Theatergruppe Phalanx macht den nächsten Schritt

Die Theatergruppe Phalanx ist aus einer lockeren Idee einiger Studis zu dem wahren Publikumshit gereift, deren besonderes Markenzeichen es ist, wilde Parodien wohlbekannter Popkulturphänomene auf den Weg zu bringen. Ihr mittlerweile drittes selbstverfasstes Stück trifft als bissige "James Bond"-Parodie genau den Zeitgeist. Das erste Stück "Masters of the University", eine "He-Man"-Parodie, ist gerade als großzügig ausgestattete DVD erschienen.

[ruhr-guide] Seit der Formierung im Mai 2008 entwickelt sich das Team um Regisseur D.H. Freeman rasch Der blutige Fart Gottes, Quelle: "Theater Phalanx"und feierte bald erste Erfolge: Hat Freeman "Masters of the University" noch alleine verfasst, erweiterte sich der Autorenkreis im Lauf der Zeit wie auch die generelle Integration der Phalanx-Beteiligten bei den Nachfolgeprojekten. Nachdem im Februar 2009 die "He-Man"-Parodie erfolgreich prämierte, folgten weiter Aufführungen und Gastauftritte, bis ein weiterer Kult durch den Wolf gedreht wurde: Das "A-Team"! Nicht nur Hollywood hat die erfolgreiche Actionserie 2010 neu entdeckt und mit Liam Neeson in der Hauptrolle ins Kino verfrachet, auch Phalanx bedient sich dem Stoff um ein zu unrecht verfolgtes Team ehemaliger US-Army-Angehöriger, die gemeinsam für Recht und Ordnung eintreten. Im Februar 2010 erblickte "The A-Team Begins" das Licht der Welt bzw. die Bretter der Theaterbühne. Es folgten Lesungen, weitere Gastauftritte und sogar die Präsenz beim Kulturhauptstadt-Ereignis "Stilleben" auf der A40. Nun ist also James Bond an der Reihe, von den Phalanx-Leuten gänzlich eigenwillig interpretiert zu werden!

"Der blutige Fart Gottes"

Bereits im Februar hat das aktuelle Stück der Theatergruppe seine Premiere erfolgreich hinter sich gebracht und mit zwei ausverkauften Shows für Begeisterung gesorgt. Die Parodie auf den britischen Geheimagenten führt sowohl typische Charaktere als auch Inhalte der Filmreihe auf der Bühne des Musischen Zentrums zusammen. Bond muss mal wieder die Welt retten und sich in wilden Schießereien und anderen kniffeligen Situationen beweisen. Doch nicht nur die mordlustigen Gegner fordern Bonds gesamte Aufmerksamkeit: Auch die Damenwelt verlangt nach Beachtung und kommt vorlagengetreu nicht zu kurz! Der ominöse Dr. Fart - bereits im A-Team-Stück eingeführt, zieht als undurchsichtiger Akteur die Fäden im Verborgenen. Eine gefährliche Herausforderung für Bond, denn als ein weiterer Schurke seine miesen Tricks anwendet, wirds auch für den smartesten Geheimagenten langsam eng!

"The Legend comes to Life"

Dem Slogan entsprechend erweckte die Phalanx-Gruppe den 80er-Jahre-Spielzeugkult "Masters of the Universe" James Bond, Quelle: "Theater Phalanx"aus dem Dornröschenschlaf. Das erste Bühenstück der Phalanx-Gruppe ist jetzt auf DVD erhältlich und zeigt unter der Betitelung "Masters of the University", wie sich die Helden vieler Kinderzimmer plötzlich auf der Bühne wiederfinden: Der starke He-Man, Held des Planeten Eternia, musste abermals Frieden und Rechtschaffenheit gegen den fiesen Skeletor verteidigen, der seinem Ruf als fieser Bösewicht mal wieder mehr als gerecht wird und vom blonden Recken wahren Heldenmut fordert. Der Clou liegt in der unterhaltsamen Mischung aus liebevoller Hommage und Live-Action-Parodie an die Spielzeugserie aus dem Hause Mattel, die zu ihrer Hochzeit in den 80ern unzählige Spielfigurgen, Comics und mehrere Zeichentrickserien hervorbrachte und sich nach wie vor einem enormen Fanzuspruch erfreut, die He-Man, Skeletor und Co. Kultstatus verliehen. Regisseur D.H. Freeman hat seine erste Idee zum abendfüllenden Bühnenprogramm ausgebaut und dabei sowohl die wichtigsten Figuren, als auch typische Handlungen verbaut. Gepaart mit humoristischen Anleihen aus dem Unialltag ergibt das Programm eine tolle Mischung, die aber für jeden verständlich ist. Selbst Skeletor hat Angst vor den Herrinnen der Präsenzbibliothek ...

Wer's verpasst hat, kauft die DVD

Alle, die "Masters of the University" nicht live erleben konnten, haben jetzt die Möglichkeit, das Ganze auf DVD zu sehen. Die DVD, Quelle: "Theater Phalanx" Phalanx hat in Eigenregie die Erstellung eines umfangreichen Silberlings gestemmt: Neben dem Stück findet sich ein Audiokommentar auf der Scheibe, der gleichsam unterhaltsam wie informativ gelungen ist. Gekonnt zusammengeschnittene Interviews, ein "Behind the Scenes" Feature gibt Einblicke ins Produktionsgeschehen, Videoclips, Fotos, Comics, Phalanx-Promomaterial, Stills runden die Sektion ab. Eins wird mehr als klar: Phalanx ist für alle Beteiligten eine Herzensangelegenheit - das wird sowohl vor der Bühne, als auch vor dem Fernseher deutlich. Technisch ist die DVD hervorragend gelungen. Bild und Ton sind stimmig umgesetzt, die Dialoge sind jederzeit gut verständlich. Gefilmt aus mehreren Perspektiven, wird das Gezeigte nie eintönig oder gar langweilig und erfüllt allemal die gängigen Qualitätsmaßstäbe.

Tickets, bewegte Bilder und weitere Infos bietet die Webseite der Theatergruppe: www.theater-phalanx.de oder der facebook-Auftritt unter www.facebook.com/theaterphalanx

Bildquelle: "Theater Phalanx"

(mo)

Empfehlungen