Micro!Festival 2009

Kultur in Dortmund! Das 16. Micro!Festival vom 14. bis 16. August 2009 bringt wieder Künstler aus der ganzen Welt, Straßentheater und Artisten auf den Friedensplatz in der City. Für Freitag, Samstag und Sonntag hat das Kulturbüro außergewöhnliche Künstlerensembles engagiert, die die Welt und ihre künstlerische Vielfalt präsentieren. Drei Adjektive umschreiben das Micro!Festival besonders treffend: spektakulär, eindrucksvoll und bunt! Und als wäre das noch nicht genug: das Festival ist "umsonst und draußen"!


Archiv: 14.08.2009 [ruhr-guide] Vom 14. bis 16. August 2009 treffen Micro_09_SeidenStrasseauf dem Friedensplatz in der Dortmunder Innenstadt Besucher auf Künstler, denn das Micro!Festival findet während dieser Zeit zum 16. Mal statt. Weltmusik, Comedy, Akrobatik und Straßentheater ziehen dann das Publikum in ihren Bann. Das Micro!Festival wird zum außergewöhnlichen Erlebnis, man muss sich nur Einlassen und Eintauchen in die Atmosphäre, die die Künstlerensembles schaffen. Eröffnet wird das Festival am Freitag von Derya mit ihrem ungewöhnlichen Sound türkischer Wandersänger, geprägt von westeuropäischen bzw. südamerikanischen Einflüssen. Weiter geht es im Programm am Freitag mit Klirr Deluxe. Das Duo, ein Gentleman mit dem Hang zur Perfektion und ein französischer Charmeur, sorgen für lachende und staunende Gesichter. Das ganze Festival ist eine musikalische Reise, an der sich das Duo Seidenstraße gerne beteiligt. Sie spielen traditionelle chinesische Musik mit Percussion-Instrumenten. Die festival-erprobten Los Gingers aus Spanien führen im Anschluss Straßentheater-Circus auf. Mit italienischer Ska-Musik von Risera Moac endet schließlich der Freitag.

Der Micro!Festival-Samstag

Von Russland nach Brasilien weiter über Westafrika bis in die Welt der griechischen Mythologie, das bringt der Micro!Festival-Samstag. MitMicro_09_artristras russischem Tiefgang in puncto Gesang von Bielka startet das Programm. Danach wird es mit Herr Schultze und Herr Schröder und ihrer skurillen Slapstik wieder heiter, aber Vorsicht! Eine Dosis Respektlosigkeit und Wortwitz müssen wir schon verkraften. Die tanzende KinderKulturKarawane mit der GRUPO IACA zieht später über den Friedensplatz und brasilianische Lebensfreude kommt in der Dortmunder City auf. Nach dieser Farbenpracht zeigt das Ensemble Tukkersconnexion ihr Stück "Turn Up", eine Improvisation von Bild, Bewegung und Effekten, die ohne Worte auskommt und Erinnerungen an das industrielle Zeitalter weckt, bevor die Zehn-Mann-Band King-Kora mit westafrikanischen Rythmen zwischen Schlagzeug und Sabar-Trommeln mit Mandike-Gesang und Bläsern den Friedensplatz stürmen. Mit der Dunkelheit der anbrechenden Nacht öffnet sich auf dem Friedensplatz die "Büchse der Pandora": die Welt der griechischen Mythologie.

Zulu meets Mozart

Ab 16 Uhr am Sonntag können die Besucher (ab vier Jahren) des Micro!Festivals beim Theater Töffte mitmachen. Weiter geht es dann im Programm mit britischem Humor von Avanti Display, gefolgt von Akrobatik des Duos Compagnie du Mirador in schwindelerregender Höhe, wo sie die ewigen Konflikte zwischen Frau und Mann austragen. Musik der Zulu trifft auf Mozart. Klassik trifft auf afrikanische Musik. Geht das? Ja, sicher. MoZuluArt aus Südafrika stellen das eindrucksvoll unter Beweis. Musik aus zwei verschiedenen Kulturkreisen vereint, erzeugt völlig neue Klangwelten.

Micro!Festival

14. bis 16. August 2009
Friedensplatz
Dortmunder Innenstadt
Veranstalter: Kulturbüro Dortmund

Eintritt frei!

Das vollständige Programm samt Zeitabläufen finden Sie hier als PDF.

(bs)

Fotos: Zilla Medienagentur

Empfehlungen