Juicy Beats Festival 2016

Nachdem Juicy Beats letztes Jahr wegen des Sturms „Zjelko“ halb ins Wasser gefallen ist geht das Festival nun in die nächste Runde! Festival Liebhaber dürfen sich diesen Sommer auf zwei vielfältige und abwechslungsreiche Tage im Westfalenpark Dortmund freuen! Als Headliner warten Deichkind, Fritz Kalkbrenner, AnnenMayKantereit, Feine Sahne Fischfilet, RAZZ und viele mehr auf die zahlreichen Gäste. Bekannt für das typische Flair gestaltet sich das Juicy Beats zu einem einzigartigen und unvergleichbaren Festival im Ruhrgebiet!

Archiv: 28.07.2016 [ruhr-guide] Der Sommer 2016 wird fruchtig! Juicy Beats lässt es dieses Jahr ganze zwei Tage lang krachen und fährt wieder ein hochkarätiges Live- und DJ-Programm auf! Von Pop, Rap und Elektro bis hin zu Indie, Alternative, Reggae und Weltmusik. Wie jedes Jahr Party im Ruhrgebiet bei Juicy Beats, Foto: Andre Hainke bietet das Festival eine breite Spannweite an Musikrichtungen sowie ein abwechslungsreiches Programm. Nachdem das Juicy Beats letztes Jahr wegen des Sturms „Zjelko“ teilweise abgesagt werden musste, soll es dieses Mal noch bunter und größer werden. Zum 21. Mal wird im Westfalenpark gefeiert und es werden bis zu 50.000 Fans elektronischer und alternativer Pop-Musik erwartet. Kein Wunder bei über 200 Bands aus aller Welt, die extra dafür nach Dortmund reisen. Auch wird es erneut einen Campingplatz zur Übernachtung vor Ort geben. Tickets sind heiß begehrt und der Vorverkauf ist bereits im vollen Gange. Neben Kombitickets können Festivalgänger nun auch Karten für die einzelnen Tage ergattern.

„Jetzt erst recht!“

Ein Festivalwochenende
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de
der Extraklasse erwartet alle, die am 29. und 30. Juli im Westfalenpark feiern wollen. Lauter, bunter und verrückter soll es dabei zugehen. Die Veranstalter lassen sich von der Teilabsage im letzten Jahr nicht unterkriegen und sind voller Elan, 2016 ALLES zu geben. Unter dem Motto „Jetzt erst recht!“ wird das 20-jährige Jubiläum noch einmal gebührend nachgefeiert! Fans, die sich im letzten Jahr vergebens auf Künstler wie Fritz Kalkbrenner oder Antilopen Gang gefreut hatten, werden jetzt endlich für ihr Warten belohnt. Das Ziel ist es, noch einen drauf zu setzen und mit Open-Air Videogames, einer neuen Bühne für europäische Newcomer-Bands und vielen weiteren Specials zu punkten.

Festival-Freitag

Das Festivalwochenende beginntAntilopengang auf dem Juicy Beats, Foto: Thomas Schermer bunt und vor allem mit jeder Menge „Krawall und Remmidemmi“. Die Hamburger Band Deichkind mischt als einer der Hauptacts die Masse auf. Macht euch gefasst auf eine Bühnenshow der besonderen Art, denn wenn Porky, Phono, Ferris und Co. an den Start gehen, dann kommt es schon einmal zu einer kollektiven Bierdusche oder die Jungs stürzen sich im Schlauchboot zum Crowdsurfen in die tobende Menge. Eigens für den Auftritt der Band wird sogar die Festivalbühne um rund ein Drittel vergrößert. Mit ihrem Nummer-eins-Album „Niveau Weshalb Warum“ sorgen die Hamburger momentan für Begeisterung in der gesamten Bundesrepublik und freuen sich neben ihren reihenweise ausverkauften Touren auch im Westfalenpark auftreten zu dürfen. Wer meint, der Freitag sei nicht viel mehr als ein Warm-Up, der liegt also falsch. Obwohl die Besucherzahl auf 15.000 beschränkt ist, wird ein Angebot an hochkarätigen Bands und DJs aufgefahren. Von 14 bis 22 Uhr klingen die Bässe auf drei verschiedenen Open-Air-Bühnen rund um die Festwiese und auf mehreren Dancefloors. Zu den Live-Acts am Freitag gehören zum Beispiel die die Ruhrpott-Rapper 257ers und Electro-Hip-Hopper I Am Jerry. Auf der Electronic-DJ-Bühne wird es die Drunken Masters zu sehen geben. Für diejenigen die nach dem offiziellen Programm noch längst nicht nach Hause möchten, stehen natürlich verschiedene Aftershow-Partys zur Verfügung. Die Dortmunder Clublandschaft lässt sich für das Festival wieder Besonderes einfallen und läuft zu Höchstleistungen auf.

