Sommerkino Landschaftspark

Eine filmreife Kulisse wurde in der Gießhalle eines stillgelegten Hochofens im Landschaftspark Duisburg geschaffen. 40 Tage lang laden Kinoabende mit Kultfilmen und aktuellen Blockbustern ins Sommerkino Landschaftspark ein. Daneben gibt es natürlich auch genügend kulinarische Köstlichkeiten, Musik und eine Lichtshow am Ende jeder Vorstellung.


[ruhr-guide] Einmal im Jahr wird seit 1996 im Juli und August Frontalansicht der Bühne, Foto: Thomas BernsSommerkino veranstaltet, vom filmforum Duisburg gefördert, in Kooperation mit dem das Sommerkino Landschaftspark Duisburg-Nord. Dieses Jahr findet es vom 12. Juli bis 20. August statt und Karten kaufen kann man bereits seit dem 7. Juli. Die ersten Filme beginnen um 22 Uhr, im Verlauf der Veranstaltung jedoch auch schon vorher, da es früher dunkel wird. Obwohl die Veranstaltung nach dem Open-Air-Prinzip an der frischen Luft ausgetragen wird braucht sich keiner vor Regen zu fürchten: Ein mobiles Dach schützt die anwesenden Gäste. Sitzkissen können für noch besseren Komfort vor Ort geliehen oder selbst mitgebracht werden.

40 Filme, 40 Nächte

Neben Kultfilmen wie „Grease Sing-A-Long“ aus dem Jahre 1978 Gäste genießen das Sommerkino Landschaftspark, Foto: Thomas Berns finden sich auch aktuelle Filme. Es laufen unter anderem die brandaktuellen Kino-Hits „Baywatch“ und „Fluch der Karibik 5“. Das Event startet mit dem Ruhrgebiet-Kinofilm „Sommerfest“ in dem der mäßig erfolgreiche Schauspieler aus München Stefan (Lucas Gregorowicz) zurück in die Heimatstadt Bochum kehrt und seine große Liebe erneut trifft. Unterstützt wird diese Eröffnungsveranstaltung mit selbst komponierter Live-Musik der Gruppe „Trioglyzerin“. Den Abschluss bildet 40 Tage später eine Preview zu „Tulpenfieber“. Justin Chadwicks Film spielt im Jahre 1634 in Amsterdam und thematisiert dabei die Geschichte der jungen Sophia (Alicia Vikander), welche eine Kindheit als Waisenkind hinter sich hat und bei der Nonne (Judi Dench) aufwuchs. Kaufmann Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz) erwählt Sophia zu seiner Ehefrau - doch diese fängt eine Affäre mit dem Maler Jan Van Loos (Dane DeHaan) an. Die Freiheit erhoffen sich beide mit einer waghalsigen Tulpen-Geschäftsidee.

Mehr als Filme

Blickfang ist nicht das Kino allein, denn auch für den Pilsener Biergarten lohnt sich die Anfahrt. Ab 18 Uhr öffnet dieser täglich und zur beliebten Kaltschale gibt es auch eine Menge leckerer Speisen! Feinkost Kersten und ihr Team bieten Crêpes, Pizza und Pommes zu einer Vielzahl von Grill-Spezialitäten an. Ab 20 Uhr sorgen dann verschiedene Live-Bands aus der Umgebung anderthalb Stunden lang für gute Stimmung. Dabei sind Jupp Götz, sein Gesang wird begleitet durch eine Gitarre in verschiedenen Stilrichtungen wie Pop, Soul oder Folk und Marc Summer mit seinen Oldie-Interpretationen und Akustikversionen von elektronischer Musik. Michi Weirauch begeistert mit eigenen Songs und seinem individuellen Stil bei verschiedensten Charthits. Das Gespann Joel Handley und Tobias Rotsch bringen den Eventbesuchern via Gitarre und Keyboard die amerikanische Liedkultur noch näher. Nicht nur vor den filmischen Highlights gibt es prächtige Stimmung: Jonathan Park zaubert als weltbekannter Licht-Magier die dunkle Bühne in eine farbige Illusion am Ende jeden Tages. Für einen Event dieser Länge findet garantiert jeder einmal Zeit!

Sommerkino Landschaftspark

Landschaftspark Duisburg-Nord
Vom 12. Juli bis 20. August 2017
Duisburg-Nord, Emscherstraße 71

Weitere Infos und das komplette Programm zur Veranstaltungsreihe finden Sie unter www.stadtwerke-sommerkino.de.


Fotos: Thomas Berns

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }