Jochen Malmsheimer - Sack, eine Revue

Wer wie Jochen Malmsheimer bekannterweise Spaß an Rittergeschichten, Bahngeschichten oder Schrank- geschichten hat, der ist beim Programm "Sack, eine Revue" richtig. Malmsheimer versammelt darin alle Texte, die, weil für Tresenlesen geschrieben, schon lange nicht mehr zur Aufführung kamen.


Archiv: 31.07.2007 [ruhr-guide] "Das Beste aus 4 Jahrtausenden", Jochen Malmsheimer"Juwelen aus 15 hemmungslosen Kabarettjahren" verspricht Jochen Malmsheimer in seinem Best-Of-Programm "Sack, eine Revue". Auch wenn bereits hier eine Verklärung der Geschichte stattfindet, bestand das Malmsheimer-Goosen-Duo "Tresenlesen" acht Jahre lang von 1992 bis 2000, darf sich der Kabarett-Freund aus dem Ruhrgebiet auf wahrlich Großes freuen. Denn Malmsheimer verspricht einen Abend der Erinnerung, durch keine Spur Wehmut getrübt, eher anschließend durch Wermuth vergoldet. Getreu dem Motto: "Wieder gehört, neu gehört!"

Ob live oder als Vorleser: Für seine Fans ist Jochen Malmsheimer der Held des Sonnensystems. "Ihre Ausführungen waren fast eine biographische Beschreibung unserer eigenen Familie mit drei nun erwachsenen Söhnen von 24, 22 u. 19 Jahren, einschließlich ähnlicher Erfahrungen an Waldorfelternabenden und Campingurlaub auf Lefkas. Scheinbar ergeht es Essenern so. Wir haben große Lust auf mehr Malmsheimer bekommen und werden uns ganz sicher Ihre anderen Programme im Laufe der Zeit ansehen", steht es beispielsweise im Gästebuch des Wortartisten.

Deutsche Sprache in Höchstform, schräge Themen und noch schrägere Denkmuster, furioses Wortgeklingel mit Lachgarantie - ganz nebenbei entsteht dabei ein hohes Lied auf das Ruhrgebiet, in dem Malmsheimer allen Sinn und Unsinn der Region in seinen unnachahmlichen verbalen Explosionen virtuos ausmalt und die Pointen nur so knallen lässt.

Jochen Malmsheimer - Sack, eine Revue


Karten direkt hier buchen ...

(sl)

Empfehlungen