HotSpotRuhr

Ein weiteres multimediales Portal öffnet seine Pforten. HotSpotRuhr heißt eine neue Internetseite auf der man Videos, Fotos und Kommentare posten kann. Im Mittelpunkt steht hierbei das Ruhrgebiet über das man, in 17 Themenbereichen aufgegliedert, hier eine gesammelte Foto-/Videogalerie anzulegen versucht. Und jeder, der sich mit dem Pott identifiziert, kann mitmachen. Um diese ganzen Posts zu überblicken und vor Spam und unangenehmen Kommentaren zu schützen, sucht Hot Spot Ruhr noch ehrenamtliche Moderatoren, die den Überblick behalten und den einen oder anderen auch zurecht weisen.


[ruhr-guide] So soll dem Ruhrgebiet über eine "lokale" HotSpotRuhr-Community auch ein digitales Gedächtnis gegebenScreenshot HotSpotRuhr Bildquelle: hotspotruhr.de werden. Und der Verein pro Ruhr hat damit eine ideale Plattform geschaffen. Ob Event, Natur oder Kultur – in 17 Themenbereichen können Privat- oder Profifilmer ihre Schaffenswerke auf das Portal uploaden und diskutieren bzw. in den Himmel loben.

DIY or DIE

Dabei soll HotSpotRuhr von den Usern selbst gefüttert werden. Die grobe Organisationsarbeit bleibt zwar bei den Screenshot HotSpotRuhr Bildquelle: hotspotruhr.deMachern von pro Ruhr wie Administration und Technik, aber im Grunde wird der gesamte Inhalt von der frisch gewonnenen Community gestellt. So wird auch eine Moderation wie man sie von den klassischen Foren kennt, von den Usern selbst ehrenamtlich übernommen. Wer sich also im Stande fühlt, sich mit dem Ruhrgebiet zu identifizieren, im gängigen Web- und Blogalltag zu kommunizieren und dabei noch auf vernünftige Weise seinen Mitmenschen in den Forums-Diskussionen und Kommentaren zur Seite steht, kann sich bei Frau Schwab als HotSpotRuhr-Guide anmelden. Lediglich ein wenig Zeit und Lust sind von Nöten, damit dort alles beim rechten bleibt.

Die Idee für HotSpotRuhr stammt hierbei vom geschäftsführenden Gesellschafter der RGM Gebäudemanagement GmbH Fritz-Klaus Lange. So soll die Kreativität des Ruhrstadt-Bürgers publik gemacht und dem Ruhrpott ein neues, zeitgemäßes Gedächtnis hinzugefügt werden. In ein sichtbares Ergebnis wurde das Ganze dann von dem Gelsenkirchener Internet-Dienstleister wpt online transferiert.

Die simple Struktur steht dabei im Vordergrund. Jeder soll sich bei diesem Projekt beteiligen können und so reicht schon eine Screenshot HotSpotRuhr Bildquelle: hotspotruhr.deeinfache Registrierung, um seine Videos, Fotos oder Beiträge auf www.hotspotruhr.de zu veröffentlichen. Natürlich können sich auch nicht registrierte Internetuser trotzdem dort umschauen und die Filme oder Bilder ansehen. Dreißig Videos gab es dort schon zum Start zu entdecken, da diverse Hobbyfilmer und "Netzwerker" zu diesem Zweck angeschrieben wurden. Doch die Community wächst langsam heran und damit auch die verschiedenen Uploads. Wer also auf seinem Rechner noch diverse digitale Ruhrgebiets-Impressionen hat, kann sie ab sofort hochladen und sich schon früh als etabliertes Mitglied integrieren. Und das ist z. T. gar nicht ohne, denn verschiedene User der Plattform Youtube verdienen alleine mit Uplaods ihr Geld. Ob HotSpotRuhr zu so einer Größe heranwächst, ist natürlich fraglich, zudem das Portal nur regional beschränkt ist, doch jeder hat bekanntlich mal klein angefangen.

(ch)

Empfehlungen