Ruhrpottkarneval Geierabend 2007

Schon am 4. Januar feierte der Geierabend Premiere, noch bis zum 20. Februar steigt im Industriemuseum Zeche Zollern II/IV der einzig wahre Ruhrpottkarneval. Im 16. Programm mit dem Titel "Das Ziel is im Weg" zelebrieren die Panneköppe und das Original-Jallermann-Klangtett ihren bissigen Mix aus Comedy, Satire, Nonsens und Kabarett und beweisen: Im Ruhrgebiet sind alle jeck!


Archiv: 17.01.2007 [ruhr-guide] Die Fans rennen ihnen die Bude ein, der Geierabend ist kult im Pott, ebenso wie Geierabend 2007: "Das Ziel is im Weg"der Rosenmontagszug in Köln. Soll noch einer behaupten, Karneval gehört an den Rhein! Dass es da "bierernst" zugeht, ist Ehrensache: die inzwischen stadiontaugliche Hymne "Boah Ey Borussia" von "die Zwei vonne Südtribüne" oder die geplante Übernahme des Steigers eines großen Revierkonzerns wie auch das Elend von Witten-Annen sorgen für Schenkelklopfer und beste Stimmung.

Alternativ wie die Stunksitzung

In der diesjährigen Session wollen die Veranstalter höher hinaus. So wurde das Figurenarsenal erweitert, "viele neue bunte Vögel" widmen sich "dem aktuellen Zeitgeschehen," so Regisseur Günter Rückert. Neu im Programm ist nun die Comedia dell'Arte, eine rasante Inszenierung in der Tradition des italienischen Straßentheaters mit viel Spektakel und Musik. In bewährter Geierabend-Manier führen die die schrägen Typen der Panneköppe das Publikum drei Stunden lang durch eine einmalige Show. Mit dabei ist wieder der Enkel eines Bergmanns und Ehrenhauer auf Auguste Victoria als "Der Steiger", Mr. Marczewski aus Kanada, the one and only, lovely, crazy-daisy Geni-Martini, Sandra "Aas klaa!" Schmitz, Killerbäckerin Franziska Mense-Moritz und die anderen Figuren, die man nur im Ruhrpott finden kann.

Pannekopp des Jahres

Ebenfalls zur festen Tradition gehört die Verleihung des berüchtigten "Pannekopp des Jahres". Der 25 Kilo schwere Orden für 'besondere' Verdienste um das Ruhrgebiet wurde bislang von noch jedem Preisträger abgelehnt. 2007 dürfte es mehr als spannend werden, wer den 'begehrten' Preis mit nach Hause nehmen darf, denn nominiert sind der CDU-Landtagsabgeordnete und Nebenerwerbslandwirt Josef Hovenjürgen für die Verlegung des Kreises Recklinghausen ins Münsterland und somit die "Balkanisierung des Ruhrgebiets" und Schauspielerin Veronica Ferres für die "Reinerhaltung der Sprache im Ruhrgebiet", hatte sie im Rahmen der RuhrTriennale doch abgelehnt als abgehalfterte Puffmutter Monologe über das "Ficken" zu halten. Unter www.geierabend.de kann abgestimmt werden, wer den Orden erhalten soll.

Zeche meets Karneval

Im einzigartigen Zechenambiente von Zollern II/IV bietet der Geierabend jeden Abend schon ab dem Einlass um 18.30 Uhr (sonntags schon ab 17.30) weit mehr als nur Bühnenprogramm. Die eröffnenden Showeinlagen der Gemseboys, das abschließende Disco-Programm und vor allem die beliebten Speisen und Getränke der Geierabend-Stammwirtschaft Tante Amanda machen den Geierabend zu einem unverwechselbaren Event.

Geierabend 2007 - "Das Ziel is im Weg"

Di.-So. 16.01. - 21.01. 2007
Di.-So. 23.01. - 28.01. 2007
Di.-So. 30.01. - 04.02. 2007
Di.-So. 06.02. - 11.02. 2007
Di.-Di. 13.02. - 20.02. 2007
Wie bereits in den letzten Jahren schneidet der WDR auch diesmal wieder Teile des Programms mit. Ausgestrahlt wird der Geierabend 2007 am 17. Februar, also zur besten Karnevalszeit.

Tickets gibt es im KulturInfoShop der Kulturbetriebe Dortmund (Hotline 0231 5027710) und im Leserladen der Westfälischen Rundschau (Ostenhellweg 42-48). Balkonkarten können direkt bei Tante Amanda, Mosselde 149, Dortmund-Westerfilde, Telefon 0231 372230, täglich 11:00 - 22:00Uhr erworben werden.

(sl)

Empfehlungen