Ken Loach - Looking for Eric

Am 12. Dezember 2009 wurde der britische Regisseur Ken Loach in Bochum mit dem Europäischen Filmpreis für sein Lebenswerk geehrt. Anfang November startete sein neuer Film "Looking for Eric" in den deutschen Kinos. Die Komödie um den vom Leben gebeutelten Postbeamten Eric Bishop, der durch die wundersame Hilfe seines berühmten Namensvetters Eric Cantona wieder auf die Beine kommt, versprüht Optimismus im tristen Arbeitermilieu.


Archiv: 10.11.2009 [ruhr-guide]Looking for Eric Mit "Looking for Eric" ist Ken Loach ein waschechtes Feelgood-Movie gelungen. Hauptdarsteller Steve Evets spielt den schrägen Eric so glaubwürdig und herzlich, dass der Zuschauer ab Filmbeginn dem erfolglosen Fußballfan symbolisch die Hand reicht und ihm die Daumen drückt. Doch der heimliche Star des Films ist natürlich Eric Cantona, der sich selbst spielt. Der Ex-Fußballprofi versteht es bestens, seine orakel-ähnliche Rolle auszuschmücken und dem verunsicherten Eric den richtigen Weg zu weisen.

Zum Inhalt

Der Postbeamte Eric Bishop (Steve Evets) erlebt eine heftige Lebenskrise. Er ist gerade von seiner Frau verlassen worden, die ihm außer zwei Stiefkindern, nichts hinterlassen hat. Zusätzlich plagt ihn sein schlechtes Gewissen: Eric hat die Mutter seiner Tochter vor Jahren hochschwanger sitzen lassen. Jetzt vermisst er sie – Lily war die große Liebe seines Lebens. Einsam und frustriert hockt Eric Tag für Tag in seinem heruntergekommenen Reihenhaus und weint den alten Zeiten nach. Einzig der Fußball vermag es, ihm schöne Stunden zu bereiten. Zusammen mit seinen Freunden erlebt der lebenslange Manchester United-Fan jedes Spiel und hat seine komplette Wohnung als ManU-Universum gestaltet. Sein Idol ist der französische Star-Kicker Eric Cantona, eine Legende im roten Manchester United-Trikot.

Als Eric eines Abends im Zimmer seines Stiefsohnes einen Joint findet und damit versucht, den eigenen Frust zu bekämpfen, steht Cantona plötzlich in seinem Schlafzimmer. Der imaginäre Freund nimmt sich der misslichen Lage des Mittvierzigers an und analysiert in gemeinsamen Gesprächen dessen Probleme. Von nun ändert sich einiges in Erics Leben. Er kommt besser mit seinen Stiefkindern klar, ist im Job erfolgreicher und nimmt sogar die Verbesserung seines zerrütteten Verhältnisses zu Lily in Angriff. Cantona gibt den Ton an, Eric setzt das Besprochene in die Tat um.

Fazit: "Looking for Eric" begeistert durch ein tolles Drehbuch, sympathische Darsteller und eine echte Traumrolle für Eric Cantona, der beeindruckende Leinwandpräsenz zeigt. Einmal mehr gelingt es Ken Loach anspruchsvollen Inhalt in guter Unterhaltung zu verpacken.

Filmgala mit Ken Loach in der Lichtburg Essen

Als Höhepunkt der "European Film Academy – Europäischen Filmwochen Ruhr" veranstaltete die Lichtburg Essen am 11. Dezember eine Filmgala zu Ehren von Ken Loach, bei der der renommierte, linke Filmemacher persönlich zu Gast war. Gezeigt wurde natürlich sein neuer Film "Looking for Eric".

Ken Loach-Filmgala

Datum: 11. Dezember 2009

Lichtburg Essen

Kettwiger Straße 36
45127 Essen

www.lichtburg-essen.de

(mo/ks)

Empfehlungen