Kinderfilmtage im Ruhrgebiet

Bösewicht-Alarm! Zum 28. Mal verwandeln sich vom 09.-16. Oktober 2011 drei Ruhrgebietsstädte in eine Schatzkammer für Fantasie und Abenteuer. Bei den Kinderfilmtagen im Ruhrgebiet haben Groß und Klein die Gelegenheit, pädagogisch wertvolle Filme anzusehen, die, anders als Spongebob und Co, aufwändig produziert wurden und zum Teil actionreich zum Mitfiebern einladen.


Archiv: 29.09.2011 [ruhr-guide] Die traditionsreiche Bild: Maskottchen Veranstaltung "Kinderfilmtage" im Ruhrgebiet findet dieses Mal vom 09.-16.10.2011 in Essen, Mühlheim und Oberhausen in sechs Kinos statt und zeigt insgesamt 16 Filme. Oft handelt es sich um neue Projekte alter Bekannter, wie zum Beispiel Winnie Puuh, dem Sandmännchen und Hexe Lilli. Eine eigene Reihe zu Paul Maar gehört ebenfalls zum Programm.

Beginn ist am 09.10.2011 um 10 Uhr im Lichtburg Filmpalast in Oberhausen und die Abschlussveranstaltung inklusive Preisverleihung ist am 16.10.2011 um 14 Uhr in der Essener Lichtburg geplant. Durch das Programm führt sie Malte Arkona.

EMO-Verleihung

Wie jedes Jahr verleiht eine prominente Jury den Emo an den besten Darsteller eines Kinderfilms aus deutscher Produktion der letzten 12 Monate. Dieses Jahr besteht die Jury aus Ralph Caspers, Gabriela Grunwald, Christiane Weber und dem Zeichner der Ente Alfred Jodocus Kwak Harald Siepermann. Nominiert sind: "Hexe Lilly- Die Reise nach Mandolan", "Vorstadtkrokodile 3" und "Wintertochter".

Besonderes Highlight: Eine Kinderjury, bestehend aus Kindern der Region, verleiht den Emmi an den besten Kinderfilm aus deutscher Produktion. In dieser Kategorie sind nominiert: "Das Sandmännchen- Abenteuer im Traumland", "Die Tigerentenbande - Der Film", "Hexe Lilly - Die Reise nach Mandolan", "Vorstadtkrokodile 3" und "Wintertochter".

Hexe Lilly in Indien

Besonders hervorzuheben ist dieses Mal Foto: Hexe Lilly - Die Reise nach Mandolan"Hexe Lilly - Die Reise nach Mandolan". Großwesir Gulimann und sein Thron stehen auf Kriegsfuß! Jedes Mal wenn er sich setzen will, wird er im hohen Bogen durch den Saal geschleudert. Hexe Lilly soll den Thron wieder enthexen. Vor dem Hintergrund des malerischen Indiens macht dieses Abenteuer nicht nur Kindern Spaß, sondern bringt auch Erwachsene dazu, dem Reiz des Augenblicks zu erliegen. Die seidenen Saris und bunt bemalten Elefanten bringen Jung und Alt zum Staunen.

Da das Fernseh-Programm in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle spielt, möchte man sicher gehen, dass seine Schützlinge vernünftig unterhalten werden. Besonders schön ist es, wenn nicht nur die Unterhaltung eine Rolle spielt, sondern ganz nebenbei auch noch Wertebewusstsein vermittelt wird. In "Wintertochter" spielen auch die eigenen Wurzeln eine große Rolle, denn die 11jährige Kattaka ist auf der Suche nach ihrem biologischen Vater, als auch nach Freundschaft.

Ponyhof-Feeling

In "Ein Pferd für Klara" sieht man, wie ein Foto: Ein Pferd für Klarajunges Mädchen die kleinen Bitternisse des Lebens meistern muss. Eine Lüge katapultiert sie in eine verzwickte Situation, aus der sie selber wieder herausfinden muss. Ganz nebenbei lernt sie reiten und fliegt am Ende des Films mit ihrem Pferd über das Feld so schnell wie der Wind. Identifikationspotential hoch zehn für alle Wendy-Mädels!

Für die ganz Kleinen ist auch wieder etwas mit dabei! Stellen sie sich vor, Habumar hat den Traumsand gestohlen, um damit Alpträume zu verbreiten. "Das Sandmännchen - Abenteuer im Traumland" beschreibt die Reise in eine wunderschöne Welt, in der ein unheimlicher Fiesling sein Unwesen treibt. Gelingt es dem Jungen, der nicht einschlafen konnte, den Traumsand wieder zu erkämpfen?

Ganz klar – es ist für jeden etwas dabei! Hier waren noch richtige Künstler am Werk, die, anders als bloße Programmierer, sinnvolle Geschichten statt nur Geflimmer entwickelt haben. Garantiert ohne Werbeunterbrechung!

Kinderfilmtage im Ruhrgebiet

09.-16. Oktober 2011
Essen, Mühlheim und Oberhausen

(nm)
Fotocredit: MaschMedia

Empfehlungen