Paul Potts: One Chance – Einmal im Leben

Paul Potts-Fans aufgepasst! „One Chance – Einmal im Leben“ ist eine Filmbiographie von Regisseur David Frankel. In seinem Film zeigt der Regisseur den sensationellen Aufstieg des Paul Potts in der britischen Castingshow „Britain's got Talent“, die er 2007 gewann. Paul Potts wird vom preisgekrönten James Corden gespielt.


[ruhr-guide] Vor seinem großen Erfolg 2007 bei „Britain's got Talent“ war Paul Potts ein ganz normaler Mann. Seine Mutter war Kassiererin, sein Vater Busfahrer. Er hat eine Schwester und zwei Brüder.DVD One Chance Am University College Marjon Plymouth studierte Paul Potts Philosophie und schloss das Studium mit dem Bachelor ab. Doch schon während seiner Schulzeit entdeckte Potts seine Leidenschaft für den Gesang. Seine Eltern teilten diese Leidenschaft und auch seine Vorliebe für klassische Musik jedoch nicht. Dennoch sang Paul Potts über zehn Jahre in vielen Chören und nahm später Gesangsunterricht, den er selbst finanzierte. Im Oktober 2014 kommt die unglaubliche Geschichte von Paul Potts jetzt auf DVD und Blu-Ray in die Läden. „One Chance – Einmal im Leben“ erzählt von seinem Aufstieg vom Handyverkäufer zu einem gefeierten Star.

Die Anfänge der Karriere von Paul Potts

„Britain's got Talent“ war nicht die erste Castingshow an der Paul Potts teilnahm. Schon 1999 nahm er an „My Kind of Music“ teil und gewann 8000 Pfund mit denen er seinen Gesangsunterricht finanzierte. Den Unterricht absolvierte er in Norditalien an verschiedenen Opernschulen und wurde schließlich in die Meisterklasse aufgenommen. Bis 2003 sang Potts als Tenor auf einigen Bühnen ohne jedoch dafür Gage zu bekommen und obwohl seine Auftritte veröffentlicht wurden, blieb der große Durchbruch aus. Unterbrochen wurde seine Karriere 2003 von einem Blinddarmdurchbruch, auf den ein gutartiger Tumor in Paul Potts Nebenniere und ein Schlüsselbeinbruch folgten.

Paul Potts bei „Britain's got Talent“

Erst 2007 konnte Potts sich wieder seiner musikalischen Karriere widmen. Am 9. Juni trat er zum ersten Mal in der britischen Castingshow „Britain's got Talent“ auf. Zu Anfang wurde Paul Potts sowohl von der Jury als auch vom Publikum skeptisch betrachtet und belächelt.CD Home Sein Auftritt begeisterte jedoch alle und rührte viele sogar zu Tränen. Bei seinem ersten Auftritt sang Potts eine von ihm bearbeitete Version von „Nessun dorma“, einer Arie aus der Oper Turandot von Giacomo Puccini. Bei seinen weiteren Auftritten sang er „Con te partirò“, welches nach der gleichen Melodie wie „Time to say Goodbye“ gesungen wird, und die ganze Arie „Nessun Dorma“. Schließlich gewann Paul Potts die Castingshow und 100.000 Pfund sowie einen Plattenvertrag von Sony BMG im Wert von 1.000.000 Pfund. Außerdem durtfe er in der Royal Variety Performance 2007 vor der Queen auftreten.

„One Chance“ - Nur eine Chance

Da der Auftritt von Paul Potts nicht nur im Fernsehen ausgestrahlt, sondern auch auf YouTube und ähnlichen Plattformen hochgeladen wurde, erlangte Potts sofort weltweite Bekanntheit. Sein erstes Album „One Chance“ konnte sich in vielen Ländern in den Albumcharts platzieren. In einigen Ländern sogar auf Platz 1 landen und dort für mehrere Woche verweilen. Im Sommer 2008 benutzte die Telekom Paul Potts Auftritt für einen Werbespot, weshalb das Interesse an dem jungen Mann und seiner Aufnahme von „Nessun Dorma“ abermals stieg."Home", das neue Album von Paul Potts „Nessun Dorma“ erreichte Platz 3 der Downloadcharts und sein Album „One Chance“, welches nach seinem Sieg bei „Britain's got Talent“ in Deutschland nur Platz 31 erreicht hatte, konnte sich erneut in den Charts platzieren und kletterte schließlich sogar an die Spitze der Albumcharts. Für sein Werk erhielt er 2009 den Echo in der Kategorie Rock/Pop international. Nach fünf mehr oder weniger erfolgreichen Alben, bringt Paul Potts 2014 sein sechstes Album „Home“ raus. Auf diesem versucht er sich an neuen Herausforderungen und nimmt Crossover-Songs auf, darunter eine Coverversion von „Geboren um zu leben“, welches im Original von Unheilig ist. „Home“ ist als normale und als Deluxedition erhältlich. Auf der Deluxedition ist ein Bonustrack vorhanden und dazu gibt es Postkarten mit Motiven, die Paul Potts selbst fotografiert hat.

DVD „One Chance – Einmal im Leben“

Seit 02. Oktober 2014 erhältlich

CD „Home“

Seit September 2014 erhältlich

Foto 1: Concorde Home Entertainment
Fotos 2 & 3: Sony Music Entertainment Germany

Empfehlungen