Der Kompass

Wer kennt es nicht, das Gefühl vom richtigen Weg abgekommen zu sein? Stellen Sie sich hin und wieder die Frage, wofür Sie eigentlich ihren Job machen oder ob all das tägliche Strampeln uns wirklich ans Ziel bringt? Dann ist möglicherweise die Doppel-DVD "Der Kompass" genau das Richtige für Sie, denn die nimmt einen mit auf "Die Reise Deines Lebens" ...


[ruhr-guide] Das DVD-Label HORIZON bringt Der Kompassspirituell angehauchte Medien auf den deutschen Markt, die Hilfe zur Selbsthilfe geben und den Sinn für die wirklich wichtigen Dinge im persönlichen Leben öffnen sollen. So ist auch "Der Kompass" keine weit hergeholte und abgehobene Lebensanleitung geworden, sondern will den Zuschauer anregen, seinen ganz persönlichen Kompass zu "finden", den ein jeder von Natur aus in sich trägt. Statements von Psychologen, Persönlichkeitstrainern und anderen Menschen mit "Helfer"-Jobs oder ähnlicher Befugnis sollen den Zuschauer anleiten, in sich hineinzusehen und dabei zu erkennen, wo der persönliche Platz in der Welt ist.

Für Menschen mit wenig Hang zu solchen oder ähnlichen Methoden der Selbsterkennung kann sicher auch "Der Kompass" keine überzeugenden Argumente liefern, das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Wer allerdings offen und mit der Bereitschaft sich selbst zu hinterfragen diese Scheibe in seinen DVD-Player bettet, kann durchaus den ein oder anderen Anreiz für eine zielgerichtetere Lebensgestaltung aus den Interviews mit den beschrieben Fachpersonen gewinnen.

Kann sich alles durch bloßes Wissen regeln?

Sicherlich mag das Leben in der heutigen Zeit nicht Szene aus Der Kompassbloss durch die persönliche Einstellung einfacher werden. Jobs als Beispiel kann man sich zwar wünschen, aber ob man die gewünschte Arbeit auch tatsächlich bekommt liegt sicher nicht allein in den eigenen Händen. Daher können am "Kompass" die Aussagen durchaus kritisiert werden, dass sich alles durch blosses Wissen regeln kann. Im Gegenzug muss aber zugestanden werden, dass die Anleitungen zu einem ausgeglicheneren Selbst sicher keine unsinnigen oder unrealistischen Anreize sind.

Den Weg aufzuzeigen, wie ein solcher Zustand erreicht werden kann, vermag "Der Kompass" mit Argumenten und Anweisungen erleichtern. Dennoch, der Zuschauer muss offen sein, sich selbst zu hinterfragen und sich auf den Film einlassen. Dann kann das Konzept des Films funktionieren. Die DVD bietet neben der eigentlichen Anleitung weiterführende Specials, die Hintergründe und zusätzliche Beiträge enthalten. Als Geschenk gibt’s den Titelsong als Gratis-Download.

Wer das Thema der Selbstfindung lieber mit einem narrativen Spielfilm angehen möchte, bekommt aus dem Hause HORINZON den Film "Peaceful Warrior" geboten. Der Streifen mit Nick Nolte erzählt von einem Sportstudenten, Peaceful Warriorder durch eine Verletzung sein von übermäßigem Leistungsdruck bestimmtes Leben hinterfragt. Nolte spielt dabei einen älteren Mann der als Richtungsweisender an der Seite des Jungspundes agiert.

"Peaceful Warrior" und "Der Kompass" sind für Zuschauer empfehlenswert, die sich gerne mit den Themen Selbstfindung, Finden der Lebensziele und der eigenen Lebensweise auseinandersetzen. Beide Filme können natürlich nicht zaubern und einem den Weg zu der Erfüllung jeden Wunsches ebnen. Anreize, Wege und Ziele zu finden, Methoden sich zu öffnen, Ballast abzuschütteln und seinen eigenen Vorstellungen zu folgen, das kann vom Zuschauer erwartet und von den Streifen erfüllt werden!

(mo)

Empfehlungen