Lappen weg - Frauen ohne Regeln

Vier Frauen fahren Amok durch das Ruhrgebiet: Andrea Bongers, Gerburg Jahnke, Francesca De Martin und Jutta Jahnke sind getreu dem Motto "Fahren ohne Führerschein - Leben ohne Führer - Lieben ohne Schein" auf Tour und präsentieren Gesang sowie tänzerische Einlagen - so weit es die Kondition erlaubt!


Archiv: 11.08.2008 [ruhr-guide] Kabarett-Damen machen vor nix halt, diese vier erst recht nicht. In dem Stück "Lappen weg - Frauen ohne Regeln" schlüpfen sie in die Rollen Lappen weg - Frauen ohne Regelnder 12 Jahre sexfreien, gescheiterten Existenz, der ledigen Lehrerin über 50, der scharfen Italienerin und der verheirateten Polizeibeamtin mit tickender Hormonuhr. Da darf man sich auf was gefasst machen.

Mit dem Titel "Lappen weg" ist tatsächlich der Führerschein gemeint, und nicht, wie man vielleicht annehmen könnte, eine Haut straffende Schönheitsoperation. Drei der Damen waren zu oft zu schnell unterwegs, haben zu oft Alkohol missbraucht, zu viel telefoniert. Da bringt das Leben Punkte - nicht nur in Flensburg! Nun müssen Gabriele Genschk, Helma Langanke und Tiziana Grandi zur Nachschulung, charakterlich, versteht sich. Doch was will man einer Frau jenseits der 40 und mitten in den Wechseljahren erzählen über Verkehr, über Ordnung, über Anpassung? Man ahnt schon, dass die Damen nach dem Verlust ihrer eigenen Regel zumindest leicht unmotiviert sind, sich irgendwelchen anderen Regeln zu unterwerfen.

Da sind sie nun: eine Kursleiterin und drei Verkehrs-Sünderinnen! Aber eigentlich sind sie bloß vier Frauen, die von innen schön, jung, schlank und groß sind. Nur leider sieht das von außen niemand! Älter werden war zwar nie das Ziel, ist jedoch der unvermeidliche Weg. Aber ist das der Anfang vom Ende? Das kann doch nicht alles gewesen sein ... Auch wenn der Lappen weg ist - das Leben einer Frau zwischen 40 und 50 ist Grund genug, Amok zu fahren.

Lappen weg - Frauen ohne Regeln


Ticktes Karten für "Lappen weg - Frauen ohne Regeln" einfach hier buchen ...

(sl)

Empfehlungen