Zimmermann nächste Intendantin der RuhrTriennale

Der Aufsichtsrat der Kultur Ruhr GmbH hat am 24. Februar einstimmig die Schauspieldirektorin der Wiener Festwochen, Marie Zimmermann, zur nächsten Intendantin der Ruhrtriennale gewählt.

Ruhrgebiet, am 2. März 2006. "Mit Marie Zimmermann gewinnen wir eine profilierte Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, Marie Zimmermann und
Jürgen Flimm. Foto: Wilfried MeyerFestivalleiterin, die seit langem in der internationalen Theaterszene zuhause ist. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sie dem nächsten RuhrTriennale-Zyklus wiederum ein unverwechselbares Profil wird geben können," erklärte der Aufsichtsrats- vorsitzende der Kultur Ruhr GmbH und Staatssekretär für Kultur Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff.

Jürgen Flimm betonte: "Die RuhrTriennale bekommt mit Marie Zimmermann eine Intendantin, deren Arbeit von Neugierde und Lust auf Innovation bestimmt wird."

Die studierte Germanistin machte ihre ersten Bühnenerfahrungen als Dramaturgin in Esslingen und Freiburg und war von 1993 - 1999 Geschäftsführende Dramaturgin am Schauspiel des Staatstheaters Stuttgart. Sie leitete die "Theaterformen" in Braunschweig und Hannover (Expo 2000), bevor sie ab 2001 Direktorin des Schauspiels der Wiener Festwochen wurde. Im vergangenen Jahr leitete sie das Festival "Theater der Welt", das zu einem großen Erfolg bei Publikum und Kritik wurde.

Die Spiel­zeit beginnt am Samstag, den 19. August mit einem großen Triennale­­-Fest rund um die Jahrhunderthalle Bochum und endet am 15. Oktober 2006.

Empfehlungen