MELEZ.2010 Festival der Kulturen

Das MELEZ.2010 Festival der Kulturen breitet sich in diesem Jahr auf die ganze Metropole Ruhr aus. Nicht wie sonst beschränkt sich das Fest auf den Veranstaltungsort der Jahrhunderthalle: Mit dem neu gestalteten MELEZ-Zug durchqueren Kulturbegeisterte zwischen dem 03. und dem 31. Oktober das ganze Ruhrgebiet auf der Route der Industriekultur und vorbei an großen Ruhrgebietsstädten. Im Zug wird es aber nicht langweilig, denn hier werden die verschiedensten Programmpunkte vorgestellt.


Archiv: 30.09.2010 [ruhr-guide] Das diesjährige MELEZ Festival der Kulturen wird etwas ganz besonderes, denn von Literatur über Kunst Der MELEZ-Zug Foto: RUHR.2010/Gordana Bursacbis zu Musik ist alles dabei. Beispielsweise gibt es am 09. Oktober den MELEZ.Liebes-Express, in dem das schnulzigste Liebeslied gesucht wird. In der Ruhr-Universität Bochum werden am 14. und 15. Oktober die Tage der Sprachen gefeiert und am 16. Oktober bricht der MELEZ-Zug zu einer Balkan-Express-Tour auf.

Die MELEZ-S-Bahn on tour

Um nicht vom rechten Weg abzukommen, kooperiert das MELEZ Festival in diesem Jahr mit der Deutschen Bahn. Das Festival auf Rädern beginnt am 03. Oktober 2010, am Tag der Deutschen Einheit und endet am 31. Oktober. In der ganzen Zeit wird der neu gestaltete MELEZ-Zug das Ruhrgebiet durchqueren. Der Zug wurde extra für das Festival umgebaut und verschönert. Ca. 60 Auszubildende der Deutschen Bahn haben mitgeholfen, dieses Projekt zu realisieren. Auf dem chicen Design sind unter anderem arabische, griechische und armenische Schriftzüge zu sehen.

Die eine Route, die der MELEZ-Zug abfährt, passiert mehrere große Ruhrgebietsstädte. Die zweite Strecke nennt sich die Route der Industriekultur. Die S-Bahn fährt am Rhein-Herne-Kanal entlang und kommt beispielsweise am Oberhausener Gasometer und an der Zeche Zollverein vorbei. Neben den vielen Passagieren werden Künstler wie Philosophen, Tänzer, Musiker, Filmemacher, Literaten und Performer aus vielen verschiedenen Ländern den Zug füllen.

Anders als bei üblichen Zügen verweilt der MELEZ-Zug auch manchmal mehrere Stunden an einer Zughaltestelle. Die Bahnhöfe werden nämlich zweckentfremdet und dienen zu Zeiten des MELEZ-Festivals als Bühne für Musikperformances, Tänze und andere Künste. Selbstverständlich bietet es sich an, die Kulturstätten vor Ort zu besuchen, während der Zug am Bahnhof wartet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, in dem lebendigen Kultur- und Kunstzug mitzufahren.

Die Jungfernfahrt des MELEZ-Zuges

Für die erste Fahrt des MELEZ-Zuges am 03. Oktober wurde Der MELEZ-Zug Foto: RUHR.2010/Gordana Bursacein ganz besonders buntes Programm vorbereitet: Die Musikgruppe Faela, bestehend aus 8 Musikern, und die Band "Romeo Franz", die die Musikstile Latin, Jazz, Swing und Walzer mit ihren eigenen Kompositionen verbinden, werden in dem Zug zu hören sein. Im Salonwagen kommen am 03.10. ganz besondere Lebensgeschichten an's Tageslicht. Suchen Sie sich einen Platz, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich überraschen! Im Medienwagen gibt es eine Führung des Künstler-Kollektivs "Schauplatz International" durch die Industriekultur der Metropole.

MELEZ.2010 Festival der Kulturen - Golden Routes

Vom 13. bis zum 15. Oktober präsentiert MELEZ.2010 Kunstdarbietungen aus der Kulturhauptstadt Istanbul. Am 13.10. ist im Theater im Depot in Dortmund die Show "Circumstances" zu sehen. Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr. Im Katakomben-Theater in Essen präsentieren sich am 14. Oktober "Drei Frauen" ab 20:00 Uhr und am 15.10. gibt es ab 19:30 Uhr im Theater Oberhausen Gesang und Erzählungen von "Sema" zu dem Thema "Nazim trifft Brecht".

Halbzeit beim MELEZ.2010 Festival der Kulturen

Auf der Hälfte des MELEZ.2010 Festivals, am 15. Oktober, wird im Zug eine Literarische Nachtfahrt veranstaltet, bei der Sie vier Stunden Literatur pur erleben können. Die einzige Ausnahme ist die Pause am Gelsenkirchener Hauptbahnhof, bei der Sie mit der Musik des "Ensemble Noisten" beschallt werden. Besonders interessant ist es bei diesem Event in dem Bühnenwagen, wo Sebastian 23 und andere Poetry Slammer auftreten.

Abschlussfest des MELEZ.2010 Festivals

Vom 28. bis zum 30. Oktober veranstaltet das MELEZ.2010 Festival der Kulturen ein pompöses Abschlussfest. Der MELEZ-Zug Foto: RUHR.2010Schwermütig und mit einem wehmütigen Blick auf die vergangenen Wochen läuft der Zug am 28.10. in den Bochumer Bahnhof ein, doch damit ist das fest noch nicht vorbei! In der Jahrhunderthalle nimmt das Festival der Kulturen seinen Lauf und präsentiert eine 120 Meter lange Tafel mit kulinarischen Delikatessen. Am 31. Oktober gibt es dann, ebenfalls in der Jahrhunderthalle, die Global Player Party. Hier vermischen sich Musikgenres aus der ganzen Welt zu einem unglaublich lebendigen Mix. Zu hören sind Balkanbeats, Gypsy, Ragga, Cumbia und Elektro.

MELEZ.2010 Festival der Kulturen

03. bis 31. Oktober 2010
Metropole Ruhr

(jk)

Bildquelle: WAZ-Fotopool / RUHR.2010 (Gordana Bursac)

Empfehlungen