IMAX – Wild Ocean

Bereits vor einigen Wochen haben wir den IMAX-Film "Grand Canyon Adventure – Abenteuer auf dem Colorado" vorgestellt, in dem ein mutiges Kamerateam den Colorado auf seinem Weg durch den riesigen Grand Canyon begleitet hat. Diesmal entführt uns die bildgewaltige Naturdokumentation "Wild Ocean" vor die Küste Südafrikas und stellt mit beeindruckenden Aufnahmen das reichhaltige Leben über und unter der Wasseroberfläche vor. Ein Fest für die Augen sind die auf pompöse Aufnahmen fokussierten IMAX-Dokumentationen immer, doch bei "Wild Ocean" stimmt auch die Rahmenhandlung – Ein Stolperstein, an dem viele ältere Produktionen für das Breitbild-Kino gerne straucheln.

[ruhr-guide] Fischschwärme die sich elegant pulsierend durch die unendlichen tiefblauen Weiten der Meere bewegen. Ein Anblick,DVD Wild Ocean Quelle: EuroVideo Bildprogramm GmbH der den Atem stocken lässt. Dazwischen Delfine, Wale und Haie. Jeder Freund der Lebenswelten des nassen Elements wird mit "Wild Ocean" einen guten Griff landen. Der Film fängt Südafrikas Ostküste als "Handlungsort" ein und hält die alljährlichen Aufeinandertreffen verschiedenster Tiergattungen aufgrund sich kreuzender Meeresströmungen in spektakulären Bildern fest. Gedreht in den südlichen Küstenregionen des WM-Landes, transportiert dieser IMAX-Film die atemberaubenden Naturwunder direkt ins Heimkino.

Sardinen als Wegweiser

Der östlichen Küste entlang, folgt das Filmteam Tier und Mensch, beginnend an der Südspitze des Landes. Sowohl die Meeresbewohner als auch die Menschen, die in stetiger Wechselbeziehung mit dem Ozean stehen, werden auf unterhaltsame Weise vorgestellt. In einen Off-Kommentar erklärt der Sprecher interessante Fakten vom Leben am und unter dem Wasser. Bald verlässt "Wild Ocean" jedoch die Konzentration auf den Menschen und arbeitet sich zu den Meeresbewohnern vor: Über die knapp 40 Filmminuten erstreckt sich die Vorstellung diverser Fisch- und Meeressäuger. Auch verschiedenartige Raubvögel, die an den Küstengegenden leben und die vielseitige Tierwelt bereichern, werden nicht vernachlässigt. Aufhänger der Reise sind die Wege der eingangs erwähnten Sardinen-Population, die entlang der Küste Afrikas führen und dort einige Stationen ansteuern. "Wild Ocean" zeigt auf unterhaltsame Weise das natürliche Gleichgewicht in dieser Region: Die gewaltigen Sardinenschwärme dienen einerseits als Futter für viele andere Arten und nutzen erfolgreich die natürlichen Ressourcen zur Vermehrung.

Exzellente Bildqualität

Die Stärke des Films ist die hervorragende Bildqualität, welche bei den vielen Panoramabildern enorm zum Tragen kommt. Glasklare 
Wild Ocean Quelle: EuroVideo Bildprogramm GmbHAufnahmen sorgen für beeindruckende Landschafts- und Unterwasserszenarien, die auch lange nach Filmende vor dem inneren Auge des Zuschauers nachwirken. Diese tollen Aufnahmen sind das Alleinstellungsmerkmal, das "Wild Ocean" von x-beliebigen TV-Dokumentationen unterscheidet. Der Look ist wahrlich für die große Leinwand bestimmt! Neben der fabelhaften Schärfewerten, überzeugt die Belichtung und der Farbkontrast. Vor allem das knallige Blau der Meeresfluten lässt die Herzen der Zuschauer höher schlagen. Weitere Pluspunkte sammelt "Wild Ocean" durch den informativen, aber niemals nervigen Kommentar. Ein Erzähler aus dem Off klärt auf und erklärt. Hier gibt es keinen erhobenen Zeigefinger sondern eine andere Taktik kommt zum Zuge: Der Film zeigt, das wenn die Menschen nicht bald anfangen, die natürlichen Ressourcen zu schützen, derartige Filme das letzte sein werden, was zukünftige Generationen von derartigen Naturschönheiten sehen können. "Wild Ocean" ist das beste Werbevideo für aktiven Umweltschutz.

Umfangreiche Specials

Die Disc ist mit einer ganzen Reihe nützlicher Specials ausgestattet, die weitere Hintergründe zur Produktion offenbart. Interviews mit den Regisseuren, Wild Ocean Quelle: EuroVideo Bildprogramm GmbH Behind the Scenes-Material und diverse Features über die aufwendigen Dreharbeiten runden das Paket ab. "Wild Ocean" kann im Übrigen auf deutsch, wie auch im englischen Original, mit Dolby Digital 5.1-Tonspur angesehen werden: Das freut die Surroundanlage und bringt einmal mehr überwältigendes Feeling in die eigenen vier Wände. Bei vielen Dokumentationen, die ursprünglich für das Breitwandkino IMAX produziert werden, geht die intensive Wirkung durch Fehler einer entsprechend großen Kinoleinwand im heimischen Wohnzimmer meist verloren. Die Bilder wirken weniger eindrucksvoll. Erfreulich ist, das dieser Effekt bei "Wild Ocean" nicht auftritt, denn das ausgewogene Verhältnis aus informativen Teilen und kraftvollen visuellen Elementen hält die Waage. Diese DVD ist sicher keine Fehlinvestition, die Blu-ray wartet standesgemäß mit noch besseren Attributen auf.

(mo)

Bildquelle: EuroVideo Bildprogramm GmbH

Empfehlungen