Michael Mittermeier wird WILD

Nach dem Blackout wird es wild. Der Vorkämpfer der deutschen Stand-up-Comedy Michael Mittermeier geht nach seiner erfolgreichen Tour „Blackout“ mit einem neuen Programm wieder on Tour. Mit „WILD“ zeigt uns der international erfolgreiche Comedian mehr als eine Überlebenstaktik für die Zivilisation, die unaufhaltsam verwildert. Unerbittlich geht er auf Jagd nach Menschenfängern, Trollen und Nagellackentfernern.


[ruhr-guide] Seit Mai 2013 tourte Michael Mittermeier erfolgreich mit seinem Michael Mittermeier wird WILD, Foto: Manfred BaumannProgramm „Blackout“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Das Programm feierte in den darauf folgenden zwei Jahren internationale Erfolge. Er durchleuchtete mit seinem Humor die dunklen Weltgeschehnisse in seiner Show „das Blackout“ beim Fringe Festival in Edinburgh und dem Toomler Comedy Club in Amsterdam. Anknüpfend an seinem Erfolg möchte Michael Mittermeier im Frühjahr 2016 eine wilde Party der Stand-up-Comedy feiern. Vom unauffälligen Serienkiller bis zum Modelleisenbahnbesitzer sind sie alle gekommen, um mit Michael Mittermeier zu feiern . Die Polit-Prominenz darf dabei nicht fehlen. Obama, Putin, ein nordkoreanischer Diktator, Winnetou, Meister Yoda und ein Wiener Pandabär geben sich die Waffe in die Hand. In „WILD“ läuft Michael Mittermeier ohne Leine rum und er will nicht nur spielen.

Hier direkt Deine Tickets online buchen!

Wem folgen Sie heute?

Nach 2000 Jahren widerspenstiger Zähmung der Menschheit geht Michael Mittermeier den Fragen nach: Wo waren Sie das letzte Mal wirklich wild? Haben Sie dabei wenigstens ein Selfie gemacht? Und war das wirklich eine gute Idee? Humorvoll und clever möchte Michael Mittermeier mit „WILD“ den Wikinger in uns wecken. Diese legendären Räuber, die keine Lust auf die Weltherrschaft hatten, sondern nur plündern wollten. Mit genügend Follower sicherte sich Ragnar der Räudige, der schwedische Darth Vader, einen Platz in der ruhmreichen Geschichte der blutrünstigen Yachtbesitzer. Wem würden Sie heute folgen, Facebook oder dem Todesstern?

Einer der erfolgreichsten deutschen Komiker

Der im oberbayerischen Dorfen geborene Stand-up-Comedian Michael Mittermeier schaffte seinen Durchbruch mit seiner Bühnen-Show „Zapped“. Anschließend folgten zahlreiche Auftritte in verschiedenen Fernsehsendungen, wie „Harald Schmidt“, „Wetten dass...“ und „Sieben Tage, sieben Köpfe“. Seine weiteren Bühnenprogramme erlebten ständige Erfolge im deutschsprachigen Raum. Die CD zu der Show „Back to Life“ erreichte als erste Comedy-CD den zweiten Platz der deutschen Longplay Charts. Des weiteren machte Michael Mittermeier mit seinem Musik-Comedy-Crossover-Projekt „Mittermeier and Friends“ musikalisch auf sich aufmerksam. Im Jahre 2003 nahm er sich eine Auszeit vom deutschen Comedy Markt und sammelte in New York neue Erfahrungen, in dem er Auftritte in englischer Sprache absolvierte. Wie schon „Zapped“ und „Back to Life“ wurden auch „Paranoid“ und „Safari“ für das Fernsehen aufgezeichnet und in der Prime Time mit Spitzenquoten ausgestrahlt. Michael Mittermeiers Live-CDs und DVDs erreichten Gold- und/oder Platin-Status in Deutschland, Schweiz und Österreich. Im Laufe seiner Karriere wurde Michael Mittermeier mit unzähligen Preisen geehrt, darunter fünfmal mit dem Deutschen Comdey Preis und einmal mit dem ECHO. Im September 2009 trat Michael Mittermeier als erster deutscher Stand-up-Comedian in Südafrika beim Cape Town International Comedy Festival auf. Zu seinen weiteren erfolgreichen Programmen gehören „Achtung Baby!“ und „Blackout“. Letzteres wurde für das englischsprachige Publikum umgeschrieben und feierte im Jahre 2014 sein Debut im nicht deutschsprachigen Ausland. Mit insgesamt über 2 Millionen verkauften Bild- und Tonträgern ist Michael Mittermeier einer der erfolgreichsten deutschen Komiker.

Wie kriegt man die Welt in den Griff?

In seinem neuen Programm „WILD“ ist Michael Mittermeier kein aktueller Brennpunkt zu heiß. Aber wie kriegt man die Welt in den Griff? Oder noch wichtiger sucht Michael Mittermeier in „WILD“ eine Antwort auf: Wie kriegt man sich selbst in den Griff, wenn die Welt sich nicht mehr im Griff hat? Unterhaltsam jagt Michael Mittermeier mit humorvollen Speeren jene Mammuts, die sich als Hasen tarnen. Der furiose Comedyabend „WILD“ ist wie ein guter James Bond Bösewicht à la Javier Bardem: Gesetzlos, gerissen, genial. „Leif is Leif“, sagte Ragnar beim Schädel-Boccia zu seinem Chefbeserker und wir können nur hoffen, dass das Gute gewinnt. Eine wilde Jagd nach den Karten lohnt sich allemal, denn wenn Michael Mittermeier auf der Bühne mit seiner Mimik und Gestik intelligent lospoltert, politisch wird und parodiert, dann erlebt man ihn in seinem Element. Comedy vom Feinsten.

Michael Mittermeier: "WILD"

16.11.2016 Recklinghausen, Ruhrfestpielhaus

Foto: Manfred Baumann

Empfehlungen