4. Dortmunder Tresen-Filmfestival

Das Dortmunder Tresen-Filmfestival ist in den letzten drei Jahren gut angekommen und findet auch in diesem Jahr wieder statt. Vom 3. Juni bis zum 6. Juni 2014 werden in den Bars und Kneipen Dortmunds wieder über 30 Kurzfilme verschiedener Genres gezeigt. Wo sonst höchstens mal Fußball läuft, werden beim 4. Dortmunder Tresen-Filmfestival Projekte von Filmemachern ausgestrahlt, die schon bekannt und ausgezeichnet sind, aber auch Werke von Neulingen in der Branche, die dennoch sehenswert sind.


Archiv: 31.05.2014 [ruhr-guide] Ob lustige, traurige, oder spannendeFlyer Tresen-Filmfestival Kurzfilme, Low-Budget- oder Independent-Produktionen, oder bereits ausgezeichnete Filme, beim Dortmunder Tresen-Filmfestival ist alles dabei. Gezeigt werden die Filme in vier verschiedenen Bars, im Sissikingkong, im El Mundo, im Balke und dieses Jahr auch erstmalig im Cosmotopia in der Großmarktschänke. Sie alle stellen ihre Location für das Festival zu Verfügung und bieten wieder neben ihren Fernsehern und Leinwänden eine angenehme Atmosphäre und natürlich leckere Getränke an.

Die Zuschauer sind die Jury

Drei Tage lang können sich die Zuschauer, die zugleich als Jury dienen, die Filme ansehen und bewerten. Über 30 Kurzfilme kämpfen wieder um den „Goldenen Bierdeckel“, der am letzten Tag vom Publikum im Cosmopolita verliehen wird. Der Gewinnerfilm wird zudem vom Dortmunder PSD-Bank Kino im Westfalenpark an ausgewählten Tagen als Vorprogramm ausgestrahlt.

Tiefsinnige Filme beim Tresen-Filmfestival

Im Sissikingkong macht der Film "Die Schaukel des Sargmachers" von Elmar Szenenbild Die Schaukel des SargmachersImanov von der IFS-Köln / FH Dortmund den Anfang. Der Spielfilm erzählt die Geschichte eines Mannes und seines behinderten Sohnes, dessen Verhältnis sehr gespannt ist. Erst als der Vater einen Sarg für den eigenen Sohn bauen muss, beginnt sich das Verhältnis zwischen ihnen langsam zu verändern. Diese deutsche Produktion wurde im Jahre 2012 gedreht und hat eine Spieldauer von 30 Minuten. Danach folgen sechs weitere Filme, deren Genres bunt gemischt sind. Von kurzen Spielfilmen, über „Trash-Krimis“, bishin zum Dokumentarfilm sollte für jeden Geschmack der ein oder andere nette Streifen dabei sein.

Ein wirklicher Klassiker: Holland gegen Deutschland

Im El Mundo beginnt der zweite Spieltag des 4. Dortmunder Tresen-Filmfestivals mit einem echten „Klassiker“. Ganz im Zeichen der bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft geht es in dem Kurzfilm "Ey! Is Fußball"Szenenbild Ey! Is Fußball von Gina Wenzel um die beiden Freunde Hammes und Stefan, die sich eigentlich nur ganz in Ruhe den Fußball-Klassiker Deutschland gegen Holland anschauen möchten. Bis es schließlich an der Tür klingelt und Hammes niederländische Nachbarin Annetje vor der Tür steht. Was dann alles noch so passiert, schauen Sie sich am besten selber an. An diesem Abend werden insgesamt 9 unterhaltsame Filme gezeigt. Los geht es ab 21 Uhr.

Auch bekannte Gesichter sind zu entdecken

Der 2012 für den Acedemy Award in der Kategorie bester Kurzfilm nominierte Film "Raju" von Max Zähle beschreibt die Geschichte von Jan (Wotan Wilke Möhring) und seiner Frau, die sich in Kalkutta auf die Suche nach einem Adoptivkind machen. Szenenbild Wotan Wilke Möhring in RajuDoch diese Reise soll nicht so verlaufen, wie es sich das kinderlose Paar erhofft hat. Dieser spannende Kurzfilm mit einer Spieldauer von 24 Minuten beschäftigt sich mit der Problematik des Kinderhandels und hat bereits für großes Aufsehen gesorgt. Beispielsweise wurde dieser Film bereits auf über 150 Festivals weltweit gezeigt, gewann über 40 internationale Preise und ist somit sicher eins der vielen Highlights des diesjährigen Dortmunder Tresen-Filmfestivals.

Abschlussparty im Cosmotopia

Am letzten Abend wird dann im Cosmotopia abgestimmt, wer das Tresen-Filmfestival gewinnt. Damit sich die Zuschauer nicht langweilen, während die Stimmen ausgezählt werden, zeigt Ihnen die Großstadtschänke noch 3 weitere Filme, welche dann natürlich außer Konkurrenz laufen. Im Anschluss folgt die Preisverleihung, die Verleihung des Goldenen Kronen Bierdeckels für den besten Film des Festivals. Danach wird nochmal der Gewinnerfilm gezeigt und im Anschluss heißt es Party mit Dj Tannibunny und Schere

Dortmunder Tresen-Filmfestival zeigt über 30 Kurzfilme

Insgesamt sind in den vier Bars während des Dortmunder Tresen-Filmfestivals mehr als 30 verschiedene Kurzfilme zu sehen, die man in der typischen Kneipenatmosphäre genießen kann. Bei einem Bierchen oder einem Longdrink kann man im Anschluss mit den anderen Zuschauern über die Filme diskutieren, oder sie einfach still für sich verarbeiten und über das Gesehene Nachdenken, um schließlich am letzten Abend seine Stimme für den Favoriten abzugeben.

Dortmunder Tresen-Filmfestival

Dienstag, 03. Juni 2014
Sissikingkong
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Mittwoch, 04. Juni 2014
El Mundo
Einlass: 11 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Donnerstag, 05. Juni 2014
Balke
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Freitag, 06. Juni 2014
Cosmotopia
Einlaß: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Weitere Informationen und den genauen Spielplan finden Sie unter: www.dtff.de

Fotos: Dortmunder Tresen-Filmfestival

Empfehlungen