Festival-Samstag

Dieses Jahr soll es endlich soweit sein: ganze zwei Tage lang wird das Festival-Herz im Westfalenpark höher schlagen. Nach dem fulminanten Auftakt am Freitag erwartet die Souligen Pop-Melodien bei Dear Reader, Foto, Dear ReaderBesucher neben über 100 Acts und 20 Floors das traditionell abwechslungsreiche Programm des Juicy Beats Festivals, bestehend aus Pop, Rap, Electro, Indie, Alternative, Reggae und Weltmusik! Bereits ab 12.00 Uhr darf das Festival-Gelände gestürmt und den Auftritten von Main-Act Fritz Kalkbrenner, Genetikk, AnnenMayKantereit, Wanda, Antilopen Gang, und Irie Rrévoltés entgegengefiebert werden.

Ja, richtig gehört! Fritz Kalkbrenner, dessen Auftritt im letzten Jahr ausfallen musste, wird diesen nun endlich nachholen. Der Sänger und Producer, der eigentlich in Berlin auflegt und nebenbei in der ganzen Welt umherjettet kommt wieder in den Ruhrpott und bringt Tracks mit, die unter die Haut gehen. Dem Titel „kleiner Bruder von“ ist er längst entwachsen, obwohl er vor allem mit dem Song „Sky and Sand“ bekannt wurde, den er gemeinsam mit Bruder und Techno-Musikproduzent Paul Kalkbrenner produzierte.

Von der ungekannten Straßenband zum hellsten Stern am Indie-Pop Himmel: AnnenMayKantereit sorgen momentan für ausverkaufte Hallen deutschlandweit. Wer auf eine Chance hofft, die vier Jungs dieses Jahr noch live zu erleben, der sollte im Sommer nach Dortmund reisen, wo die Band rund um Sänger Henning May im Juli auftreten wird. Bei handgemachten, gefühlvollen und vor allem ehrlichen Songs und der herrlich rauchigen Stimme von Sänger Henning May ist der Hype um die Kölner Band leicht zu verstehen.

Von rauen Tönen zu souligen Pop-Melodien - die südafrikanische Sängerin Cherilyn MacNeil kommt in den Dortmunder Westfalenpark und bringt ihr aktuelles Album „Rivonia“ mit. Seit 2010 ist die Sängerin solo mit dem Projekt Dear Reader unterwegs und überzeugt mit sanfter Stimme, sommerlich leichten Beats und Elementen aus Pop, Folk und Afrobeats. Dabei lässt sie sich gerne von ihrer Heimat Johannisburg inspirieren.

Gegen Nazis, Homophobie und Faschismus hetzen und sich auch mal mit dem Verfassungsschutz anlegen - Feine Sahne Fischfilet provozieren gerne und vor allem lautstark! Mit ihrem offensiven Deutsch-Punk nehmen die Jungs aus Mecklenburg-Vorpommern kein Blatt vor den Mund und begeistern mit viel Gitarre, lautem Gesang und unbändiger Energie. Auch am Festival-Samstag haben sie sich vorgenommen das Publikum zum Ausflippen zu bringen!

Polarisieren kann auch Rapper MoTrip, der am Samstag sein zweites Solo-Album „Mama“ mitbringt, das sogar in die Top-10 der Albumcharts einstieg. Fette Party im Dortmunder Westfalenpark, foto: Andre HainkeAuch sein Song „So wie du bist“ sprengt aktuell alle Rekorde. Der Aachener arbeitet mit Hip-Hop-Stars wie Kool Savas, Samy Deluxe oder Haftbefehl zusammen und wird am 30. Juli die Festivalbühne unsicher machen.

