Bang Boom Bang feiert 1000. Spielwoche

Das UCI Kino im Ruhr Park in Bochum feierte im Oktober 2018 einen ganz besonderen Rekord: Die 1000. Spielwoche des Kultschlagers „Bang Boom Bang“! Seit fast 20 Jahren wird der Film von Peter Thorwarth bereits im UCI Kino in Bochum gezeigt.


[ruhr-guide] Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Bang Boom Bang, Foto: Becker & Häberle Filmproduktion/Senator Film Die Geschichte um Keek, Andy, Kalle und Co. Am 19. Oktober 2018 feierte das UCI Kino im Ruhr Park in Bochum mit einer Zusatzshow die 1000. Spielwoche von „Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding“. Seit seiner Veröffentlichung im August 1999 ist der Film mit Alexandra Neldel, Diether Krebs, Oliver Korittke, Ralf Richter und Sabine Kaack im UCI Kino in Bochum zu sehen. Demnach feiert das UCI Kino im Ruhr Park im nächsten Jahr das zwanzigjährige Bestehen des Erfolgsschlagers!

Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding

Eigentlich führt Keek (Oliver Korittke) ein sorgenfreies Leben. Gemeinsam mit seinem Kumpel Kalle hat er eine Bank überfallen und hat nun genug Geld, um auf der faulen Haut zu liegen. Zum Glück muss er sich die Beute nicht mit seinem Kumpel teilen, der hockt nämlich währenddessen im Knast. Er kann also die gesamte Kohle alleine verzocken, verkiffen und für Pferdewetten ausgeben. Doch Kalle hat genug vom rumsitzen hinter Gittern, bricht kurzer Hand aus dem Gefängnis aus und steht plötzlich vor seiner Tür. Dumm nur, dass Keek schon den größten Teil der Beute aus dem Fenster geworfen hat. Keek muss jetzt schnell irgendwie an Geld kommen, sodass er seinen besten Freund Andy (Markus Knüfken) um Hilfe bittet. Gemeinsam mit dem tollpatschigen Schlucke (Martin Semmelrogge) brechen sie im Speditionsunternehmen von Andys Fußballvereinspräsidenten Kampmann (Diether Krebs) ein. Doch wie sich herausstellt, treibt Kampmann selbst seine illegalen Spielchen.

Das UCI Kino

Im Jahr 1990 eröffnete das UCI sein erstes Kino. Das Konzept eines Multiplex-Kinos mit riesigen Leinwänden, modernem Sitzkomfort und einer großen Auswahl an Filmen war damals noch ganz neu. Mit seinen zahlreichen Innovationen hat das UCI die Standards für die modernen Kinos in Deutschland immer höher gesetzt. Bereits im Jahr 1997 verkaufte das UCI sein erstes Kinoticket online, seit 2010 können sich Kinobesucher ihre Tickets auch ganz bequem über die Smartphone App buchen. Ein besonderes Feature ist dabei die Sitzplatzauswahl, die jedem Kinobesucher ermöglicht, auf seinem Lieblingsplatz zu sitzen! Doch im UCI gibt es nicht nur Filme zu sehen: Konzerte und Opern ergänzen das vielfältige Filmangebot. Und wer schon immer einmal davon geträumt hat, auf der riesigen Leinwand mit seinen Kumpels zu zocken, kann sich diesen Wunsch ebenfalls im UCI erfüllen. Im Jahr 2012 wurde das Premiumkonzept „iSens“ eingeführt, das ein noch besseres Kinoerlebnis mit komfortableren Sitzen verspricht. Doch damit nicht genug: Erst im Jahr 2018 gab es mit dem „IMAX“-Konzept wieder eine Erneuerung, die das Filmschauen im Kino noch besser machen soll!

Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding

UCI Kino Ruhr Park
Am Einkaufszentrum 1
44791 Bochum

Foto: Becker & Häberle Filmproduktion/Senator Film

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }