Time is Honey - Circus Roncalli in Recklinghausen

Manege frei! Es ist wieder soweit! Vom 15. März bis zum 14. April gastiert der Circus Roncalli mit seinem Programm „Time is Honey“ in Recklinghausen am Konrad-Adenauer-Platz, um hier seine Saison 2013 einzuläuten. Traditionelle und moderne Künstler verschiedener Nationen verzaubern das Ruhrgebiet. Kommen Sie mit in eine andere Welt und lassen Sie den Alltag hinter sich!


Archiv: 07.03.2013 [ruhr-guide] Seit 1976 begeistert der Circus RoncallCircus Roncalli, Logoi unter der Leitung von Gründer und Zirkusdirektor Bernhard Paul sein Publikum. Ausverkaufte Vorstellungen sind garantiert, wenn die Zirkuswagen in verschiedenen Städten Halt machen; 700.000 Besucher werden jährlich in seinen Bann gezogen. Regelmäßig gastiert der Circus Roncalli im Ruhrgebiet; so auch mit seinem neuen Programm „Time is Honey“ vom 15. März bis zum 14. April in Recklinghausen.

Hier direkt Deine Tickets online buchen!

Das Erfolgsprogramm „Time is Honey“ geht weiter

Ob in der Luft, zu Wasser oder auf den Händen; das gesamte Potential der Manege wird für die Show genutzt. „Time is Honey“ führt mit neuen Ideen und Künstlern das gleichnamige Erfolgsprogramm des letzten Jahres fort. Vermittelt wird die Botschaft, dass Zeit in einer beschleunigten Welt etwas Kostbares ist. So wollen Zirkusdirektor Bernhard Paul und seine Artisten die Zuschauer aus ihrem stressigen Alltag in eine entschleunigte Welt und in eine andere Zeit entführen – wenn auch nur für den Moment.

Den roten Faden durch das Programm ziehen die KGB Clowns mit ihren surrealen,Circus Roncalli in Recklinghausen aber charmanten und poetischen Auftritten. In Paris erhielt das Duo auf dem „Cirque de Demain“, einem renommierten Nachwuchsfestival, die Auszeichnung in Bronze. In der Figur des Schornsteinfegers verkörpert der Faltkünstler Andrey Romanovsky Fabrikarbeiter aus Bernhard Pauls Kindheitserinnerungen. Symbolisiert werden durch das Weiß seines Kostüms die Wilhelmsburger Porzellanarbeiter und durch das Schwarz die Arbeiter der Eisenfabrik. Dieser international ausgezeichnete Ausnahmekünstler ist so biegsam, dass er in einem Schornstein verschwinden kann.

Tradition und Moderne im Circus Roncalli vereint

Artisten aus verschiedenen Ländern, darunter ausgezeichnete Künstler, zeigen im Circus Roncalli ihr Können. Die lustig-poetischen Clowns faszinieren das Publikum ebenso wie rasante Rollschuhakrobatik, Jonglage mit Fußbällen und durchtrainierte Akrobaten.

Muskulöse Körper bewegen sich nahezu schwerelos durch den Raum, wenn das Trio Laruss zur Musik Hebefiguren zeigt und in ein seichtes, schimmerndes Licht gehüllt wird. Unter der Zirkuskuppel schwebt das preisgekrönte Duo Viro aus Ungarn bei seinen Auftritten, um grazile wie atemberaubende Kunststücke zu vollführen. 2010 erhielten sie beim European Youth Circus Festival in Wiesbaden Gold. Der Bulgare Enzo Keryazov wurde 2007 mit dem Silbernen Clown in Monte Carlo ausgezeichnet – einer der größten Ehren, die einem Künstler in dieser Branche zuteil werden kann. In seiner akrobatischen Performance vereint er Stärke mit Eleganz, wobei er seinen athletisch geformten Körper, ob auf beiden Händen oder nur einer, perfekt beherrscht.

Direkt aus der Sendung „Wetten dass...?!“ engagierte Bernhard Paul das NachwuchstalentJemile Martinez jongliert mit Fußbällen Michael Ortmeier für den Circus Roncalli, der die Jahrhunderte alte Kunst beherrscht, über Flaschen zu laufen. Dabei balanciert er über eine riesengroße Uhr, die das Symbol des Programms „Time is Honey“ darstellt. Eine besondere Premiere führt der eigene Nachwuchs des Zirkus vor; Bernhard Pauls Kinder Vivian, Adrian und Lili treten erstmals gemeinsam als „Les Paul“ auf. Nach zwei Jahren intensiver – und heimlicher – Proben zeigen sie mithilfe ihres Partners Jemile Martinez eindrucksvolle Figuren mit ihrer Rollschuhakrobatik. Als Einzelkünstler stellt Jemile Martinez zudem eine ganz besondere Form des Ballgefühls unter Beweis, indem er gleich mit mehreren Fußbällen jongliert. Somit gelingt dem Ensemble im Circus Roncalli ein Spagat zwischen Tradition und Moderne.

Musik und Emotionen im Circus Roncalli

Doch was wäre ein Zirkus ohne Musik? Emotionslos; Atmosphäre und Flair würden fehlen. Die musikalische Leitung des Programms unterliegt Georg Pommer, der seit 1984 mit dem Royal Roncalli Orchestra das Geschehen in der Manege musikalisch untermalt. In seiner bewegten Karriere hat Pommer neben seiner Arbeit für den Zirkus oder der Leitung eines Orchesters auch mehrere Melodien für verschiedene Fernsehproduktionen komponiert.

Das neue Programm „Time is Honey“ feiert am Freitag, den 15. März in Recklinghausen Premiere. Bis zum 14. April schlägt der Circus Roncalli seine Zelte am Konrad-Adenauer-Platz auf und zeigt seine vielfältige Kunst. Lassen Sie sich von einer außergewöhnlichen Show fesseln und machen Sie Urlaub vom Alltag!

Circus Roncalli

15. März bis 14. April
45657 Recklinghausen, Konrad-Adenauer-Platz

Vorstellungen
Mittwoch bis Samstag: 15.30 Uhr und 20.00 Uhr
Sonntag: 14.00 Uhr und 18.00 Uhr
Montag und Dienstag: spielfrei

Weitere Informationen entnehmen Sie www.roncalli.de

Fotocredit: Logo - © Circus Roncalli GmbH 2011
Roncalli in Recklinghausen – Marcel Hutzli
Jongleur Jemile Martinez – Theo O. Krath

Empfehlungen