schicksal selbst in die Hand und wagt es, ihrer herrschsüchtigen Stiefmutter zu trotzen. Spoiler-Alarm: Auf ein rührendes Happy-End bei „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ darf man sich freuen.

Ein Stück Kultur

Trotz einer wohl gepflegten deutschen Märchen- und Sagenkultur kennen viele Kinder heute nur noch die Disney-Versionen vieler Geschichten, die ursprünglich im Original doch sehr andere Entwicklungen nahmen als es das amerikanische Fernsehen zeigt. Deshalb hat der Spielfilm, der in den 70er Jahren in Zusammenarbeit der Tschechoslowakei und der DDR entstand, durchaus einen gewissen Bildungswert. Mit etwas weniger Glitzer und dafür mehr historischer Korrektheit können die Zuschauer so das tragische Schicksal der armen Magd miterleben, die für die Liebe ihres Lebens ihre Freiheit erkämpft.

Liebesgeschichte Aschenbrödel, Foto: © BB Promotion

Bezaubernde Klänge

Was die Herzen in den charakteristischen Szenen im feierlichen Schloss oder im geheimnisvollen Wald wirklich höher schlagen lässt, ist die herausragende Filmmusik des tschechischen Komponisten Karel Svoboda. Neben diesem Klassiker der Filmgeschichte zählen auch die Titelsongs der allseits geliebten Kinderserien „Die Biene Maja“, „Wickie“ und „Nils Holgersson“ zu Svobodas Lebenswerk. Um seiner großartigen Arbeit gerecht zu werden, verkörpert das Deutsche Filmorchester Babelsberg das akustische Spektakel bei dieser Weihnachtsaufführung. Durch diese neue Art der Inszenierung, die Bühne und Leinwand vereint, ist selbst für langzeitige Fans der Weihnachtstradition dieses Kultfilms der Kinobesuch ein neues Erlebnis.

Einmalige Gelegenheit!

Wer dieses Stück Kindheit in vollen Zügen auskosten möchte, sollte sich beeilen, denn Tickets für die Aufführungen am 29. Dezember 2017 um 16 Uhr und 19:30 Uhr in der Philharmonie Essen sind heiß begehrt. Schließlich ist die Gelegenheit einmalig. Der Vorverkauf läuft bereits!

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

29.12.2017 – 16.00 + 19.30 Uhr
Deutsches Filmorchester Babelsberg Dirigent: Helmut Imig
Essen, Philharmonie
Informationen: www.bb-promotion.com

Fotos: © BB Promotion

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }