Schauspielhaus Bochum

Das Bochumer Schauspielhaus ist eines der bedeutendsten und schillerndsten Theater der gesamten Bundesrepublik. 1915 gegründet durchlebte es zwei Weltkriege, veränderte mehrmals sein Gesicht und gab zahlreichen Künstlern eine Bühne und damit ein Sprungbrett zum Erfolg. Das imposante Gebäude an der Königsallee umfasst die große Theaterbühne, das viel kleinere Theater unter Tage und die Gastronomie „Tanas“.


[ruhr-guide] Wegen des regen Betriebs seit der Intendanz von Hans Schalla von 1949 bis 1972 wurde das Schauspielhaus Das Schauspielhaus in Bochum, Foto: Hans Jürgen Landes1966 durch die Kammerspiele erweitert. Mit dieser Expansion war es dem Schauspielhaus von nun an möglich, ein derart vielfältiges Programm anzubieten. Als vierte Spielstätte gesellte sich im Zuge einer Grundsanierung des gesamten Theaters die Gastronomie "Speisekammer" im Foyer der Kammerspiele hinzu, in welcher fortan Lesungen und kleinere Stücke gezeigt werden. Nicht selten finden sich hier auch Veranstaltungen, die sich sowohl um die kulinarische als auch um die theatrale Kunst drehen.

Bochum heute

Die Stadt Bochum befindet sich in einer ungewissen Zeit, einer Zeit voller Veränderungen, Umbrüche und NeuerungenSchauspielhaus Bochum 2015/2016. Nachdem ein großer Arbeitgeber die Stadt verlassen hat und viele Menschen ohne Beschäftigung zurücklässt, heißt es, nicht aufgeben, sondern erhobenen Hauptes neu durchstarten. In solchen Zeiten darf auch das Stadttheater laut seines Direktors Anselm Weber nicht unverändert bleiben. Allen Menschen der Stadt, egal welches Bildungsgrades, welcher Kultur oder welcher Arbeit sie ausüben soll durch das Schauspielhaus ein Zugang zur Bildung gegeben werden. Im Zuge dessen hat man sich mit verschiedenen Universitäten, Kultur- und Bildungseinrichtungen zusammengetan und kooperiert. Dadurch soll ein offener, zukunftsweisender Kulturbegriff geschaffen werden, der die vielen Facetten und Perspektiven der Stadt in sich vereint.

Auswirkung auf das Schauspielhaus

Das Schauspielhaus versteht sich nicht mehr nur als Bühne, auf der Theaterstücke präsentiert werden, sondern als Forum und Treffpunkt für die Bürger der Stadt Bochum sowie alle Interessierten aus dem Umkreis.

Aktueller Spielplan

Das Schauspielhaus Bochum hält auch in der Spielzeit 2017/2018 Die Kammerspiele und das Restaurant Tanas im Schaspielhaus Bochum, Foto: Hans Jürgen Landesein ausgewogenes Programm bereit. Es ist die erste Spielzeit der Intendanz unter Olaf Kröck. Man darf sich auf über 25 Neuproduktionen freuen, bei der bis auf 5 Produktionen alle Neulinge in Bochum sind. Zu den aktuellen Stücken gehört beispielsweise „Orestie“ von Aischylos in der Regie von Lisa Nielebock. „Volksverräter!!" von Hermann Schmidt-Rahmer, als Neuauffasung von Ibsens „Volksfeind“, setzt sich gekonnt mit der Demokratie und dem Totalitarismus auseinander. Eine weitere Inszenierung ist Istanbul“, in der sich Selen Kara musikalisch mit der Problematik der Einwanderung, insbesondere auf das persönliche Schicksal der zweiten Heimat bezogen, beschäftigt. Das mehr als aktuelle Thema der Integration wird hier durch einen Perspektivwechsel einmal anders betrachtet. Ein hin und her zwischen Bochum und der Türkei dürfte gerade ein junges Publikum in das Schauspielhaus Bochum locken.

Schauspielhaus Bochum

Königsallee 15
44789 Bochum

Programm ab September:


Volksverräter!!
Premiere: 21.09.2017

Wir müssen reden
Premiere und Uraufführung: 22.09.2017

Maria Stuart
Premiere: 23.09.2017

Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus
Premiere: 14.10.2017

Istanbul
Premiere: 20.10.2017

Der Mann ohne Vergangenheit
Premiere: 21.10.2017

Der Liebe Lust, der Liebe Schmerz
Premiere: 31.10.2017

Die Orestie
Premiere: 18.11.2017

Pünktchen und Anton
Premiere: 19.11.2017

The Humans. Eine amerikanische Familie
Premiere und europäische Erstaufführung: 09.12.2017

Gertrud
Premiere: Januar 2018

Geschlossene Gesellschaft
Premiere: 25.01.2018

Jugend ohne Gott
Premiere: 02.02.2018

Ende gut, alles gut
Premiere: 03.02.2018

Träum weiter
Premiere und Uraufführung: 24.02.2018

Melancholia
Premiere und Uraufführung: 24.03.2018

Time to Close Your Eyes
Premiere und Urauffühung: 07.04.2018

Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken
Premiere und Uraufführung: 27.04.2018

Wir
Premiere und Uraufführung: Mai 2018

Endgame
Premiere: Mai 2018

Freiheit in Krähwinkel
Premiere: 28.05.2018

Das Rumpel Pumpel Theater
Premiere und Uraufführung: 01.06.2018

Changing of the Guard
Premiere und Uraufführung: Juni 2018

Peter Pan
Premiere: Juni 2018

Western Dreams and Eastern Promises
Premiere und Uraufführung: Juni 2018

Das gesamte Programm kann unter www.schauspielhausbochum.de eingesehen werden.

Foto 1, 2: Hans Jürgen Landes
Foto 2: Diana Küster

Empfehlungen