Mein Freund der Delfin

Jeder Fleck und vor allem jedes Wesen unserer gigantischen Erdkugel sind schützenswert. Im Clearwater Marine Hospital, einer Auffangstation für verletzte Meerestiere im US-Bundesstaat Florida, steht genau dies an der Tagesordnung. Doch als 2007 ein drei Monate junges Delfinweibchen auf die Hilfe des Hospitals angewiesen war, hatten sich die Ärzte einen besonderen Fall an Land gezogen – im wahrsten Sinne des Wortes. Die atemberaubende Geschichte der Delfin-Dame Winter wurde nun nach einer wahren Begebenheit verfilmt. Das Highlight: Winter spielt sich selbst! Filmstart von "Mein Freund der Delfin" war der 15.12.2011.

[ruhr-guide] Ein frei lebendes Delfinweibchen gerät in eine Krebsreuse und Filmposter: ©2011 Warner Bros. Ent. All Rights Reservedverletzt sich am Schwanz. Sie wird gerettet, doch der Überlebenskampf geht erst los, denn ohne Schwanz ist sie chancenlos. Delfine sind schnelle Schwimmer. Mit 55 km/h und akrobatischen Sprüngen aus dem Wasser vollbringen sie sportliche Glanzleistungen. Das alles schien der Delfin-Dame – mittlerweile auf den Namen Winter getauft – versagt zu bleiben. Doch engagierte Meeresbiologen und der Experte für Prothesen Kevin Carroll, der durch die Medien auf den besonderen Fall aufmerksam wurde, vollbrachten ein Wunder.

Experten und Tierfreunde vollbringen Wunder

Als Winter in das Clearwater Marine Hospital eingeliefert wurde, standen die Chancen so schlecht, dass ihre wichtige Schwanzflosse amputiert werden musste. Ein Seil hatte zuvor die Blutzufuhr komplett unterbrochen. Ohne dieses wichtige Fortbewegungsmittel lernte Winter zwar zu schwimmen, doch schadete dies ihrer Wirbelsäule. Durch die Berichte in den Medien wurde der Prothesen-Experte Kevin Carroll auf Winter's Schicksal aufmerksam und bot seine Hilfe an. Und tatsächlich: Er entwickelte eine Schwanzflossen-Prothese für Winter, die langsam aber fortschreitend lernte, damit umzugehen.

Diese rührende Geschichte wurde von Warner Bros. In "Mein Freund der Delfin" ©2011 Warner Bros. Ent. All Rights Reservedverfilmt, mit einem sehr charismatischen Morgan Freeman in der Hauptrolle. Nun ja, eigentlich sollte der Status ja an Winter gehen, denn sie spielt sich im Film selbst! Ihre Geschichte bewegte die ganze Welt und vor allem behinderte Menschen fühlten sich zu ihr hingezogen und besuchten sie in ihrem neuen zu Hause. Teile der eingesetzten Technologie zur Nachbildung des leistungsfähigen Schwimmmechanismus könnten in Zukunft auch Menschen mit Amputationen helfen.

Kino-Erlebnis für die ganze Familie

"Mein Freund der Delfin", der ab den 15.12.2011 zu sehen und für die ganze Familie geeignet ist, garantiert Gänsehaut und Freudentränen! Werden Sie Zeuge von Winter's verblüffender Genesung und Rehabilitation. In unserer schnelllebigen Welt ist es schwierig, etwas besonderes zu finden, aber an Winter's Geschichte kann jeder sein Herz verlieren – denn ohne Wunder wäre das Leben ein Irrtum. Hier erfahren Sie mehr zum Film www.meinfreundderdelfin.de.

(nm)
Fotocredit: ©2011 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

Empfehlungen