Radio Ruhrpott – Der Sound von hier

Wie hört sich eigentlich das Ruhrgebiet an? Nach Zeche und Kohle oder doch eher nach Fußball und Bier? Im Mai geht Moderator Sam Maldock erstmals live auf Sendung und spielt die größtes Hits des Ruhrpotts, umrahmt von einer mitreißenden Liebesgeschichte auf‘m Pütt. Das Ruhrical vereint all das, was das Ruhrgebiet ausmacht und nimmt seine Besucher mit auf eine Reise durch die musikalische Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der ehemaligen Bergbauhochburg.

Radio Ruhrpott, Foto: Pressebüro Radio Ruhrpott [ruhr-guide] Das RADIO RUHRPOTT erzählt die Geschichte des Reviers, begleitet von Nena, Grönemeyer, Sascha und vielen mehr! Der musikalische Fundus ist immens und so feiert das Musical am 02. Mai im Eventforum Castrop-Rauxel mit Hits wie „99 Luftballons“ und dem Steigerlied Premiere. Es geht um das Leben der Menschen im Ruhrgebiet, ob beim Malochen unter Tage oder zu Hause. Wofür ihr Herz schlägt, wenn gerade mal kein Bundesligaspiel läuft. Dabei begleitet die wechselhafte Liebesgeschichte zwischen Petra und Richie, die in den 80er Jahren spielt, die Musik aus dem Westen stetig. Leiter Bernd Böhne greift in der Produktion nicht nur auf Klassiker der Vergangenheit zurück, sondern bedient sich auch an modernen Künstlern, wie dem Essener Hip-Hop-Duo 275er. Das Ruhrical kann als Mehrgenerationen-Stück verstanden werden, in dem, der Musik nach zu urteilen, die Zielgruppe irgendwo zwischen 15 und 85 liegt!

Petra wurde gefunden

Die Suche hat ein Ende! Beim Casting konnte die Dortmunderin Romi Maria Goehlich die begehrte Hauptrolle ergattern. Nun steht einem erfolgreichen Musicalauftakt im Mai nichts mehr entgegen.

Geister der Vergangenheit

Das Ruhrical wird seine Besucher jedoch nicht nur mit seiner Musik in Nostalgie versetzen, sondern auch mit Annäherungen an besondere Persönlichkeiten des Ruhrgebiets. So erinnert Moderator Sam Maldock an den beliebten „Hitparade“- Moderator Mal Sondock, der jahrelang die Zuhörer des WDR mit seiner lockeren Art begeistert hat. Und auch bedeutende Momente in der Geschichte des Ruhrgebiets sind im Programm aufgenommen. Unvergesslich als im Jahr 1997 der Ruhrpott zur Fußballhauptstadt aufsteigt, mit dem Champions League Titel in schwarz-gelben und dem UEFA-Pokal in blau-weißen Händen. Es sind Geschichten, die Emotionen hervorrufen und die Menschen im Ruhrgebiet bis heute bewegen.

100 % Ruhrgebiet

Das Ruhrical-Ensemble umfasst eine Reihe von Sängern und Tänzern aus dem Ruhrgebiet, die von der RADIO CITY BAND begleitet werden. Choreograph Ben Isankunya hat sich der Herausforderung angenommen, die musikalischen Ergüsse von Helge Schneider und Co. mit Tanzschritten zu versehen und im Stück von der einmaligen RADIO DANCE COMPANY realisieren zu lassen. Es gilt, den Ruhrpott als Musik zu inszenieren und das so authentisch wie möglich! Bei richtiger Umsetzung traut Rolf Möller, Drummer der Band Extrabreit, dem Ruhrical zu, zur „Kultsache“ zu werden. Selbst das Ticketportal des Stücks ist ein Dortmunder Unternehmen. Das Event-Forum in Castrop-Rauxel soll als fester Spielort etabliert werden. Ab Mai sollen hier bis zu 30 Shows im Jahr stattfinden und die Menschen im Pott in die Ruhrgebietsstadt ziehen. Radio Ruhrpott ist empfehlenswert für alle Kinder der Kohle, die sich in einer Mischung aus Musik, Geschichte und Showelementen mit ihrer Heimat beschäftigen möchten!

Radio Ruhrpott – Der Sound von hier

Premiere 2. Mai 2019
bis 5. Mai 2019
Eventforum Castrop-Rauxel
Lönsstraße 12, 44575 Castrop-Rauxel

Foto: Pressebüro Radio Ruhrpott

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }