SHOPPEN

Mit SHOPPEN präsentiert Autor, Regisseur und Produzent Ralf Westhoff seinen ersten Kinofilm: ein treffendes, humorvolles Porträt einer neuen Singlegeneration – rasant, frech und lebensecht, denn 18 paarungswillige Großstadt-Singles suchen beim Speed-Dating einen passenden Partner. Kinostart war am 3. Mai 2007.


Archiv: 08.05.2007 [ruhr-guide] Neun Frauen, neun Männer, ein Ziel: 18SHOPPEN paarungswillige Großstadt-Singles suchen beim Speed-Dating einen passenden Partner. Genau fünf Minuten haben sie jeweils Zeit, ihr Gegenüber kennen zu lernen. Im Rennen gegen den Sekundenzeiger kommt es darauf an, sich optimal zu verkaufen – und gleichzeitig den anderen zu entdecken. Es geht um Cappuccino und Gin Tonic, um Allergien und Neurosen, um Schnäppchen und Designerstücke. Keine Zeit, zimperlich zu sein: Schließlich gilt es, die Liebe des Lebens zu finden. Und am Ende werden die Karten noch einmal neu gemischt …

Mit SHOPPEN präsentiert Autor, Regisseur und Produzent Ralf Westhoff seinen ersten Kinofilm: ein treffendes, humorvolles Porträt einer neuen Singlegeneration – rasant, frech und lebensecht. Der Film überzeugt mit amüsanten Dialogen, intelligentem Wortwitz und einem feinen Gespür für Timing, und er zeigt, dass sich hinter der glänzenden Fassade hipper Großstadt-Singles immer noch die Hoffnung auf die große, romantische Liebe versteckt. SHOPPEN vereint ein starkes Darsteller-Ensemble, das sich vorwiegend aus Jungstars der Münchner Theaterszene zusammensetzt. Bei seiner Weltpremiere mit Szenenapplaus und Begeisterungsstürmen gefeiert, entwickelte sich der Film bei den 40. Internationalen Hofer Filmtagen bereits zum Publikumsliebling.

Dreharbeiten während der WM 2006

Gedreht wurde an nur 20 Tagen im Juni 2006 – mitten Speed-Dating im Film SHOPPENwährend der Fußball-Weltmeister- schaft in Deutschland. "Alle anderen Film- produktionen hatten ihre Drehs auf die Zeit nach der WM verschoben", erinnert sich Produzent Martin Richter. "Es herrschte Panik, weil während der WM aus Sicherheitsgründen so gut wie keine Genehmigungen zum Filmen und zum Errichten von Halteverbot-Zonen erteilt wurden – und weil die Regisseure natürlich Angst hatten, dass ständig Fans mit Deutschland-Fahnen durchs Bild laufen würden. Aber für uns war das ideal: Weil wir die einzigen waren, bekamen wir alles an Ausrüstung und Manpower, was wir wollten. Nur Hardcore- Fußballfans haben uns gleich von vornherein abgesagt."

SHOPPEN

Buch und Regie: Ralf Westhoff
mit Sebastian Weber, Anna Böger, Felix Hellmann, Katharina Schubert, David Baalcke, Julia Koschitz, Martin Butzke, Kathrin von Steinburg, Matthias Bundschuh u. a.
Kinostart: 3. Mai 2007

Alle Infos unter www.shoppen-derfilm.de

(sl)

Empfehlungen