Glückliche Orte in Essen gesucht

Das Schauspiel Essen startet mit großem Spielzeit- eröffnungsfest am Samstag, 6. September, in die neue Saison: "Glückliche Orte" ist der Titel des diesjährigen Stadtprojekts des Schauspiel Essen, zu dem im Rahmen des großen Grillo-Festes am Samstag ab 15 Uhr der Startschuss fällt.


Archiv: 04.09.2008 [ruhr-guide] Glückliche Orte
Der Anhänger, der bald überall in Essen zu finden ist und eine Geschichte erzählen soll. Foto: Schauspiel Essen
Der Anhänger, der bald überall in Essen zu finden ist und eine Geschichte erzählen soll. Foto: Schauspiel Essen
– gibt es die überhaupt? Kann ein Ort glücklich sein? Der Ort selbst nicht, aber die Menschen. Und ihnen begegnet das Glück an den verschiedensten Orten. Diese sollen nun in dem groß angelegten Projekt für jedermann sichtbar gemacht werden. Dazu verteilt das Schauspiel Essen am Samstag Anhänger, die überall dort in der Stadt aufgehängt werden können, wo jemand einen Moment des Glücks erfahren hat. Sie bieten auch Platz für die Geschichte, die mit dem Ort verbunden ist. So soll im Laufe der Zeit ein Archiv mit Geschichten des Glücks entstehen und zudem eine völlig neuartige Landkarte – eben eine "Glückskarte für Essen".

Wer seinen glücklichen Ort nicht mit einem Anhänger sichtbar machen möchte, kann die eigene Glücksgeschichte auch per Post an das Schauspiel Essen, II. Hagen 2, 45127 Essen senden. Die Ergebnisse werden auch online unter: www.glueckliche-orte.de veröffentlicht.

Buntes Programm

Das große Eröffnungsfest startet am Samstag um 15 Uhr. Rund ums Grillo wird dann Theater gespielt. Hinzu kommen Konzerte, Lesungen und Performances mit Schauspielern und Musikern auf allen Bühnen. Die große Bühnentechnik-Show zeigt alle Besonderheiten der Grillo-Bühne, von der Drehscheibe bis zu ungewöhnlichen Licht- und Pyroeffekten. Der Kostümbasar lädt zum Stöbern und Anprobieren ein und auch die Kleinsten kommen voll auf ihre Kosten: Ein Kinderprogramm mit großer Malaktion, Kinderschminken und Geschichten wird geboten.

Um 20 Uhr zeigt der Spielzeit-Trailer Ausschnitte von Proben, Skizzen, Szenen, Liedern und Gesprächen über die kommende Spielzeit. Karten dazu können ab 16 Uhr im Kassenfoyer zum Preis von 5 Euro erworben werden.

Der ruhr-guide-Tipp zum Eröffnungsfest

Das große "Held des Tages-Spezial" von Jungregisseurin Ines Habich, die sich in der letzten Spielzeit dreimal mit verschiedenen Ensemblemitgliedern hinaus in die Stadt gewagt hat. Mit der Suche nach den Geschichten aus der Stadt gelang es, die Rollenverteilung zwischen Zuschauern und Theater zu tauschen. "Sonst kommen die Leute zu uns ins Theater – jetzt gehen wir als Theater raus zu den Menschen", erklärt Habich dazu. Aus den drei Einzelabenden ist nun ein kleines Bühnenprogramm entstanden, in dem ein Eisbär neben einem Taucher auch noch einem Clown begegnet. Wie diese drei Figuren aus ihren persönlichen Erfahrungen eine gemeinsame Geschichte stricken, zeigt sich um 15.30 Uhr in der Heldenbar. Der Eintritt ist frei. Nach dem Spielzeit-Trailer kann im Café Central und der Heldenbar bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden.

Unter den Aktiven werden alle Grillo-Fans am Samstag auch die neuen Gesichter des Ensembles entdecken können: Therese Dörr, Kristina Peters, Krunoslav Šebrek, Matthias Eberle und Roland Riebeling haben nun feste Engagements am Grillo Theater. Informationen zu allen neuen Darstellern gibt’s auf der Grillo-Homepage: www.schauspiel-essen.de.

(ms)

Empfehlungen