Rüdiger Hoffmann: "Obwohl …"

Contenance! Die fleischgewordene Gemütsruhe Rüdiger Hoffmann tourt mit seinem Programm "Obwohl …" durch Deutschland und macht auch Halt im Ruhrgebiet! Mit über 20 Jahren Bühnenerfahrung gehört er zu den ganz Großen der Comedy-Szene. Mit kunstvoller Banalität erzählt er wie immer mit verbalen Zögerschritten Geschichten vom Leben, in denen wir uns alle wiederfinden. In "Obwohl …!" geht er back to the roots und begeistert sein Publikum gewohnt lässig.


[ruhr-guide] Heute steht fest: Mit seiner auffälligen Gelassenheit kriegt Rüdiger Hoffmann: "Obwohl ..."er sie alle! Doch wie fing eigentlich alles an? Geboren wurde Rüdiger Hoffmann 1964 in Paderborn, wo er sich nach dem Abitur dazu entschloss, Musik auf Lehramt zu studieren. Nach Abbruch des Studiums hatte er mehrere Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen. Bekannt wurde er dann Anfang der 90er Jahre durch gemeinsame Auftritte mit Jürgen Becker in "Mitternachtsspitzen" und in der Sendung "Quatsch Comedy Club". Außerdem war er Stammgast im damaligen Erfolgsformat "RTL Samstag Nacht". Seine erste Solotournee "Der Hauptgewinner" bescherte ihm 1995 ausverkaufte Hallen. In den Jahren darauf folgten zahlreiche Touren durch ganz Deutschland.

Hier direkt Deine Tickets online buchen!

Rüdiger Hoffmann und seine Erfolgs-Geschichte

2004 spielt er in den Komödien "7 Zwerge – Männer allein im Wald" und 2006 im Nachfolgefilm ""Der Wald ist nicht genug" die Rolle des Zauberspiegels. 2007 erscheint sein erstes rein musikalisches Album "Sex oder Liebe" – ein Gemisch aus einfachen Pop-Songs und härteren Nummern.

Bis heute ist Rüdiger Hoffmann seiner Rolle als der Entdecker der entspannten Typisch: Rüdiger Hoffmann sitzt!Sprechweise treu geblieben. Und ebenfalls bis heute leitet er jeden Abend ein mit seinem Markenzeichen, dem Eingangssatz "Ja hallo erst mal. Ich weiß nicht gar nicht, ob Sie's schon wussten …". Noch immer bringt er sein Publikum damit zum Lachen, denn der typische Erzählstil ist genau das, worauf sich alle freuen und worauf man sich verlassen kann. Ebenfalls verlassen kann man sich auf seine Selbstironie und die Gelassenheit, mit denen er die Irrungen und Wirrungen des Lebens erörtert. Dabei steht er nicht über den Dingen oder seinem Publikum, sondern wollte es, wie schon so oft, "einfach nur mal gesagt haben"!

In seinem neuen Programm "Obwohl …" geht es wie gewohnt mit wohldosierter Hektik um die Wahrheit der Menschlichkeit, die sich im alltäglichen Geschehen kanalisiert. Mit welchen Alltagsdramen man zu kämpfen hat, wenn man Ü40 ist, macht Rüdiger Hoffmann anhand verschiedenster Situationen deutlich. Der Pärchenurlaub mit Olaf und Birte in Dänemark und die Hochzeitsvorbereitungen für Freunde sind nur die Spitze des Eisbergs. Kuriose Erlebnisse während seiner Kindheit und Jugend in Ostwestfalen wird er genauso thematisieren, wie den Beitritt in den Club der ängstlichen Männer. Dabei ist seine Sichtweise auf die Dinge wie immer ganz deutlich, obwohl ...

Rüdiger Hoffmann: "Obwohl ..."

(nm)
Fotocredit: Max Kohr

Empfehlungen