Weiter im Programm geht eine weitere, höchst erfolgreiche Newcomer Band an den Start. Viele Fans sind begeistert vom frischen, außergewöhnlichen und äußerst tanzbarem Sound der Indie-Rock-Band RAZZ. Sänger Niklas Keiser setzt seine raue Stimme ein, um von Alltag und Gefühlen zu singen und wird von rockigen Beats begleitet. Dabei gelingt es der Band eine einzigartige Mischung aus Indie und Rock 'n' Roll zu kreieren – Gänsehaut garantiert!

Natürlich legt das Dortmunder Festival auch wieder viel Wert auf die eigene DJ-Szene, so dass alte Hasen wie Larse, Ante Perry, Tube & Berger, Juliet Sikora und Klaus Fiehe den Takt angeben können. Noch bis 4.00 Uhr in der Nacht soll auch dieses Jahr mit allen Gästen ausgelassen getanzt und gefeiert werden. Für das leibliche Wohl ist sowohl am Samstag als auch am Freitag durch diverse Bier-, Getränke- und Imbiss-Buden gesorgt.

Besondere Aktionen

Als wichtiger und treuer Hauptsponsor organisiert BRINKHOFFS NO. 1 auf der Zielgerade zum Juicy Beats-Festival den Juicy Beats T-Shirt Design Contest! Wer künstlerisch begabt, kreativ oder sogar Profi-Künstler ist darf seinen fertigen Entwurf bis zum 31.03.2016 als PDF an an das Juicy Beats-Team mit der Mail- Adresse shirts@juicybeats.net versenden und auf attraktive Preise hoffen! Die Sparkasse wird wie in den vergangenen Jahren wieder Schließfächer zur Verfügung stellen und darüber hinaus 2.500 Kombitickets mit einer Ermäßigung von 17,50 € anbieten. Außerdem wird es für Kunden zwischen 18 und 30 Jahren Rabatt-Codes in ihrem Online-Banking-Portal geben. Generell sind Kombi- und Einzeltickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen sowie auf der Website des Festivals erhältlich.

Juicy Beats Festival 2016

Fr. 29. und Sa. 30. Juli 2016

Westfalenpark, Dortmund

Line-Up:
Freitag, 29. Juli | Ab 14 Uhr
3 Stages | 3 Floors + Aftershow Partys
DEICHKIND - 257ERS - TUBE & BERGER LIVE! - ANTE PERRY - DRUNKEN MASTERS - I AM JERRY - GUNNAR STILLER - MEUTE - SYSTEMA SOLAR - DÉNI SHAIN - SOMEONE OUTSIDE - REKK - ANIYO KORE - SUPAKOOL - MLM - DER WOLF - WALKING ON RIVERS - THE RIVAL BID - CHRIS DI PERRI - MARIO RAGNIO - CHRIS COUNT - DANI BOOM - JIGGY - DENNIS PABST - REDUCT - FRENCHMAN - KOSTA KOSTOV - AUDIO REBELUTION ROCKAZ - BLOCKBUSTER SOUNDSYSTEM - DAVID CURTIS - JAMROCKERZ - DJ VAN BOON

Samstag, 30. Juli | 12.00 Uhr - 04.00 Uhr
7 Stages | 15 Floors
FRITZ KALKBRENNER - ANNENMAYKANTEREIT - WANDA - GENETIKK - IRIE RÉVOLTÉS - FEINE SAHNE FISCHFILET - MOTRIP - TUBE & BERGER - DEAR READER - GROSSSTADTGEFLÜSTER - ANTILOPEN GANG - ME AND MY DRUMMER - DAME - FERRIS HILTON - SILLY WALKS - CHEFKET - ASSASSIN - DAN MANGAN - LARSE - CHOPSTICK & JOHNJON - TRETTMANN - RAZZ - SYMBIZ - NAKADIA - BLONDAGE (FKA. RANGLEKLODS) - JIMPSTER - TILL VON SEIN - BUKAHARA - PURPLE DISCO MACHINE - RHONDA - RAFAEL DA CRUZ - JULIET SIKORA - PHIL FULDNER - WOLF MUSIC - JOYCUT - DRANGSAL - KLAUS FIEHE - MANUEL TUR LIVE! - CHRISTIAN VORBAU (1LIVE) - LARISSA RIESS AKA. LARI LUKE (1LIVE) - MIKE LITT ... und viele mehr!

Weitere Infos unter: www.juicybeats.net

Fotos: Juicy Beats Festival

Empfehlungen